Labels

31 Tage - 31 Bücher 360 Grad 99 Lieblingsorte Adrian Phönix Alicia Bessette Allgäu Krimi Andrea Russo Andrea Schacht Andrea Tillmanns Andreas Izquierdo Anja Jonuleit Anna Frohmader Anne Barns Anne Hertz Anne Perry Axel S. Meyer Barbara Piazza Barbara Wood Bastei Lübbe Verlag Ben Aranovitch Bettina Kurth Blog Award Blogger schenken Lesefreude Brian Sibley Britta Orlowski Britta Sabbag Bunburry Carina Bartsch Charlaine Harris Charlotte Freise Charlotte Thomas Christine Cazon Cora Verlag Cormoran Strike Costello/Richards Dan Brown Daniele Vitali David Safier Deborah Harkness Die sieben Schwestern Dietmar Wunder Dora Heldt E L James Elisabeth Kabatek Elke Pistor Ellen Barksdale Ellen Berg Emily Bold Eva Völler Eva-Ruth Landys Familiensaga Freitagsfüller Gabriele Blum Gabriele Frankemölle Gert Heidenreich Gina Mayer Götz Otto Hans Jürgen Stockerl Heidi Rehn Heinz von Wilk Helena Marchmont Helga Glaesener historisch Holly Martin Hörbuch Humor Immer wieder Sonntags J.R. Ward Jacquelyne Frank Jahresrückblick Jana Seidel Jane Linfoot. Liebesroman Janne Mommsen Jennifer Crusie Jenny Stallard Jessica Fellowes Jugendbuch Julia Fischer Julie Caplin Julie Wassmer Jürgen Seibold Kajsa Ingemarsson Katelyn Faith Katharina Herzog Katherine Garbera Katrin Koppold Kerstin Gier Kerstin Hohlfeld Kim Schneyder Klüpfel/Kobr Kochbuch Kresley Cole Krimi Lara Adrian Lara Hill Lars Winter Laurent Bach Leuze/Nägele Liana Moriarty Liebesroman Lieblingsbücher Lilli Beck Liv Winterberg Lovelybooks Lucinda Riley Lynda Hilburn Lynsay Sands Manu und Joёlle Herzfeld Margot S. Baumann Marian Keyes Marie Merburg Marion Henneberg Martin Suter Martin Walker Martina André Martina Sahler Michelle Raven Mila Roth Mira Ebook Mira Taschenbuch Verlag Mörderisch NetGalley Nicola Förg Nicolas Barreau Oliver Buslau Oliver Siebeck Patricia Koelle Pearl Nolan Penelope Plank Petra Durst-Benning Petra Oelker Petra Schier Pierre Martin Piper Verlag Rebecca Gablé Renata Petry Rezension Ricarda Jordan Robert Galbraith Roman Romantasy Ron Boese Rowohlt Verlag Sabina Godec Sabine Heinrich Sachbuch Sara Winter Sarah Morgan Severin Thiel Simone Ehrhardt Simone Kabst Sina Beerwald Sinja Dieks Sophie Bonnet Susanne Hanika Tee?Kaffee?Mord! Tessa Hennig THE Hunter Thomas Havener Thriller Ulrike Schweikert Uve Teschner Vera Teltz Weltbild Verlag Wortweide Yara Blümel Yasmine Galenorn

Sonntag, 31. März 2019

Immer wieder Sonntags KW 13



Oh, das kenne ich...
Allerdings kenne ich da beide Seiten - manchmal mag ich keine Kritik hören oder eine andere Meinung und manchmal sage ich frisch heraus, was ich denke... (kommt nicht immer gut an...)


Gugga mr a mole

"Rosenheim Cops", "Wapo Bodensee", "Captain America: The First Avenger" (der fehlte mir noch..), die Verleihung der "Goldenen Kamera 2019", natürlich "Let's Dance", "Ewige Helden" (sehr spannend, dieses Mal stand Kevin Kuske im Mittelpunkt) und gerade läuft "The Voice Kids"



Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

Oh, ich habe ein soooo schönes Buch angefangen: "Honigduft und Meeresbrise" von Anne Barns. Von ihr habe ich dieses tolle Paket bekommen:



Ja horcha Se mol! 

