Labels

31 Tage - 31 Bücher 99 Lieblingsorte Adrian Phönix Alicia Bessette Allgäu Krimi Andrea Russo Andrea Schacht Andrea Tillmanns Andreas Izquierdo Andreas Pietschmann Andreas Schmachtl Anja Jonuleit Anna Frohmader Anne Barns Anne Hertz Anne Perry Annis Bell Audible Ausflug Awai Cheung Axel S. Meyer Barbara Erlenkamp Barbara Piazza Barbara Wood Bastei Lübbe Verlag Bat out of Hell be-ebooks beHEARTBEAT Ben Aranovitch Berchtesgaden Bergisches Land Berlin beThrilled Bettina Kurth Birte Smieja Blog Award Blogger schenken Lesefreude Bluntautal Britta Orlowski Britta Sabbag Britta Steffenhagen Bunburry Cadzand Captaine Roger Blanc Carina Bartsch Carsten Piper Cay Rademacher Charlaine Harris Charlotte Freise Charlotte Thomas Cherringham Christian Berkel Christian Tramitz Christine Cazon Claudia Winter Cora Verlag Cormoran Strike Costello/Richards Dan Brown Das Phantom der Oper David Safier Deborah Harkness Demet Fey Der Glöckner von Notre Dame Die sieben Schwestern dies und das Dietmar Wunder Dora Heldt E L James Eberhofer Krimi Ein Fall für Lord und Lady Mortimer Eisriesenwelt Elisabeth Kabatek Elke Pistor Ellen Barksdale Ellen Berg Emily Bold Erfurt Eva Völler Eva-Ruth Landys Familiensaga Fischer Taschenbuch Freitagsfüller Gabriele Blum Gabriele Frankemölle Gerd Wameling Gert Heidenreich Gil Ribeiro Gina Mayer Glenna Thomson Golling Gollinger Wasserfall Götz Otto Hallstatt Hans Conrad Hans Jürgen Stockerl HarperCollins Germany Heidi Rehn Heinz von Wilk Helena Marchmont Helga Glaesener HelloFresh Herbstgold historisch Hochreithalm Hochzeit Holly Martin Hörbuch Humor Immer wieder Sonntags Isabelle Bonnet J.R. Ward Jacquelyne Frank Jahresrückblick Jana Seidel Jane Linfoot Janne Mommsen Jean-Luc Bannalec Jennifer Crusie Jenny Stallard Jessica Fellowes Jugendbuch Julia Fischer Julie Caplin Julie Wassmer Jürgen Holdorf Jürgen Seibold Kajsa Ingemarsson Kate Mosse Katelyn Faith Katharina Herzog Katharina Spiering Katherine Garbera Katja Hirsch Katrin Koppold Kerstin Gier Kerstin Hohlfeld Kim Schneyder Kluftinger Klüpfel/Kobr Kochbuch Kommissar Dupin Kommissar Duval Königssee Kresley Cole Krimi Lady Jane Lara Adrian Lara Hill Lars Winter Laurent Bach Leuze/Nägele Liana Moriarty Liebesroman Lieblingsbücher Lili Hayward Lilli Beck Liv Winterberg London Lovelybooks Lucinda Riley Luise Schubert Lynda Hilburn Lynsay Sands Mags Blake Manu und Joёlle Herzfeld Margot S. Baumann Maria Ehrich Marianne Hofer Marie Merburg Marion Henneberg Martin Suter Martin Walker Martina André Martina Sahler Mary Ann Fox Michelle Raven Mila Roth Mira Ebook Mira Taschenbuch Verlag Mörderisch Musical Nancy Atherton NetGalley Nicola Förg Nicolas Barreau Nor Jokhosha Nora Jokhosa Oliver Buslau Oliver Siebeck Patricia Koelle Pearl Nolan Penelope Plank Petra Durst-Benning Petra Oelker Petra Schier Pierre Durand Pierre Martin Piper Verlag Rebecca Gablé Reisebericht Renata Petry Rezension Ricarda Jordan Rita Falk Robert Galbraith Roman Romantasy Ron Boese rororo Rowohlt Verlag Sabina Godec Sabine Heinrich Sachbuch Salzburg Sara Winter Sarah Morgan Severin Thiel Simone Ehrhardt Simone Kabst Sina Beerwald Sinja Dieks Slowcooker Sofia und die Hirschgrund-Morde Sofie Cramer Sophia Farago Sophie Bonnet Spionin wider Willen Spotify Spreewald Susanne Hanika Svenja Pages Tante Dimity Tee?Kaffee?Mord! Tessa Hennig THE Hunter Thomas Havener Thriller Ullstein Buchverlage Ullstein Taschenbuch Ulrike Schweikert Urlaub USA Uve Teschner Vera Teltz Weihnachten Weltbild Verlag Wicked Wortweide Yara Blümel Yasmine Galenorn

Freitag, 29. Dezember 2017

Immer wieder Sonntags KW 51 und KW 52


Nanu, ein Wochenrückblick am Freitag und dann auch noch für gleich zwei Wochen? Na ja, irgendwie liegen Heiligabend und Silvester in diesem Jahr "etwas ungünstig".. . Also gibt es heute einen Rückblick für die letzten beiden Wochen 😎


Gugga mr a mole

"Soko", "Rosenheim Cops", "Luke! Das Jahr und ich", ein paar Weihnachtsfilme: "Oh Tannenbaum", "Die Weihnachtskarte", "Weihnachten... ohne mich, mein Schatz!", "The Voice - das Weihnachtskonzert", "Herr der Ringe", "Das Traumschiff", den Zweiteiler "Die Puppenspieler",  im Kino "Star Wars - Die letzten Jedi"...


Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

"Ein Weihnachtsmärchen in Kanada" von Lara Hill. Angefangen mit "Ein Zimtstern macht noch keine Weihnacht" von Jenny Stallar
 

Ja horcha Se mol!

SWR3, WDR2, Weihnachtslieder von der Spotify Playlist,  "Mission Mistelzweig" von Kathryn Taylor, gelesen von Marie Bierstedt, weiter gehört "Endstation Côte d'Azur" (Kommissar Duval 4) von Christine Cazon, gelesen von Gert Heidenreich, angefangen mit "Eine alte Schuld"(Ein Cherringham - Krimi) von Costello/Richards, gelesen von Sabina Godec


I hann grad älle Händ voll z'do

In den letzten beiden Wochen war ne Menge los: 
* Friseurtermin
* Besuch bei meiner noch schwangeren Freundin
* Weihnachtsmarktbesuch in Ludwigsburg mit einer Freundin aus meiner Lieblingsfacebookkochgruppe
* Essen bei "unserem" Italiener mit sehr netten Menschen
* Glühweinparty am Laden unserer Freundin
* Schwiegermutter in spe besucht
* Heiligabend gefeiert mit Mann, Papa, Schwester und Schwager
* Mit meinen Kindern haben wir uns getroffen und wir waren zusammen essen
* Kinobesuch am 1. Weihnachtstag (inzwischen schon eine liebgewordene Tradition)
* Frühstück mit Papa und Tante am 2. Weihnachtstag, danach Rückfahrt


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Feldsalat mit Kartoffelpüree 
Schaschlik aus dem Slowcooker
Bohnenpfanne mit Baguette
Emmerquiche mit Schwarzwurzeln
Kürbis-Linsen-Suppe mit Garnelen
Schäufele mit Kartoffelsalat und Rotkohl
Weihnachtliches Solero-Spekulatius-Dessert
Pizza
Hackröllchen auf Sauerkraut mit Kartoffelpüree
Grünkohl

Auswärts bzw gekauft

Pasta bei Leo
Grillteller in den Bremmestuben


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffee, Tee, Heiße Helene (weißer Glühwein mit Birnenlikör und Sahne), Weißwein, Ensinger Orange


Sälbr denga machd gscheid

Ich hatte ein bisschen Schiss vor Weihnachten - das erste Weihnachten ohne meine Mama.. Aber es waren dann doch ein paar schöne Tage, ganz ohne traurige Momente 💜


Des freid mi saumässig

Ich weiß, Geschenke sind nicht das Wichtigste an Weihnachten, aber ich habe mich über jedes einzelne soooo sehr gefreut. Alle haben sich so viele Gedanken gemacht 💚 






Darfs sonsch no äbbes sei?

Erst einmal freue ich mich jetzt auf Silvester: wir gehen mit Freunden ins Theater und schauen "Em Charly sei Tante" (die schwäbische Fassung von "Charlys Tante"). Vorher gibt es noch ein gutes Essen beim Ochs'n Willi in Stuttgart .
Nächste Woche habe ich Urlaub - darauf freue ich mich soooooo! Ein paar schöne Sachen sind schon geplant: Frühstück mit Freunden und ein Craftbeertasting in Stuttgart 😍



Reihe oben und mitte: Weihnachtsmarkt in Ludwigsburg
Reihe unten: der schön dekorierte Laden unserer Freundin

Im Weihnachtsoutfit zur Glühweinparty 🎄🎅




Reihe oben: neue Hotelzimmer im Ibis in Wuppertal
Reihe mitte: Schwebebahn ganz schön voll, leckerer Nachtisch, 4. Advent
Reihe unten: Weihnachtsbaum, "mein" Glas, traute Runde

Reihe oben und mitte: Bescherung bei Opa und Essen in den Bremmestuben
Reihe unten: Kinooo, der neue Hauptbahnhof in Wuppertal






 

 






Dienstag, 19. Dezember 2017

Gabriele Frankemölle - Langsam kocht (überall) besser









 Link führt zur Homepage 






Klappentext (Quelle siehe Link oben, Homepage):
"Stecken Sie den Stecker Ihres Slowcookers in die Steckdose und machen Sie sich bereit – ich nehme Sie mit auf eine kulinarische Weltreise in 55 Gerichten! Probieren Sie französisches Ragout, Eintopf aus Holland, indisches Gemüsecurry, Schweizer Fondue, Auflauf aus Südafrika, Dessert aus den USA – und alles, ohne in der Küche zu stehen oder Ihren Topf zu beaufsichtigen. Arbeits- und zeitsparender geht es kaum! Alle Rezepte sind neu (also nicht in anderen Büchern vorhanden),  getestet und verzichten weitestgehend auf Fertigprodukte."

Nach meiner Rezension zu einem Kochbuch für den Thermomix (TM) kommt heute eine zu einem Kochbuch für den Slowcooker (SC). Ich liebe das Kochen in diesem Gerät und inzwischen gibt es Slowcooker in verschiedenen Größen in meiner Küche. Immer wieder lese ich, das Slowcooker "Rudeltiere" sind und das stimmt wirklich ;) In meinem kleinen SC  mache ich gerne Nachtisch, Suppen oder Soßen, im großen SC dann mehr die Hauptgerichte, wie zum Beispiel das indische Butterhuhn, Schaschlik, Grünkohl, Gulasch oder die weltbeste Bolognese... 
Denke ich an Slowcooker, dann denke ich automatisch an Gabriele Frankemölle. Wer sich mit dem Thema beschäftigt, der sollte auf jeden Fall auf ihre Seite Slowcooker.de gehen. Dort findet man alle nötigen Infos über die unterschiedlichsten Geräte und deren Arbeitsweise, sehr viele tolle Rezepte, interessante Videos und natürlich auch ihre Kochbücher (die man dort gleich bestellen kann).
Inzwischen habe ich einige fast alle Kochbücher von ihr und bis jetzt ist mir jedes ihrer Rezepte gelungen! 
Das neue Kochbuch nimmt uns mit auf eine köstliche Reise um die Welt, quer durch alle Kontinente.
Da passt alles: der Aufbau (vorneweg wichtige Theorie für die Neulinge), die Fotos (alles sieht so appetitlich aus!), das Layout und die Auswahl der Gerichte. Es gibt Vorspeisen, Suppen und Eintopfgerichte, Hauptgerichte, Beilagen und (gaaanz wichtig) Süßspeisen - also alles, was das Herz oder der Magen begehrt! 
Besonders praktisch finde ich die Spiralbindung und die wischfesten Seiten


Verlag Pressebüro gfra
126 Seiten
978-3-946398-08-0
15,90€ 

Kaeng Phanaeng
 


Sonntag, 17. Dezember 2017

Immer wieder Sonntags KW 50

Ich weiß, dieses Bild ist total unscharf, aber Ihr müsst es Euch trotzdem anschauen (vielleicht sollte ich es mit dem Fotografieren nochmal bei Tageslicht probieren...) Das ist die Krippe meiner Eltern - jedes Jahr kam im Urlaub in Österreich eine Figur dazu. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als meine Mutter den zweiten König gekauft hat. Mein Papa hat mir Geld zugesteckt und ich durfte zurücklaufen und heimlich den dritten König kaufen. Meine Mama hat sich damals so sehr darüber gefreut! Nun darf ich die Krippe bei uns aufstellen und das ist so schön 💚



Gugga mr a mole

"Tatsächlich Liebe", "Die Feuerzangenbowle", "3 Haselnüsse für Aschenbrödel", "Soko", "Rosenheim Cops", Wintersport", "Die Shannara Chroniken Staffel 2" und gerade läuft "The Voice - Das Finale"


Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

Ich darf über NetGalley zwei Bücher lesen: "Ein Weihnachtsmärchen in Kanada" von Lara Hill und "Ein Zimtstern macht noch keine Weihnacht" von Jenny Stallar. 


Ja horcha Se mol!

SWR3 und meine Weihnachtsplaylist auf Spotify.
"Eliza - einfach zauberhaft" von Sophia Farago, gelesen von Nora Jokhosha habe ich fertig gehört. Dann "Lichterzauber in Manhattan" von Sarah Morgan, gelesen von Nicole Engeln (Die Geschichte war ganz nett, aber mit der Stimme bin ich bis zum Ende nicht warm geworden). Angefangen habe ich dann noch "Mission Mistelzweig" von Kathryn Taylor, gelesen von Marie Bierstedt 


I hann grad älle Händ voll z'do

Den Montag habe ich gefühlt auf der Autobahn verbracht - ich habe mein Auto aus der Werkstatt geholt (und es war günstiger als der Kostenvoranschlag!), war für meinen Papa einkaufen, habe schnell meine Sachen ins Auto geworfen und bin schnell losgefahren - da hatte es in Wuppertal wieder angefangen zu schneien und bis fast zur A3 war auch auf der Autobahn "Winterwunderland"... Dann war der Schnee weg und der Regen setzte ein.. Insgesamt habe ich gut sechs Stunden gebraucht, davon etwa eine Stunde mit Schnee und fünf Stunden mit zum Teil sehr heftigem Regen... Außerdem war die Autobahn extrem voll... Als ich zu Hause ankam, war ich mehr als erleichtert!
Den Rest der Woche habe ich eher ruhig angehen lassen.. Ein kurzer Arztbesuch stand auf dem Plan, die Mama vom Mann ist 87 geworden und wir haben sie im Heim besucht und wir waren mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt in Stuttgart
Heute habe ich unsere Weihnachtspost fertig gemacht - das mache ich tatsächlich immer sehr gerne :)