Ganz viel Radio (SWR3 und WDR2) und fertig gehört: "Volltreffer" (Allgäu Krimi 7) von Jürgen Seibold, gelesen von Hans Jürgen Stockerl
 


I hann grad älle Händ voll z'do

Diese Woche ist superschnell vorbei geflogen, wir haben das neue Auto meines Mannes abgeholt, das alte Auto weggebracht, unsere Freundin hat uns die Haare schön gemacht, wir waren ausgiebigst beim Stammtisch, ich durfte den kleinen Sohn unserer Freunde sitten (und er hat nicht einmal geweint!!). Gestern haben wir das neue Auto gleich richtig einfahren können: mein Papa hatte Geburtstag und so ging es nach Wuppertal. Es war ein schöner Abend mit meiner Familie💚 Heute sind wir schon wieder nach Hause gefahren, aber zuerst gab es noch mit ein paar lieben Freunden ein tolles Frühstück bei meiner Freundin (habe ich schon erwähnt, dass wir in diesem Jahr unser 45jähriges feiern?)



Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Schupfnudelpfanne
Baguette
Gulasch ungarisch (aus dem Schnellkochtopf), dazu gab es 
Brezenknödel (aus dem TM) und Bayrisch Kraut (hatte ich vor ner Weile im Slowcooker gemacht und eingefroren)
Muzen (hat meine Tante gemacht 💓)


Auswärts bzw. gekauft 
Pola Pola im heißen Ofen in Dagersheim
Spaghetti Monte Mare bei Leo in Ehningen
 Reihe oben: Pola Pola, Baguettes, mein Frühstück
Reihe mitte: Gulasch, eine kleine Mettsau, Essen bei Papa
Reihe unten: Muzen, Frühstück bei Freundin


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffee, Wasser, Weißwein


Sälbr denga machd gscheid

Freunde und Familie - beides super wichtig in meinem Leben 💕 Meine Freunde in Wuppertal sind einfach toll - egal, wie lange wir uns nicht gesehen haben, Gespräche knüpfen dort an, wo wir sie beim letzten Mal beendet haben, es wird diskutiert und immer viel gelacht - dafür bin ich so dankbar 💚
Und meine Familie ist eh toll - ich kann mich auf sie verlassen und das ist ein gutes Gefühl 💛


Des freid mi saumässig / Des hodd me saumässig gfuchsd

Es hat in dieser Woche so vieles so gut geklappt - das war einfach toll! Eine kleine Geschichte muss ich aber noch erzählen... Ich wollte gerne einen bestimmten Schnellkochtopf haben, den gab es letzte Woche bei Penny im Angebot und natürlich war ich zu spät dran und habe ihn nicht mehr bekommen... Jetzt kommt meine Lieblings-Kochgruppe bei Facebook ins Spiel - eine ganz ganz liebe "Mitköchin" ist zu 3 (in Worten DREI) Pennymärkten gefahren um noch einen für mich zu ergattern... Ihr Mann hat ihn dann verpackt und zwei Tage später kam der Topf bei mir an (und dazu noch ein schöönes Buch) - mich hat das total geflasht und ich habe mich meeega gefreut 💙
Geärgert habe ich mich mal wieder über die Zeitumstellung - uns wurde ne Stunde geklaut und ich werde ihr wieder ewig hinterher laufen....



Darfs sonsch no äbbes sei?

Puh, die nächste Woche wird heftig... Im Kalender stehen: Arztbesuch (Orthopäde wegen meines Ellenbogens), Termin im Nagelstudio und am Donnerstag mache ich mich wieder auf den Weg nach Wuppertal, da mein Frauentreff-Wochenende in Münster vor der Tür steht 💚


Reihe oben: die neue Rennsemmel, Anstoßen aufs Auto
Reihe mitte: der Schnellkochtopf (Cook4me+ von Krups) 
Reihe unten:  Spaziergang beim Babysitten

Mittwoch, 27. März 2019

Janne Mommsen - Die Bücherinsel




Quelle Cover:↗ Rowohlt Verlag








Dieser Link führt zur Rowohlt Seite









  
Klappentext (Quelle ↗Rowohlt Verlag)

"Sandra Malien lebt in einem kleinen Haus am Strand. Durch Zufall landet die quirlige Enddreißigerin in dem Lesekreis der kleinen Inselbuchhandlung. Hier treffen sich Bücherliebhaber, aber auch diejenigen unter den Insulanern, die abends nicht allein vor dem Fernseher sitzen wollen. Besonders sympathisch ist Sandra der charmante Schulleiter Björn. Nur hat Sandra ein Problem: Dass sie nicht lesen und schreiben kann, ahnt auf der Insel niemand.
Eines Tages trifft Sandra Björn unverhofft an ihrer Lieblingsstelle am Strand wieder, sie verbringen einen atemberaubendend schönen Nachmittag auf der großen Düne. Für Sandra ist danach klar: Sie hat sich Hals über Kopf in diesen Mann verliebt. Aber hat ihre Liebe trotz aller Geheimnisse eine Chance?" 