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Kohlrabi mit Kartoffeln und Bratwurst
Krautspätzle
Spaghetti Bolognese
Pommes 
Verheiratete
Pute asiatisch mit Gemüse und Reis
Omelett 

Auswärts bzw gekauft
Pommes mit Käsesauce auf dem Weihnachtsmarkt in Stuttgart


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Ach, der eine oder andere Kaffee stand mal wieder auf dem Schreibtisch...., viel Ensinger Orange, etwas Glühwein, einen Eierpunsch, eine Feuerzangenbowle


Sälbr denga machd gscheid

Bei insgesamt fünf Kindern wird es nicht langweilig - ich glaube, das habe ich schon des öfteren geschrieben ;) Ich bin nur froh, dass ich nix alleine stemmen muss, dass wir uns innerhalb der Familie helfen und auch die Kinder füreinander da sind 💓


Des freid mi saumässig

Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich darüber gefreut habe, als ich am Montag auf meinem Sofa saß... 
Außerdem hat mich in dieser Woche ein schönes Geschenk erreicht und das war total lustig, weil ich damit gar nicht gerechnet hatte: Ich hatte einiges bestellt und es kamen mehrere Pakete auf einmal.. in einem Päckchen war ein Buch - es kam mir total unbekannt vor... Ich dachte nur "Mist, da hast du wohl was falsch bestellt... aber egal, das hört sich prima an, das behältst du.." Zum Glück ist mir dann aber noch der beigelegte Brief aufgefallen, in dem Grüße einer lieben Freundin waren - Birte, ich habe mich riiiiiesig gefreut 😘😘



 

 

 

 

 

 

 

Des hodd me saumässig gfuchsd

Zuerst hatte ich mich ein wenig darüber geärgert, dass ich am Montag einen Urlaubstag opfern musste, denn eigentlich wollte ich den für einen netten Tag in der Therme nehmen.. Aber meine Freude darüber, dass an dem Tag alles gut mit der Rückfahrt geklappt hat, überwog dann doch 💜

Darfs sonsch no äbbes sei?

Die Jüngste hat das Vorstellungsgespräch überstanden, nun warten wir gespannt auf eine hoffentlich gute Nachricht...

Links oben: im Adventskalender, den meine Tochter mir gefüllt hat, sind sooo schöne Sachen! Hier eine minikleine Auswahl,
Links unten: Ausschnitt aus einem meiner Lieblingsfilme "Tatsächlich Liebe"
Rechts oben: erledigte Weihnachtspost
Rechts mitte: Frühstücksomelett
Rechts unten: und noch ein Lieblingsfilm "3 Haselnüsse für Aschenbrödel"

 Reihe oben, mitte und unten: Stuttgart - einer der schönsten Weihnachtsmärkte überhaupt 💙








 


Sonntag, 10. Dezember 2017

Immer wieder Sonntags KW 49

 
Eines der schönen Geschenke, die ich in dieser Woche schon bekommen habe 💚

Poah, was für eine Woche... Da war aber ne Menge drin... Fahrt nach Wuppertal, Fahrt nach Koblenz, mehrere Weihnachtsmarktbesuche, keine Rückfahrt wegen Schneefall... 



Gugga mr a mole

hach, da waren sehr schöne Filme dabei: "Grease", "Die Schöne und das Biest" (die tolle Verfilmung mit Emma Watson), "Das weiße Rössl am Wolfgangsee - Wehe du singst!" (voll coole Verfilmung mit Diana Amft und Tobias Licht), "Dr. Klein", SWR3 Impressionen vom Stuttgarter Weihnachtsmarkt (wenn ich schon nicht live dort bin, dann gucke ich mir den wenigstens im Fernsehen an...)

Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

Durch meinen "Zwangsaufenthalt" in Wuppertal (dazu später mehr) hatte ich ein bisschen Zeit zum Lesen und ich habe gleich zwei Bücher ganz geschafft: "Das Leben ist kein Punschkonzert" von Heike Wanner und "Das Glück kommt mit der Weihnachtspost" von Mia Jakobsson. Merkt man, dass ich kitschige Weihnachtsromane liiiiebe? Wahrscheinlich kaum 😎
Außerdem habe ich noch einen Roman angefangen, auf den ich mich sehr lange schon gefreut habe, den ich aber jetzt kaum lesen kann: "Mord im Badehaus" - Myntha, die Fährmannstochter Band 4 von Andrea Schacht. Ich liebe historische Romane/ Krimis und gerade Andrea Schacht hat diese Liebe mit ihren tollen Romanen "entfacht und genährt". Leider ist sie im Oktober gestorben und ich kann es nicht fassen.. Sie hat mich mit all ihren Büchern immer begeistert und es ist für mich unvorstellbar, dass es damit nun vorbei sein soll :(



Ja horcha Se mol!

Radio Wuppertal (aber nur sehr leise und dezent im Hintergrund...), das Hörbuch "Grießnockerlaffäre" (Franz Eberhofer 4) von Rita Falk, gelesen von Christian Tramitz habe ich fertig gehört und mit einem neuen Hörbuch habe ich angefangen: "Eliza - einfach zauberhaft" von Sophia Farago, gelesen von Nora Jokhosha


I hann grad älle Händ voll z'do

Am Dienstag ging es nach Wuppertal - die Fahrt war trotz ein paar Staus ganz ok. Leider leuchtete kurz vor der Ankunft eine Warnlampe auf und ich musste gleich von der Autobahn zur Werkstatt fahren. Den Wagen "durfte" ich dann gleich dort lassen (es gibt eine neue Lambdasonde..) und ein Taxi brachte mich und all mein Gepäck zu meiner Schwester und meinem Schwager.. Zum Glück konnte ich meine Freundin von dort aus zu Fuß besuchen - das war ein schöner Abend bei ihr und er ging natürlich viel zu schnell vorbei... Am Mittwoch sind wir mit der ganzen Abteilung nach Koblenz gefahren: Informationsveranstaltung mit abschließendem Weihnachtsmarktbesuch - war zwar nicht sehr informativ, aber nett Dank der Kollegen und lecker gegessen haben wir auch 😉 
Donnerstag habe ich im Büro gearbeitet und  bin danach mit meinem früheren "Büromitbewohner" zum Elberfelder Weihnachtsmarkt, dort haben wir uns mit einer ehemaligen Kollegin und ihrem Baby getroffen. Das es in Strömen geregnet hat, fiel der Besuch des Weihnachtsmarktes relativ kurz aus.. Die Frau des Kollegen kam noch mit Kind dazu und wir haben es uns in der Bar Celona gemütlich gemacht. Abends durfte ich mich noch mit "meinen Weihnachtsmarktmädels" treffen - es gab den obligatorischen Glühwein beim Lionsclub und da uns dann der Regen waagerecht erwischt hat, sind wir noch in eine nette Kneipe.. Da ich mich aber am nächsten Tag noch mit meiner Freundin ebenfalls auf dem Weihnachtsmarkt verabredet hatte, war der kurze Besuch am Donnerstag nicht so schlimm... Wir sind am Freitag dann echt viel gelaufen (mit ein bisschen Shopping) und das Wetter war wieder echt eklig. Gegessen haben wir im Sausalitos und danach waren wir noch in einer Kneipe in Elberfeld.. Als wir aus dem Parkhaus rausfuhren, fing es an zu schneien... Meine Freundin hat mich noch zu meiner Schwester gefahren und ist so gerade eben noch gut nach Schwelm gekommen... Danach ging so richtig die Post ab... Schneeeeee...Schneeeee und noch mehr Schneeeeee... Ich wollte aber am Samstagmorgen mein Auto aus der Werkstatt holen, mit meinem Papa frühstücken, mit ihm einkaufen, zum Friedhof fahren und dann nach Hause... Das konnte ich mal gleich alles absagen... Es folgte ein äußerst schöner, fauler Tag auf dem Sofa mit Lesen, Fernsehgucken, Platzchenknabbern und Quatschen. Das war priiiiima! Durch meine Verlängerung konnte ich heute morgen mal wieder in den Gottesdienst meiner alten Kirchengemeinde und das war auch sehr sehr schön 😃 Leider fing es danach wieder an zu schneien und netterweise haben mich liebe Menschen mit dem Auto mitgenommen und ich musste nicht durch den "Schneesturm" zu meiner Schwester laufen... Auf dem Weg kamen mir dann zwei Skifahrerinnen entgegen... das war irgendwie schon witzig...
Nun  hoffe ich sehr, dass ich morgen nach Hause fahren kann....


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Rosenkohl mit Kartoffeln und Fleischbällchen aus dem Slowcooker

Kürbis- und Tomatensuppe bei meiner Freundin
Cordon Bleu mit Ofenkartoffeln bei meiner Schwester
Hähnchenbrust mit Kartoffelsalat bei meiner Schwester


Auswärts bzw gekauft

Hähnchenbrust mit Ofenkartoffel im "Buffalo Steakhaus" in Koblenz

Falafel auf dem Weihnachtsmarkt
Belgische Fritten mit Jopiesaus auf dem Weihnachtsmarkt
Chipotle Chicken Flautas im Sausalitos


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffeeee, Wasser, Weißwein, Glühwein (den besten in Wuppertal am Stand vom Lions Club!!), Heißen Apfelstrudel Cocktail (am Stand daneben), Pale Ale (im Don Camillo und Peppone in Elberfeld), einen Holundertwist und einen La Pina blue im Sausalitos

 

Sälbr denga machd gscheid

Ich mag Schnee nur, wenn ich nicht Autofahren muss... ist leider so...

Des freid mi saumässig

Das waren in dieser Woche so viele schöne Begegnungen: mit meinen Kollegen, meinen Freundinnen, im Gottesdienst... Darüber freue ich mich immer so sehr :)
Schön ist es, dass ich immer bei meiner Schwester und meinem Schwager schlafen darf (und auch spontan hier meinen Aufenthalt verlängern kann), dass dort immer was Leckeres auf dem Kissen liegt und so gut für mich gesorgt wird...

Und ich habe tolle Geschenke bekommen - ich liiiiiiiiebe Geschenke 💜

Des hodd me saumässig gfuchsd

Über die Massen an Schnee habe ich mich schon ein "bisschen" geärgert und darüber, dass ich nun morgen einen Urlaubstag opfern muss um nach Hause zu fahren.. Klar könnte ich auch vorher noch ins Büro, aber ich muss ja mein Auto noch aus der Werkstatt abholen und ich mag nicht im Dunkeln fahren... Deshalb habe ich nun frei um alles in Ruhe machen zu können

Darfs sonsch no äbbes sei?

Ich wünsche mir sehr, dass ich morgen gut nach Hause komme!
Meine Jüngste hat nächste Woche ein Vorstellungsgespräch, für das ich alle Daumen und Zehen drücke...
Meine Gedanken sind außerdem bei meiner Ältesten, die einige gesundheitliche Baustellen hat. 
Die Mittlere hat im Hotel zur Zeit so viel Stress, dass sie kaum Zeit zum Durchschnaufen hat - ich wünsche ihr das nötige Durchhaltevermögen und "Ruheinseln", damit sie zwischendurch auftanken kann

Reihe oben: Raststätte Medenbach, Werkstatt, Nikolausgeschenk vom Mann - er meinte, die Tasche passt zu mir... (keine Ahnung, was er meint...)
Reihe mitte: Blick über Koblenz, Weihnachtsmarkt Koblenz
Reihe unten: Heißer Apfelstrudeln, Lionsclub Glühwein, Don Camillo und Peppone

Reihe oben: Elberfeld, Sausalitos, Freundinnen 💙
Reihe mitte: mein neues Shirt..., Schneeeee
Reihe unten: immer noch Schneee, Gottesdienst 


Sonntag, 3. Dezember 2017

Immer wieder Sonntags KW 48



Gugga mr a mole

"Rosenheim Cops", "Soko", "The Voice", "Drei Männer im Schnee", "A Christmas Prince", "Wintersport"...


Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

Meine Lieblingsautorin Petra Schier schreibt unter dem Pseudonym Mila Roth eine tolle Serie, sie heißt "Spionin wider Willen" - eine Vorabendserie in Buchform (angelehnt die Serie "Agentin mit Herz" - die ich in den 80ern wirklich sehr geliebt habe). Inzwischen gibt es schon 10 Bände, der 11. erscheint bald. Da ich zu ihren Testleserinnen gehöre, durfte ich in dieser Woche diesen neuen Band schon vorab lesen. Er wird "Man trifft sich stets zweimal Teil 1" heißen und ich kann jetzt schon sagen, dass er meiner Meinung nach einer der stärksten ist!

 

Ja horcha Se mol!

SWR3, Weihnachtsplaylist auf Spotify und weitergehört "Grießnockerlaffäre" (Franz Eberhofer 4) von Rita Falk, gelesen von Christian Tramitz und wieder gute Musik (also für mich): wir waren auf einem Konzert von Gregor Meyle und ich muss sagen, die Band (die man aus "Sing meinen Song" kennt) war der Knaller! Ich finde es total klasse, wenn in Bands Bläser dabei sind - diese drei "Jungs" waren einfach grandios 💙Außerdem liebe ich die Stimme von Laura Bellon 💚



I hann grad älle Händ voll z'do

Ja, das war eine volle und tolle Woche: an zwei Tagen hatte ich ein unglaublich gutes Seminar zum Thema "Erfolgreiches Stressmanagement - Wege aus der Stressfalle" - das war für mich sehr erhellend und ich habe einiges für mich mitgenommen.
Am Donnerstag war dann das Konzert von Gregor Meyle in Stuttgart, am Freitag ging es nach Nagold, zur Lichternacht. Gestern haben wir Freunde besucht - wir treffen uns alle paar Wochen zum Spielen, Kochen und natürlich zum Essen. Ab und an gehen wir auch miteinander spazieren, aber das schaffen wir nicht soooo oft ;) Zu dem Spiel, was wir gestern ausprobiert haben, möchte ich noch was schreiben: es heißt "Villen des Wahnsinns" und erinnerte mich ein bisschen an unsere alten "Pen-&-Paper-Rollenspiele (AD&D), die wir in den 80ern gespielt haben. Aber natürlich hat auch hier die Technik Einzug gehalten - es gibt eine App und bekommt hierüber die Anweisungen.. Das Spielfeld entsteht im Laufe des Spieles und mir gefällt besonders gut, dass alle Spieler miteinander spielen und nicht gegeneinander..
Heute war ein richtig gemütlicher Sonntag mit Wintersport im Fernsehen, ein bisschen Plätzchenbacken, einem Rundgang über den Böblinger Weihnachtsmarkt und viel Sofazeit :)