Schöne Geschichte über die Liebe, das Leben, das Lesen und das Schreiben
Sandra ist Ende 30 und Analphabetin - nur Greta, die Inhaberin der Inselbuchhandlung kennt ihr Geheimnis. Zufällig trifft sie auf den Lesekreis, der aus der Polizistin Ellen, dem Krabbenfischer Jan, der Sprechstundenhilfe Andrea, der Werbetexterin Franziska und dem Lehrer Björn besteht. Sandra hört zu, wie Björn vorliest und ist total gebannt. Zögernd gesellt sie sich dazu, wird nach ihrer Meinung gefragt und plötzlich ist sie, die nicht lesen und schreiben kann, Mitglied in diesem Kreis... eigentlich völlig unmöglich! Aber sie liebt Geschichten über alles, hört ein Hörbuch nach dem anderen und diktiert sogar ihre eigene Geschichte in ein Diktiergerät. Dank ihrer ausgeklügelten Strategien, die sie sich über all die Jahre ausgedacht hat, kommt sie im Lesekreis sogar gut zurecht. Sandra verliebt sich in Björn und beginnt sogar, bei Greta Unterricht zu nehmen...
Ich war wirklich fasziniert von Sandras Fähigkeit, ihre Schwäche zu vertuschen und sich durchs Leben zu mogeln (Kaum zu glauben, dass es in Deutschland ca 7,5 Millionen Erwachsene gibt, die das Schicksal von Sandra teilen)

Mir hat das Buch "Die Bücherinsel" gut gefallen - es hatte für mich alles, was eine Urlaubslektüre haben muss: sympathische Figuren, ein paar Verwicklungen und sehr schöne Naturbeschreibungen. Dazu noch etwas Liebe und eine Prise Humor - perfekt für einen gemütlichen Nachmittag im Liegestuhl!

Rowohlt Taschenbuch Verlag
272 Seiten
ISBN 978-3499275869
16,00€
auch als Ebook erhältlich


Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für das Rezensionsexemplar!   
 




Sonntag, 24. März 2019

Immer wieder Sonntags KW 12



Leichter gesagt als getan.... 
Ich kann das so leider nicht sagen, ich mache mir viel zu oft Gedanken darüber, was andere über mich denken... Ein Beispiel: ich bin ja früher gerne hier in Böblingen in die Therme gegangen. Seit ich hier wohne gehe ich nicht mehr so gerne dort hin... Ich möchte dort keine Leute treffen, die ich kenne... Vom Kopf her weiß ich, dass es doofe Gedanken sind, aber das hilft auch nicht...




Gugga mr a mole

"Rosenheim Cops", "Deutschland : Serbien" (dabei eingeschlafen), "Ewige Helden" (echt sehenswert, dieses Mal stand Sven Hannawald im Mittelpunkt), im Kino "Captain Marvel" (hat mir seeehr gut gefallen!),"Wapo Bodensee", "Das große Promibacken" und gerade läuft noch einmal Fußball "Niederlande : Deutschland"


Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

Ich durfte das neue Buch von Janne Mommsen lesen. Es heißt "Die Bücherinsel" und erscheint übermorgen. Dann kommt auch meine Rezension dazu 💜


Ja horcha Se mol! 

Sehr viel Radio, das Hörbuch "Pearl Nolan und der tote Fischer" (Pearl Nolan 1) von Julie Wassmer, gelesen von Julia Fischer habe ich erst einmal zur Seite gelegt, irgendwie kam ich nicht weiter... Dafür habe ich ein anderes angefangen: "Volltreffer" (Allgäu Krimi 7) von Jürgen Seibold, gelesen von Hans Jürgen Stockerl