 

Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Süß-saure Fleischbällchen mit Reis und Gemüse

Ente mit Maronenfüllung, dazu Rotkohl, Serviettenknödel und Sauce
Spekulatius Beeren Dessert
Bananenbrot
diverse Weihnachtsplätzchen


Auswärts bzw gekauft
Pulled Pork auf dem Weihnachtsmarkt in Nagold

Bestellte Pizza


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffeeee, Wasser, einen unglaublich leckeren Wintersecco, den ersten Glühwein in rot und weiß 


 

Sälbr denga machd gscheid

Ich habe im Stressseminar gemerkt, dass ich eigentlich wenig Stress habe - das ist ja schon mal prima ;) Den Stress, den ich empfinde, den mache ich mir oft selber und das liegt zum Teil an meinem "inneren Antreiber"... ich dachte immer, das wäre mein Drang nach Perfektionismus, aber noch etwas stärker ist tatsächlich mein Wunsch, es allen Recht zu machen... Mal sehen, was ich mit dieser Erkenntnis mache...



Des freid mi saumässig

Ich liebe die Vorweihnachtszeit, die Lichter, die Weihnachtsmärkte und ab und an sogar den Schnee (den aber natürlich nur, wenn ich nicht Auto fahren muss...) Außerdem liebe ich natürlich Adventskalender und wenn man einen geschenkt bekommt, den die große Tochter selbst gemacht hat, dann hat man doppelt Grund zur Freude
Haha und in dieser Woche habe ich auch meine Waage (mal kurz) geliebt, so langsam gehe ich auf -15kg zu... Ich bin gespannt, ob ich es in diesem Jahr noch schaffe, UHU zu werden...



Des hodd me saumässig gfuchsd

Ähm ja... ich schrieb ja, dass ich meine Waage mal kurz geliebt habe... ich habe mich aber natürlich gleich ein paar Tage später wieder über sie geärgert 😋


Darfs sonsch no äbbes sei?

Am Dienstag geht es für ein paar Tage nach Wuppertal, da ich dort zu einer Pflichtveranstaltung meiner Abteilung muss. Ich freue mich auf die Kollegen und auf einige schöne Treffen mit Freundinnen und Familie. 


Viele schöne Dinge, deswegen viele Fotos:
 Reihe oben: BG BAU in Böblingen, Stressseminar
Reihe mitte: Gregor Meyle
Reihe unten:  Adventskalender von meiner Tochter, einer meiner Lieblingsfilme "Drei Männer im Schnee", Schnee in Aidlingen

 Reihe oben: Lichternacht in Nagold
Reihe mitte: Wintersecco, Dessert, Ente mit Beilagen
Reihe unten: Weihnachtsmarkt in Böblingen

Reihe oben, mitte und unten: Das Spiel Villen des Wahnsinns



 

 

 

 

Sonntag, 26. November 2017

Manu und Joёlle Herzfeld - Unsere Lieblingsrezepte








Link führt zur Verlagsseite







Klappentext:  (Quelle Verlagsseite, Link siehe oben)

"Die ebenso erfolgreichen wie sympathischen Bloggerinnen Manuela und Joёlle Herzfeld sind bekannt für ihre kreativen und gelingsicheren Rezepte, die Alltagstauglichkeit und Genuss zusammenbringen. Mit diesem Buch kommen ihre Lieblingsrezepte zu Euch.
Von Cinnamon Rolls bis Filettopf findet Ihr Rezepte, die mit Liebe zubereitet wurden. Es gibt noch viel mehr auf www.foodwithlove.de zu entdecken.
Die Kreationen sind nicht nur ein Highlight für die Geschmacksnerven, sondern auch fürs Auge.
Perfekt in Szene gesetzt und von den Autorinnen meisterhaft fotografiert, macht food with love Lust auf mehr."


Eine Rezension zu einem Kochbuch? Warum eigentlich nicht.. Ich liebe Essen (ach...), ich liebe Kochen mit meinem Thermomix und ich liebe Kochbücher... Natürlich gibt es Millionen Rezepte im Netz und ich habe da auch schon viele gefunden, aber ich brauche ab und zu ein Buch in der Hand, in dem ich blättern kann.
Die Seite "Food with love" gibt schon seit 2014 (sie hieß früher "Rezepte mit Herz") und ich verfolge sie schon eine ganze Weile. Hier findet man unglaublich gute, und vor allem gelingsichere Rezepte - bis jetzt ist mir noch nichts misslungen.. Sie sind auf den Thermomix ausgerichtet, aber auf der Seite wird bei vielen Rezepten die Zubereitung sowohl mit als auch ohne TM beschrieben. 
Als die Ankündigung kam, dass es nun ein Kochbuch mit ihren Lieblingsrezepten geben wird, habe ich mich sehr gefreut und ich war sehr auf die Auswahl gespannt.
Im Kochbuch sind 100 Rezepte (die übrigens auch ganz toll fotografiert wurden) in folgenden Kategorien:
- Suppen & Eintöpfe
- Salate & Snacks
- Dips & Aufstriche
- Aufläufe, Pasta & Hauptgerichte
- Desserts, Kuchen & süße Backwaren
- Brot & Backwaren
- Getränke, Sirups & süße Saucen
Wer einen Blick ins Inhaltsverzeichnis werfen möchte, der sollte den Link oben anklicken!
Der Schwerpunkt liegt auf Aufläufe, Pasta & Hauptgerichte und auf Desserts, Kuchen & süße Backwaren (diese beiden Kategorien machen mehr als die Hälfte der Rezepte aus)
Mir gefallen die Rezepte sehr, denn man braucht keine ausgefallenen Zutaten, sie sind gut durchdacht, leicht nachzukochen und bis jetzt war alles unglaublich lecker 😋
Leider gibt es zu den Rezepten keine Nährwertangaben, das ist für mich heute eigentlich ein "Muss" in Kochbüchern. 
Einiges habe ich schon gemacht und hier sind ein paar Beispiele:
 Bananensplit-Dessert

Pasta Scampi e Spinaci

Gnocchi-Auflauf
Filettopf

Immer wieder Sonntags KW 47


Weihnachtsbeleuchtung am Totensonntag? Geht denn das? Jaa, das geht! Gerade in diesem Jahr habe ich eben ganz bewusst ALLE Lichter angemacht! Weihnachten spielte in unserer Familie immer schon eine große Rolle - vor allem meine Mama hat die Weihnachtszeit immer sehr geliebt. Deswegen habe ich für sie alle Kerzen angezündet, ich denke, das würde ihr gefallen :)


Reihe oben: Weihnachten ca. 1940, Weihnachten 1968
Reihe unten: Weihnachten 1990, Weihnachten 2016 (ist vielleicht nicht das vorteilhafteste Foto, aber das letzte, wo meine Mama und ich zusammen drauf sind)





Gugga mr a mole

"Rosenheim Cops", "Soko", "The Voice", "Star Trek Discovery", "Ninja Warrior Germany - Promi-Special", die ersten Weihnachtsfilme: "Liebe braucht keine Ferien" und "Eine Prinzessin zu Weihnachten" und im Kino "Justice League"(der war soooo cooool)

Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

"Weihnachtsküsse in White Cliff Bay" von Holly Martin  dieser Link führt zu meiner Rezension. Das Buch hat mir richtig gut gefallen :)

Ja horcha Se mol!

SWR3, Weihnachtsplaylist auf Spotify und angefangen mit dem Hörbuch "Die rubinrote Kammer" (Victoria Bredon 1) von Pauline Peters, gelesen von Marie Bierstedt (gefällt mir bis jetzt supergut) und natürlich supergute Musik: Wir waren auf dem Konzert von Michael Patrick Kelly - sooooo toll!!!


I hann grad älle Händ voll z'do

In dieser Woche habe ich viel Schönes erlebt! Dazu gehörte der schöne Kinobesuch und das unglaublich tolle phänomenale Konzert von Michael Patrick Kelly! Gestern war dann noch ein ganz toller Tag: wir wollten eigentlich nur einkaufen... als wir damit fertig waren, kamen wir am Laden unserer Freundin vorbei.. da wollten wir nur mal eben "Hallo" sagen... dann waren es da aber so nette Leute... und es gab Prosecco... wir sind dann ein paar Stunden geblieben und nach Ladenschluss sind wir noch zu Sechst zu Leo in die Pizzeria.. Gegen 23.30 Uhr sind wir dann mit dem Taxi nach Hause gefahren 😂 Das war ein wundervoller Tag 😁


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Kartoffelsalat mit Würstchen
Gnocchi Auflauf
Wurstsalat mit Bratkartoffeln
Pasta Scampi e Spinaci
selbstgemachte Maultaschen


Auswärts bzw gekauft
Rigatoni al forno

Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffee, viel Tee, etwas Sekt, Prosecco und Weißwein. Heute gab es noch etwas sehr leckeres: Hot Chocolate Winterstyle  Der Link führt zum Rezept

Sälbr denga machd gscheid

In unserer Familie wird es nie langweilig: 
Die Jüngste zieht wieder beim Papa ein, die Mittlere hat sich eine Lungenentzündung zugezogen, der Mittlere eine Erkältung, die Große macht gerade eine Ärztetour und ihr Freund ist umgeknickt und hat nun eine Bänderdehnung.. Von hier aus gute Besserung an alle 💓

Des freid mi saumässig

Ich bin hier angekommen und es geht mir so gut - darüber freue ich mich jeden Tag 

Des hodd me saumässig gfuchsd

Auf der Waage tut sich im Moment nix - es geht nicht viel runter, aber es kommt zum Glück auch nichts drauf 😏 Jetzt ist wohl der Punkt erreicht, wo man an der Ernährung noch mal schrauben oder sich mehr bewegen muss.. Ach, das ärgert mich schon ein wenig.. Ich will nämlich auf keinen Fall noch weniger essen... Dann bleibt nur noch mehr Bewegung *brummelgrummelmaulzeter*....

Darfs sonsch no äbbes sei?

In der nächsten Woche steht noch einmal ein Seminar an: "Erfolgreiches Stressmanagement - Wege aus der Stressfalle" - darauf bin ich sehr gespannt und ich hoffe, dass die Wettervorhersage, die uns Schnee androht, unrecht hat 😎
Außerdem wollen wir am Donnerstag ins Konzert von Gregor Meyle - darauf freue ich mich schon ganz lange 😄 

Reihe oben: Konzert von Michael Patrick Kelly💙💚💛💜
Reihe mitte: Sonnenaufgang und die Amsel, die immer meinen ganzen Balkon auseinander nimmt 😋
Reihe unten: Freitag - Sekttag..., gemütlicher Nachmittag, Maultaschen





 









 
 



 

 

Holly Martin - Weihnachtsküsse in White Cliff Bay









Link führt zur Amazon-Seite








Klappentext: (Quelle: Amazon, siehe Link oben)
"Herzlich willkommen im charmanten Küstenstädtchen White Cliff Bay, wo an Weihnachten Magie und Liebe in der Luft liegen …
Könnte Penny sich bloß den perfekten Mann schnitzen! Dann wäre Weihnachten gerettet. Denn im wirklichen Leben gibt es Mr. Perfect einfach nicht, glaubt die junge Eisschnitzerin. Was sich wieder mal bestätigt, als sie den Anbau ihres gemütlichen Cottages an den Holzkünstler Henry Travis vermietet. Umwerfend sieht er aus, aber er wirkt so abweisend, als sei er immun gegen all die schönen Lichterketten – und gegen Penny. Doch je näher das Fest in White Cliff Bay rückt, desto mehr taut Henry auf. Während die Vorbereitungen für den Eisschnitzwettbewerb und den Weihnachtsball auf vollen Touren laufen, küsst er Penny so zärtlich, dass sie in einer verschneiten Nacht unter seine Decke kriecht. Jetzt kann Weihnachten kommen! Aber leider gibt es noch eine zweite Frau in Henrys Leben …"

Ich liebe Weihnachtsromane! In jedem Jahr mache ich mich auf die Suche nach romantischen, witzigen oder kitschigen Geschichten, die mich in eine wohlige Weihnachtsstimmung versetzen.
Penny ist eine junge Frau, die, was Beziehungen angeht, keine guten Erfahrungen gemacht hat. Sie wohnt mit ihrem Hund ein bisschen außerhalb in ihrem kleinen Cottage, arbeitet als Eisschnitzerin und hat liebe Freunde. Aber ihr fehlt eine eigene Familie und ab und zu ist sie auch etwas einsam. Deswegen vermietet sie ihren Anbau und hofft auf eine Freundschaft mit ihren Untermietern. Sie rechnet allerdings nicht damit, dass sie sich in ihren neuen Nachbarn Henry verliebt...
Ich fand die Hauptfiguren sehr sympatisch und auch die Beschreibungen der anderen Dorfbewohner gefielen mir sehr gut.

"Weihnachtsküsse in White Cliff Bay" ist eine sehr hübsche Geschichte mit sehr viel Romantik, ein wenig Humor und einigen Wendungen, die ein bisschen vorhersehbar sind.. Das tut aber der weihnachtlichen Stimmung, die von der ersten Seite an verbreitet wird, keinen Abbruch ;)
Insgesamt ist es ein wirklich schöner "Wohlfühlweihnachtsroman", den ich allen Weihnachtsromantikern gerne empfehle :)

Verlag Amazon Publishing Deutschland
Montlake Romance
396 Seiten
ISBN 978-1503954014
7,99€ auch als Ebook erhältlich 



Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und bei NetGalley für das Leseexemplar!