I hann grad älle Händ voll z'do

Der wichtigste Termin in dieser Woche war am Mittwoch um 22.58 Uhr! Ich musste da allerdings gar nichts tun, das Ereignis hätte auch ohne mich stattgefunden... Da war nämlich der kalendarische Frühlingsanfang nach astronomischer Definition, die Frühjahrstagundnachtgleiche - herrlich 💚 Damit beginnt meine allerallerliebste Lieblingsjahreszeit 🌷🌹
Ich habe mich aber in dieser Woche nicht nur auf den Frühling gefreut - ich war auch fleißig 😎: habe einige Fenster geputzt, ein paar Schränke ausgeräumt, umgeräumt und mir das Knie verdreht (stand aber nicht auf meinem Plan...). Außerdem waren wir endlich mal wieder im Kino und beim Stammtisch, haben die Wiedereröffnung nach der Winterpause unserer Eisdiele gefeiert und in Stuttgart haben wir gestern einen wunderschönen Tag verbracht. Heute wollten wir eigentlich zu den ↗Zavelsteiner Krokuswiesen, aber die Idee hatten auch viele andere und die Menschenmassen, die dort hin strömten, haben uns ein wenig abgeschreckt (wenn mein Knie nicht so rumzicken würde, hätten wir auch weiter weg parken können, aber das habe ich mir dann heute nicht zugetraut). Wir sind dann woanders eine kleine Runde gelaufen, das war auch schön 💙


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Nudeln mit Pesto
"Errötete Kräuterhexe" - ein Brot mit getrockneten Tomaten
Nudelauflauf
Erdnuss Chicken
Emmerquiche mit Porree-Bärlauch-Füllung
Bananen-Split-Dessert

Auswärts bzw. gekauft 
Pizza bei Leo
Sushi bei Sushi One in Stuttgart
Spaghetti-Eis in der örtlichen Eisdiele  


Reihe oben: Kräuterhexe, Nudelauflauf, Spaghetti-Eis
Reihe mitte: Erdnuss-Chicken, Emmer-Quiche, Bananen-Split-Dessert
Reihe unten: Sushi in Stuttgart (ich vegetarisch, mein Mann mit Fisch), Aperol Spritz


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffee, Ensinger Sport, Weißwein, den ersten Aperol Spritz im Freien


Sälbr denga machd gscheid

Ach, im Moment geht mir Vieles durch den Kopf (mindestens 25 geöffnete Tabs...): "Demonstrationen gegen Artikel 13" und "Fridays for future" - unsere Jugend geht auf die Straße!  Oft belächelt, manchmal verunglimpft oder beschimpft. Politiker geben merkwürdige Statements von sich und manchmal bin ich mir auch nicht zu 100% sicher, was jetzt alles richtig oder falsch ist... Gerade bei den Demonstrationen für das Klima freue ich mich erst einmal darüber, dass sie es tun, dass sie verstanden haben, dass es nicht einfach so weitergeht. Natürlich müssen weitere Schritte folgen, aber da sind wir als "Erwachsene" genau so in der Pflicht! Mit einer Freundin habe ich darüber in dieser Woche geschrieben und wir waren uns einig, dass ohne Verzicht nichts geht - egal, in welchem Bereich (Stichworte Plastik, Fast food, Urlaub, Auto, Müllvermeidung...) Ob wir das alle zusammen noch drehen können? Ich hoffe es sehr!


Des freid mi saumäßig / Des hodd me saumäßig gfuchsd

Hach, Frühling... Was soll ich sagen... i freu mi saumäßig...
Geärgert habe ich mich mal wieder über mich selber - wie kann man so doof sein und sich das Knie verdrehen... grummel brummel... hoffentlich ist das bald wieder weg....


Darfs sonsch no äbbes sei?

Auf die nächste Woche freue ich mich sehr - mein Mann bekommt sein neues Auto und am nächsten Wochenende geht es endlich mal wieder in die "alte" Heimat! Mein Papa hat Geburtstag und wir feiern ein wenig 💚


Reihe oben: Vollmond über Böblingen, Frühlingsdeko in Böblingen, Aidlingen
Reihe mitte: Stuttgart 💜
Reihe unten: Sushi One in Stuttgart, nette Wanddeko dort, Frühstück auf unserem Balkon

 

 

 



 

 

 

 

Sonntag, 17. März 2019

Immer wieder Sonntags KW 11


Ganz meine Meinung.... Guter Kaffee ist schon seeeehr wichtig...





Gugga mr a mole

Wenn man krank geschrieben ist, dann hat man ja viiiiel Zeit und so gab es neben den üblichen Dingen wie z.B. den "Rosenheim Cops"oder der "WaPo Bodensee" auch so Sachen wie "Volle Kanne" oder "Die Küchenschlacht", aber natürlich auch das Halbfinale von "Das große Promibacken", sowie den Film "Nachts im Museum Teil 3", ein bisschen "Wintersport", "Let's Dance" (juhuuu, es geht wieder looos) und "The Voice Kids"


Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

Wegen einer Bindehautentzündung war ich krank geschrieben - Lesen ging auch nicht wirklich gut... Aber heute morgen habe ich ein Buch angefangen und es war so toll, dass ich es mittags schon ausgelesen hatte..."Sehnsucht ist ein Notfall" von der WDR Moderatorin Sabine Heinrich - puuh, ich brauchte einige Taschentücher und habe zwischendurch laut gelacht



Ja horcha Se mol! 

Radio,"Schlechter Geschmack ist tödlich" (Bunburry - Ein Idyll zum Sterben 3) von Helena Marchmont, gelesen von Uve Teschner, weiter gehört: "Pearl Nolan und der tote Fischer" (Pearl Nolan 1) von Julie Wassmer, gelesen von Julia Fischer



I hann grad älle Händ voll z'do

na ja, viel zu tun hatte ich in dieser Woche nicht.. ein paar Arzttermine waren dabei... ich habe umdekoriert (der Frühling hat Einzug gehalten), einige Schränke ausgeräumt, die Lebensmittel durchgeguckt, ein wenig ausgemistet (da war zum Glück nicht viel dabei, was weg musste). Gestern war ich dann im Laden unserer Freundin und habe mir eine geniale Handtasche gekauft (na ja, Handtasche ist etwas untertrieben, man könnte mit dieser Tasche wahrscheinlich spontan das Land verlassen und 2 Wochen in Urlaub fahren...)
Heute gab es guten Kaffee und leckeren Kuchen bei einer lieben Freundin 💜
Ich bin ja eine Listen-Schreiberin und seit ich wieder einen Drucker und ein Laminiergerät habe, lebe ich das auch voll aus... Jetzt gibt es zum Beispiel eine nette Vorratsliste 😂


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Delikatessbrot
Erdnuss Nudeln
Emmerquiche mit Schwarzwurzeln
Frikadellen mit Kartoffeln und Lauchgemüse in einer Senfsauce
Gyros in Metaxasauce und Pommes 

Auswärts bzw. gekauft 
Apfelkuchen bei meiner Freundin



Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Guten Kaffee, Tee, Ensinger Sport, ein bisschen Wein... Dann habe ich ein Getränke-Rezept gesehen, was ich gleich mal ausprobieren musste: Roséwein mit Zitronenthymian und Limette.... na ja, war nicht sooo dolle....


Sälbr denga machd gscheid

Meine mittlere Tochter ist ja schon seit längerem mit ihrem Kanal bei YouTube unterwegs (schaut einfach mal nach ChillingCharly). Sie war jetzt im Finale bei einem Wettbewerb und hat den zweiten Platz gemacht - das macht mich schon ein bisschen stolz 💓
Ich finde es toll, dass sie ihren Weg geht - sie inspiriert mich immer wieder und bringt mich zum Nachdenken! 
Hier ihr Beitrag für den Wettbewerb:




Des freid mi saumässig / Des hodd me saumässig gfuchsd

Als ich beim Hausarzt wegen meiner Bindehautentzündung war, habe ich noch zwei andere Baustellen angesprochen (die ich schon länger mit mir rumtrage) - das war ziemlich gut und ich bin sehr fröhlich aus der Praxis rausgegangen... Geärgert habe ich mich aber auch, denn ich hätte mir in den letzten Monaten einiges an Sorgen ersparen können, wenn ich früher zum Arzt gegangen wäre... Aber ich bin halt oft der Typ "was von alleine kommt, das geht auch von alleine" 😎


Darfs sonsch no äbbes sei?