#WeihnachtsküsseInWhiteCliffBay #NetGalleyDE




Sonntag, 19. November 2017

Immer wieder Sonntags KW 46

Was hatte denn diese Woche zu bieten?
Treffen mit Freunden, Spaziergänge und viel Sofa-Zeit 😎

 

Gugga mr a mole

Im Fernsehen: "Spreewaldkrimi - Zwischen Leben und Tod", "Rosenheim Cops", "Soko", "The Voice", "Sportschau", den ersten Weihnachtsfilm "Holiday Joy - Ein Weihnachtsfest mit Hindernissen",  auf Netflix einige Folgen "Miss Fishers mysteriöse Mordfälle"(damit sind wir dann jetzt auch fast durch - das ist sooo schade...) und "Star Trek Discovery"


Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

Für ein Gewinnspiel hatte ich mich bei NetGalley angemeldet. Das ist eine Online-Plattform und ein Netzwerk für Rezensenten, Verlage, Buchhändler etc. Dort habe ich mich um ein Rezensionsexemplar beworben und es auch erhalten - so lese ich nun "Weihnachtsküsse in White Cliff Bay" von Holly Martin



Ja horcha Se mol!

SWR3 und das Hörbuch "Tod zur Geisterstunde" (Cherringham - Landluft kann tödlich sein Folge 27) von Costello/Richards, gelesen von Sabina Godec. Außerdem habe ich mir bei Spotify eine Weihnachts-Playlist erstellt, damit kann man ja nicht früh genug anfangen 😎


I hann grad älle Händ voll z'do

Die Woche war etwas ruhiger und sehr sehr schön: ich habe mich an einem Nachmittag mit lieben Freunden in Böblingen getroffen und wir hatten einen wunderschönen Abend mit Freunden beim alljährlichen "Gansessen". Nirgendwo kann man das Wochenende so schön einläuten wie im Laden unserer Freundin: neben dem obligatorischen Prosecco gibt es immer wieder Neues im Laden zu entdecken. Es ist immer lustig dort und man trifft seeehr nette Leute.
Neben meinem (fast) täglichen Hopsen auf dem Trampolin habe ich auch mal wieder eine Mittagsrunde geschafft und zusammen mit dem Mann konnte ich zwei schöne Spaziergänge machen. Ansonsten hatte ich viel Zeit für mein Sofa 😎


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Kartoffel-Endivien-Stampf
Hähnchenfilet, mariniert mit einer Zitronengras-Ingwer-Paste, dazu gab es Reis
Arabischer Linsen-Kürbis-Topf, dazu Falafel
Tagliatelle mit Pilzsauce (Tagliatelle im Pastamaker selbst gemacht)
Kartoffel-Hackauflauf mit Feta
Kartoffelsalat aus dem Slowcooker, dazu Maultaschen (gekauft)


Auswärts bzw gekauft
Gans mit Rotkohl und Klößen im Waldhorn in Stuttgart-Rohr, zum Nachtisch Crème brûlée 


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffeeeee, Tee: da stehe ich im Moment total auf Chai-Tee, vorzugsweise als Chai Latte (verrückt, aber mir ist zwischendurch jetzt manchmal sauuuuukalt!), wenig Alkohol (Wein, Cidre und ein Weihnachtsbier)


Sälbr denga machd gscheid

Ich denke gerade viel über das Thema "Raus aus der Comfort Zone" nach - das kann sich auf viele Bereiche beziehen. Zum Beispiel auf Mode - nicht immer nur das anziehen, wo man sich vielleicht früher drunter versteckt hat (weite Pullis, schlabbrige Hose, riesen Jacke).. sich mal was trauen, Neues ausprobieren.. oder auf anderen Bereiche im Leben - gewohnte Wege verlassen, sich auch hier was trauen und Neues ausprobieren... 
Bei Mode fällt mir das gerade etwas leichter, ich traue mich an Kleider ran, schminke mich etwas mehr und fühle dann immer noch wohl in meiner Haut 😉
In anderen Bereichen fällt mir das eher schwer - ich bin halt ein Gewohnheitsmensch.. 


Des freid mi saumässig

Es gab in dieser Woche so viele schöne Momente, in denen ich mich unheimlich wohl gefühlt habe 😀
Mein Sohn hat die Ergebnisse seiner Zwischenprüfung bekommen und war zufrieden  👍
Meine Große hat in dieser Woche einen total schönen Blogpost verfasst (auf Facebook hatte ich ihn auch schon geteilt) - da ging mir mein Mutterherz ganz schön auf... Ihr könnt hier auf den Link klicken: Jadeblüte #LiebeStattVorurteile: Danke, Mama


Des hodd me saumässig gfuchsd

Hmmm - so richtig geärgert habe ich mich nicht.. höchstens mal über mich, wenn ich mich nicht an meinen Ernährungsplan gehalten habe.. Die Quittung dafür gibt es immer Freitags, wenn Wiegetag ist 😜 


 

Darfs sonsch no äbbes sei?

Ein paar schöne Dinge stehen an: Kino (Justice League) und ein Konzert, auf das wir uns schon lange freuen: Michael Patrick Kelly in Stuttgart *jippieh*
Außerdem werde ich in dieser Woche meine Weihnachtssachen rausholen und aufbauen - zum Totensonntag möchte ich alles fertig haben. Meine Mama hat die Lichter in der Weihnachtszeit immer sehr geliebt und am Sonntag, wenn wir den Verstorbenen gedenken, werde ich für sie alle Lichter anmachen 💟


 Reihe oben: Mittagsrunde und Chai Latte in Böblingen
Reihe mitte: Waldhorn in Stuttgart-Rohr, Spaziergang in Rohrau
Reihe unten: Rohrau, traurige Sonnenblumen, Spaziergang in Aidlingen

 



 

 




Sonntag, 12. November 2017

Immer wieder Sonntags KW 45


Jaaa, was war denn so drin in dieser Woche? Ne ganze Menge: ein gutes Seminar, neue Bekanntschaften, gutes Essen, eine etwas freundlichere Bodenschlampe (auch Fliesenschlampe oder Personenwaage genannt...), Treffen mit lieben Freunden und sehr sehr viel Regen....

Gugga mr a mole

Im Fernsehen: "Rosenheim Cops", "Soko", "The Voice", auf Netflix einige Folgen "Miss Fishers mysteriöse Mordfälle"und  "Star Trek Discovery", auf DVD "Stolz und Vorurteil" (angefangen mit der Version, die mir mal meine Kinder geschenkt haben, mit Colin Firth und Jennifer Ehle - da aber die DVD ständig gehakt hat, bin ich auf die Version mit Keira Knightly und Matthew Macfadyen umgestiegen)
Hier ist meine absolute Lieblingsszene:



Des Geschmier ko jo koi Sau läsa

Ein sehr schönes Buch: 
Margot S. Baumann - Der Himmel über Positano  
Dieser Link führt zu meiner Rezension auf meinem Bücherblog, den ich aus dem Dornröschenschlaf erwecken werde - ich habe zwar noch keine Ahnung, wie der genau in Zukunft aussehen wird und ob es da wirklich nur um Bücher gehen wird, aber ich habe Lust, darüber nachzudenken


Ja horcha Se mol!