Ich werde in der nächsten Woche noch ein bisschen mit dem Hausputz weiter machen, vielleicht gehen wir am Dienstag ins Kino (Captain Marvel) und zum Stammtisch geht es hoffentlich auch

Ein paar Fotos von dieser Woche gibt es:
 Reihe oben: Auf dem Weg zum Arzt, Weg wieder zurück..
Reihe mitte: Frühstück auf dem Balkon, Frühlingsdeko
Reihe unten: gemütliches Frühstück, Sonne genießen, neue Tasche



 

 

 

 

 

 

 

 


Sonntag, 10. März 2019

Immer wieder Sonntags KW 10

Oh, Fehler machen kann ich gut... 
Ich glaube allerdings, dass die eher das Ergebnis meiner Verpeiltheit sind 😎



Gugga mr a mole

"Rosenheim Cops", "Wer weiß denn sowas", "Star Trek Discovery", ein bisschen "Wintersport" (ich mag Skispringen und Biathlon), "GnTM"(ach, irgendwie hat das Gucken mit meinen Mädchen mehr Spaß gemacht...), "Sportschau" (ach, ich hätte dem VfB wirklich ein Unentschieden gegönnt),"Wer weiß denn sowas XXL","The Voice Kids"


Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

Einen Kurzroman habe ich gelesen und der war soooo schön! Es gibt auch eine Rezension dazu: ↗Petra Schier - Hundeherz und Liebesglück 


Ja horcha Se mol! 

Das Hörbuch "Die Sturmschwester" (Die sieben Schwestern 2) von Lucinda Riley, gelesen von Sinja Dieks, Oliver Siebeck und Bettina Kurth habe ich zu Ende gehört. Dann brauchte ich aber mal etwas anderes und habe "Mondblond" (Mörderisch - Der Künstler und der Pfarrer ermitteln 1) von Lars Winter, gelesen von Ron Boese gehört - das war sehr spannend (und blutig). Angefangen habe ich jetzt noch "Pearl Nolan und der tote Fischer" (Pearl Nolan 1) von Julie Wassmer, gelesen von Julia Fischer


I hann grad älle Händ voll z'do

Hehe, diese Woche fing schon mit einem Kracher an, nämlich mit Rosenmontag... Wir sind ja jetzt eigentlich nicht so die Karnevalsjecken, aber wir waren mit einer Kollegin vom Mann erst beim Umzug in Böblingen und haben danach eine "kleine" Kneipentour gemacht, das war ziemlich feucht-fröhlich und ich war froh, dass ich am Dienstag Urlaub hatte.... Früher hat man drei Tage gefeiert und musste einen Tag regenerieren - heute ist es anders herum...
Der Rest der Woche war dann eher ruhig.. bisschen einkaufen, bisschen aufräumen, bisschen lesen, bisschen PC spielen (meine große Tochter hat mich mit Sims4 angesteckt)... Außerdem haben wir mal einen neuen Italiener in unserem Ort getestet (wir kamen nach dem Einkauf dort vorbei und sind vom Hunger übermannt dort eingekehrt...)


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Hackbraten in Blätterteig, dazu Kartoffelpüree
Kartoffel-Apfel-Ragout
Fisch mit Senf-Kräuter-Kruste, dazu Risotto
Bürlis (Brötchen)
 
Auswärts bzw. gekauft 
Lasagne bei dem Italiener
Bratwurst am Rosenmontagsumzug  
Links und Mitte: Bürlis; Rechts: Fisch mit Senf-Kräuter-Kruste


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffee, Wasser, Teeee, Weißwein, Bier, Sekt 

Sälbr denga machd gscheid

Aschermittwoch hat die Fastenzeit angefangen und ich habe mir vorgenommen, dass ich öfter mal das Handy weg lege... Hat diese Woche schon ganz gut geklappt, ist aber noch seeehr ausbaufähig...

Des freid mi saumässig / Des hodd me saumässig gfuchsd

Gefreut: wir hatten so viel Spaß am Rosenmontag und das Wetter war auch besser als angekündigt  
Geärgert: über mich selber (ach...), weil ich mich in alles so reinsteigern kann - ich hasse das....


Darfs sonsch no äbbes sei?

Wenn alles gut läuft, dann bekommt mein Mann vielleicht in dieser Woche sein neues Auto - das wäre sooo toll, wenn das klappt. 



Heute gibt es natürlich viele Fotos vom Rosenmontagsumzug - ich muss schon sagen, als Kind hätte ich bei manchen Masken Angst bekommen. Aus meiner Heimat kenne ich die Hexen halt nicht so...

Reihe unten in der Mitte: die liebe Kollegin; Reihe unten rechts: wir mit unserer allerliebsten Hexe

Den Frühling auf meinem Balkon muss ich noch zeigen (auch wenn es morgen Schneeee geben soll....)
 
Reihe oben: Zitronenthymian UND MEIN BÄRLAUCH!! Das war im letzten Jahr nur so ein Test, ob Bärlauch in meinem Kasten den Winter überleben könnte... Er hat überlebt *juhuuu
Reihe unten: Frisch bepflanzt (und hoffentlich kräftig..)

Samstag, 9. März 2019

Petra Schier - Hundeherz und Liebesglück



Quelle Cover: ↗Seite von Petra Schier







Link führt zur Homepage von Petra Schier 














Klappentext (Quelle ↗Homepage von Petra Schier)
"Flugbegleiterin Elke hat sich auf entspannte Urlaubstage im Wellness-Hotel gefreut. Stattdessen ist sie jetzt in der Ferienwohnung auf einem Bauernhof untergebracht, wo sie sich völlig fehl am Platz fühlt. Nur schwer kommt sie mit der unverschämt offenen Art der Bäuerin klar und dass Schäferhündin Ania ihr kaum von der Seite weicht, macht ihr Angst. Als dann auch noch Jungbauer Bruno auftaucht, ist Elke völlig überfordert. Warum rüttelt schon sein Anblick ihre Gefühlswelt so durcheinander? Am liebsten würde sie gleich wieder abreisen. Aber dann spürt sie, wie mit jedem weiteren Tag ihre Anspannung nachlässt. Langsam beginnt sie, sich auf das ruhige Landleben einzulassen, genauso wie auf die Liebe der treuen Ania und vielleicht sogar ein wenig auf Bruno." 

Zurück in Lichterhaven - wie schön  💜
Wieder einmal geht es nach Lichterhaven - für mich ist das immer eine schöne Auszeit vom Alltag, ein bisschen fühlt es sich sogar nach Urlaub an. Dieses Mal ist es allerdings nur ein Miniurlaub, denn "Hundeherz und Liebeglück" ist ein Kurzroman mit gut 110 Seiten. Wie auch bei den anderen Büchern von Petra Schier ist man schnell mitten in der Geschichte drin, trifft alte Bekannte, sieht die schöne Landschaft förmlich vor sich und spürt fast den Wind in den Haaren. Die Geschichte um Elke, Bruno und Ania macht einfach Spaß und macht Appetit auf die anderen Bücher der Reihe. 
Am 1. April erscheint der nächste (wieder längere) Teil, auf den ich mich jetzt noch mehr freue!

Mira Ebook (nur als Ebook erhältlich!)
ca. 110 Seiten
ISBN: 978-3-955769-95-6
2,99€

Ich bedanke mich beim Mira Verlag für das Rezensionsexemplar!







  

Sonntag, 3. März 2019

Immer wieder Sonntags KW 9


In der vergangenen Woche hatte ich richtig viel Spaß - es gab viele lustige Momente und ich war sehr vergnügt 😂





Gugga mr a mole

"Rosenheim Cops", "Wapo Bodensee", "Das große Promibacken", "Star Trek Discovery", ein bisschen "Wintersport", einen "Mama-Film", "The Voice Kids"


Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

In dieser Woche habe ich gar kein Buch angefasst, da mich das Hörbuch so gefesselt hat...


Ja horcha Se mol! 

"Die Sturmschwester" (Die sieben Schwestern 2) von Lucinda Riley, gelesen von Sinja Dieks, Oliver Siebeck und Bettina Kurth habe ich weitergehört


I hann grad älle Händ voll z'do

In dieser Woche war so einiges los und sie fing schon schön mit einem Kaffeetrinken mit Freundinnen an 😁 Am Dienstag bin ich nach der Arbeit mit dem Zug nach Bad Soden (im Taunus) gefahren - es hat alles super gut geklappt und ich bin am frühen Abend angekommen. Bei einem Abendessen habe ich schon einige Seminarteilnehmer und einen Seminarleiter kennengelernt, das war schon ein sehr netter Start. Am Mittwoch (ganztägig) und am Donnerstag (bis Nachmittags) war dann das Seminar (dazu weiter unten mein ausführlicher Bericht). Auch auf der Rückfahrt lief alles glatt und ich war pünktlich zum Stammtisch wieder zu Hause. Freitag hatte ich mir Urlaub genommen und wir haben einen wunderschönen Tag in Stuttgart verbracht. Gestern Abend hat eine liebe Freundin in ihren Geburtstag rein gefeiert und so stand der heutige Tag unter dem Stichwort "Regeneration" 😎


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Kartoffelpüree, Bayrisch Kraut, selbstgemachte Remoulade, Backfisch
Himbeer-Kuss-Tiramisu für Geburtstagsbuffet
Tiramisu (klassisch) für Geburtstagsbuffet
Süßsaure Fleischbällchen 
Himbeer-Kuss-Tiramisu


Auswärts bzw. gekauft 
Viel Buffet im Hotel in Bad Soden - ich habe mich hauptsächlich am Salatbuffet bedient
Bruschetta bei Leo 
Buffet beim Geburtstag 
Büffelmaultaschen mit Kartoffelsalat in der Sansibar in Stuttgart

Büffelmaultaschen



Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffee, Tee, Weißwein, viel Wasser...