Nur wenig SWR3, ein bisschen Spotify und ein schönes Hörbuch angefangen: "Tod zur Geisterstunde" (Cherringham - Landluft kann tödlich sein Folge 27) von Costello/Richards, gelesen von Sabina Godec


I hann grad älle Händ voll z'do

Ich durfte in dieser Woche an einem Seminar der BG BAU teilnehmen: "Der innere Schweinehund - Von inneren Widerständen und deren Überwindung". Zuerst wollte ich da gar nicht hin, da mein Kollege, mit dem ich mich angemeldet hatte, absagen musste. Ich kannte also niemanden und das machte mir schon mächtig Bauchweh.. Aber alle Sorgen waren umsonst, die anderen Seminarteilnehmer waren sehr nett, die Trainer gut und inhaltlich wurde ich auch angenehm überrascht. Dazu aber später noch mehr..
Außerdem haben wir uns mit unseren Freunden zum Kochen getroffen, das haben wir nun öfter gemacht und diese Treffen sind immer ganz besonders schön: sehr entspannt, sehr lecker und seehr lustig 😂
In meinem Lieblingsladen wurde die Weihnachtszeit eingeläutet - bei einem Prosecco habe ich alles genau unter die Lupe genommen und natürlich auch einiges gefunden - siehe Foto ganz unten!
Nach einigen Bad-Hair-Days war auch dringend ein Friseurtermin dran und ich bin gerade sehr glücklich mit meinen Haaren - überzeugt Euch selber 😉




Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht oder -gebacken
Chinakohleintopf
Kürbissuppe
Dinkel-Roggenbrot mit Chiasamen
Pellkartoffeln mit Quark
Rinderbraten au Jus mit knuspriger Meerrettich-Senf-Kruste, 
dazu Rotkohl aus dem Slowcooker und selbstgemachte Semmelknödel
Crème brûlée 


Auswärts bzw gekauft
Bulgursalate
Pizza (die erste gekaufte Pizza seit Eeeewigkeiten!)


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas

Kaffeeeee, zu wenig Wasser, alkoholfreien Punsch, alkohlfreien Rosé und Rotwein, Weißwein mit Alkohol, Tee und Apfel-Birnen-Most (wenn man allerdings in einem Laden sagt, dass man "Most" möchte, wird man komisch angeguckt... man muss "Moscht" bestellen...)


Sälbr denga machd gscheid

 Ja, das hier ist er, mein Schweinehund:
Irgendwie schon ein bisschen niedlich.. Er ist wohlgenährt und hat es sich in mir schon sehr gemütlich eingerichtet. Sein Lächeln ist einerseits gewinnend und andererseits auch ganz schön fies.. Seine Ohren sind immer gespitzt - damit er es hört, wenn ich ihn zu überlisten versuche.. 
Vor dem Seminar dachte ich immer, man muss den Schweinehund bekämpfen, ihn überwinden, klein kriegen.. 
Aber ich habe gelernt, dass ein Schweinehund (man weiß im übrigen nicht so genau, wo der Begriff wirklich herkommt..) auch positive Funktionen hat - so kann er einen auch vor Überarbeitung schützen (ok, da hat er bei mir nicht sooo viel zu tun...) Ich denke, ich werde mich mit meinem Schweinehund anfreunden können, ihn vielleicht ab und an mehr an die Leine legen.. Wir haben Strategien erlernt, um das zu schaffen - zum Beispiel durch klare Zielformulierungen (also nicht sagen "ich möchte mal weniger Fernsehen gucken, damit ich eventuell mehr lese", sondern das klarer formulieren, wie etwa "ich werde einen Tag in der Woche den Fernseher auslassen und ein Buch lesen"


Des freid mi saumässig

Mir ist aufgefallen, dass ich schon lange nichts mehr über meine Kinder geschrieben habe. Dabei gibt es da viel Grund zum Freuen:
Die Jüngste hat eine Einladung zu einem Einstellungstest bei der Stadt Wuppertal - Daumen sind ganz fest gedrückt!
Die Große hat einen Gastvortrag an ihrer alten FH halten dürfen - ich bin megastolz! Wer mal schauen möchte, wie sie dort angekündigt wurde, kann mal hier klicken: Gastvortrag
Der Freund meiner Großen hat einen Job in einem tollen Café gefunden - ich freue mich sooo sehr mit ihm! Er wird das rocken!
Und dann muss ich noch einen Satz zur Waage sagen... Mein Gewicht stagnierte jetzt gut 4 Wochen... sehr sehr nervig! In dieser Woche ging es allerdings wieder ein kleines Stückchen in die richtige Richtung (aber wahrscheinlich habe ich das an diesem Wochenende wieder alles draufgefuttert...)


Des hodd me saumässig gfuchsd

Das Seminar war in Böblingen und da musste ich mit dem Auto hin - leider zu Zeiten, wo auch 10000 andere Autofahrer den gleichen Weg genommen haben (es gab aber auch keine Alternative) - das war soooo nervig!


Darfs sonsch no äbbes sei?

Meine Mittlere hat morgen Zwischenprüfung und ich quetsche voll fest die Daumen! Mein Sohn wartet auf die Ergebnisse seiner Zwischenprüfung, da sind die Daumen auch gedrückt!


Reihe oben: Dinkel-Roggen-Brot mit Chiasamen, Kürbissuppe, Pizzaaaaa
Reihe mitte: Rinderbratenzubereitung
Reihe unten: Crème brûlée, ein gemütlicher Nachmittag bei Regenwetter, neue Kette















 

 



Margot S. Baumann - Der Himmel über Positano









Der Link führt zur Homepage von Margot S. Baumann 








Klappentext (Quelle: Homepage der Autorin, Link siehe oben)

"Die Liebe steckt voller Geheimnisse. Aber die Geheimnisse stecken nicht immer voller Liebe …
 
Die Nachricht kommt für Lara überraschend: Ihre italienische Freundin Celia will in vier Wochen heiraten und sie soll ihre Trauzeugin werden! Die Hamburgerin sieht darin eine wunderbare Gelegenheit für einen Spontanurlaub, sie liebt das Städtchen Positano, aus dem Celia stammt. Und erst recht das Hotel an der Amalfiküste, das schon seit vielen Jahren im Besitz der Familie Marconi ist.
Als Lara in Italien eintrifft und Celias charmantem Bruder Romeo begegnet, beginnt ihr Herz höher zu schlagen – ein romantischer Urlaubsflirt wäre jetzt genau das richtige! Es könnte so schön sein, wäre da nicht ein lang gehütetes Familiengeheimnis und Romeos katastrophale Beziehung zu seinem Vater. Als der Bruder der Braut nicht einmal mehr zur Hochzeit kommen will, scheint die Situation aus den Fugen zu geraten"  

Als ich hörte, dass Margot S. Baumann ein neues Buch herausgebracht hat, habe ich mich sehr gefreut, da mir ihre Bücher "Lavendelstürme" und "Im Licht der Normandie" schon sehr gut gefallen hatten. Dann habe ich es auch noch als Ebook gewonnen, da war die Freude noch größer😀
Heute war so ein richtig mieser Regentag - was kann es da Schöneres geben, als sich mit einem guten Buch und einer Tasse Tee aufs Sofa zu kuscheln? 
Schon nach wenigen Seiten war ich dem trüben Novemberwetter entkommen und befand mich mitten im sonnigen Italien. Die Geschichte hat alles, was meiner Meinung nach zu einer guten Geschichte gehört: sympathische Figuren, eine Handlung, die schnell Fahrt aufnimmt, viel Liebe, wunderbare Landschafts- und Ortsbeschreibungen, etwas Spannung und einige Katastrophen... 
Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die dem grauen Alltag für ein paar Stunden entfliehen wollen :)


Verlag Tinte & Feder
342 Seiten
ISBN
978-1542047364
 9.99 Euro auch als Ebook erhältlich