Sälbr denga machd gscheid

An dieser Stelle wird es heute vielleicht etwas länger... 
Anfang des Jahres wurde mir auf Instagram immer wieder die Werbung für einen Kalender angezeigt.. Der Titel bzw. der Untertitel hat mich angesprochen und ich habe ihn spontan gekauft.. Er heißt "Neues Jahr - Neues ich... Mein Achtsamkeitskalender 2019" von ↗"Odernichtoderdoch" (Der Link führt zu einem wunderschönen Shop). So ist er aufgebaut bzw so sieht er von innen aus:

Für mich bedeutet Achtsamkeit mehr im Hier und Jetzt zu leben, dem Moment mehr Aufmerksamkeit zu schenken, mehr Gelassenheit zu entwickeln und das Gedankenkarussell mal anzuhalten. Wer mich kennt, der weiß, dass ich sehr dazu neige, mich zu "zersorgen"und alles zu "verplanen"... Ich merke, dass ich schon oft in Gedanken bei der nächsten "Aktion" bin, oft auf "Autopilot" laufe oder versuche, Multitasking zu betreiben...  
Mich beschäftigt das schon eine ganze Weile, was mir aber gar nicht so bewusst gewesen ist.. Schon im letzten Herbst hatte ich mich für zwei Seminare in diesem Jahr angemeldet und das erste Seminar hatte ich jetzt in dieser Woche. Mir war bei dem Titel "Entschleunigung im Arbeitsalltag - Gesundheitsfördernde Übungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin" gar nicht so klar, dass ich mehrere Tage intensiv mit mir beschäftigt sein würde.. Klar, es gab viel Theorie, viel Input und Gespräche mit den anderen Seminarteilnehmern, aber auch viel Zeit für Qigong-Übungen und ne Menge Stoff zum Nachdenken. Zu Beginn des ersten Tages wurde erst einmal das Handy ausgeschaltet.. nicht auf lautlos... AUS... Ich muss gestehen, dass mir das zuerst schwer fiel.. Dann aber habe ich es genossen... Wenn ich dann in den Pausen mal drauf geschaut habe, fiel mir auf, dass ich nicht wirklich etwas verpasst habe...
Ich weiß noch nicht, was ich alles umsetzen werde, ob ich die Übungen regelmäßig mache, in der Fastenzeit vielleicht "Soziale-Medien faste" oder meine Handyzeiten einschränke... 

Des freid mi saumässig / Des hodd me saumässig gfuchsd

Ich habe mich in dieser Woche oft gefreut - über schöne Gespräche, dass ich an diesem Seminar teilnehmen durfte und die Fahrten so gut geklappt haben, über die Zeit mit mir selber...
Außerdem hatte meine jüngste Tochter in dieser Woche ein Vorstellungsspräch für ein Praktikum im Bereich der Kostümassistenz. Das scheint sehr gut verlaufen zu sein, denn sie hat eine Zusage bekommen und fängt am 11. März im Opernhaus in Wuppertal ihr Praktikum an. 


Darfs sonsch no äbbes sei?

In der nächsten Woche steht nicht so viel an, morgen wollen wir mal zum Karnevalszug nach Böblingen und ich habe einen Termin im Nagelstudio

 Reihe oben: erfolgreich auf der Suche nach dem Frühling 💜
Reihe mitte: ob das der älteste IC der DB war? Darmstadt, unterwegs...
Reihe unten: ein sehr schönes Hotelzimmer in Bad Soden (H+ Hotel)

Reihe oben und mitte: Bad Soden
Reihe unten: wenn aus deinen Kopfhörern ein Traumfänger wird... Rückfahrt

 Der "schmotzige Donnerstag" 😁

Reihe oben, mitte und unten:  Ein wunderschöner Tag in Stuttgart 💚