Labels

31 Tage - 31 Bücher 99 Lieblingsorte Adrian Phönix Alicia Bessette Allgäu Krimi Andrea Russo Andrea Schacht Andrea Tillmanns Andreas Izquierdo Andreas Pietschmann Andreas Schmachtl Anja Jonuleit Anna Frohmader Anne Barns Anne Hertz Anne Perry Annis Bell Audible Ausflug Awai Cheung Axel S. Meyer Barbara Erlenkamp Barbara Piazza Barbara Wood Bastei Lübbe Verlag Bat out of Hell be-ebooks beHEARTBEAT Ben Aranovitch Berchtesgaden Bergisches Land Berlin beThrilled Bettina Kurth Birte Smieja Blog Award Blogger schenken Lesefreude Bluntautal Britta Orlowski Britta Sabbag Britta Steffenhagen Bunburry Cadzand Captaine Roger Blanc Carina Bartsch Carsten Piper Cay Rademacher Charlaine Harris Charlotte Freise Charlotte Thomas Cherringham Christian Berkel Christian Tramitz Christine Cazon Claudia Winter Cora Verlag Cormoran Strike Costello/Richards Dan Brown Das Phantom der Oper David Safier Deborah Harkness Demet Fey Der Glöckner von Notre Dame Die sieben Schwestern dies und das Dietmar Wunder Dora Heldt E L James Eberhofer Krimi Ein Fall für Lord und Lady Mortimer Eisriesenwelt Elisabeth Kabatek Elke Pistor Ellen Barksdale Ellen Berg Emily Bold Erfurt Eva Völler Eva-Ruth Landys Familiensaga Fischer Taschenbuch Freitagsfüller Gabriele Blum Gabriele Frankemölle Gerd Wameling Gert Heidenreich Gil Ribeiro Gina Mayer Glenna Thomson Golling Gollinger Wasserfall Götz Otto Hallstatt Hans Conrad Hans Jürgen Stockerl HarperCollins Germany Heidi Rehn Heinz von Wilk Helena Marchmont Helga Glaesener HelloFresh Herbstgold historisch Hochreithalm Hochzeit Holly Martin Hörbuch Humor Immer wieder Sonntags Isabelle Bonnet J.R. Ward Jacquelyne Frank Jahresrückblick Jana Seidel Jane Linfoot Janne Mommsen Jean-Luc Bannalec Jennifer Crusie Jenny Stallard Jessica Fellowes Jugendbuch Julia Fischer Julie Caplin Julie Wassmer Jürgen Holdorf Jürgen Seibold Kajsa Ingemarsson Kate Mosse Katelyn Faith Katharina Herzog Katharina Spiering Katherine Garbera Katja Hirsch Katrin Koppold Kerstin Gier Kerstin Hohlfeld Kim Schneyder Kluftinger Klüpfel/Kobr Kochbuch Kommissar Dupin Kommissar Duval Königssee Kresley Cole Krimi Lady Jane Lara Adrian Lara Hill Lars Winter Laurent Bach Leuze/Nägele Liana Moriarty Liebesroman Lieblingsbücher Lili Hayward Lilli Beck Liv Winterberg London Lovelybooks Lucinda Riley Luise Schubert Lynda Hilburn Lynsay Sands Mags Blake Manu und Joёlle Herzfeld Margot S. Baumann Maria Ehrich Marianne Hofer Marie Merburg Marion Henneberg Martin Suter Martin Walker Martina André Martina Sahler Mary Ann Fox Michelle Raven Mila Roth Mira Ebook Mira Taschenbuch Verlag Mörderisch Musical Nancy Atherton NetGalley Nicola Förg Nicolas Barreau Nor Jokhosha Nora Jokhosa Oliver Buslau Oliver Siebeck Patricia Koelle Pearl Nolan Penelope Plank Petra Durst-Benning Petra Oelker Petra Schier Pierre Durand Pierre Martin Piper Verlag Rebecca Gablé Reisebericht Renata Petry Rezension Ricarda Jordan Rita Falk Robert Galbraith Roman Romantasy Ron Boese rororo Rowohlt Verlag Sabina Godec Sabine Heinrich Sachbuch Salzburg Sara Winter Sarah Morgan Severin Thiel Simone Ehrhardt Simone Kabst Sina Beerwald Sinja Dieks Slowcooker Sofia und die Hirschgrund-Morde Sofie Cramer Sophia Farago Sophie Bonnet Spionin wider Willen Spotify Spreewald Susanne Hanika Svenja Pages Tante Dimity Tee?Kaffee?Mord! Tessa Hennig THE Hunter Thomas Havener Thriller Ullstein Buchverlage Ullstein Taschenbuch Ulrike Schweikert Urlaub USA Uve Teschner Vera Teltz Weihnachten Weltbild Verlag Wicked Wortweide Yara Blümel Yasmine Galenorn

Montag, 31. Oktober 2016

Immer wieder Sonntags KW 43

Aus irgendeinem Grund gab es gestern keinen Wochenrückblick... Ob es daran liegt, dass ich heute noch frei habe und für mich noch Wochenende ist? Oder leide ich unter einem Mini-Jetlag von der Zeitumstellung? Fragen über Fragen, auf die es keine Antworten gibt...

Böse Zungen behaupten ja, dass dieses Spiel Schuld hat.... Kann gar nicht sein....
Das ist aber auch ein übles Spiel... Man muss Zahlen verbinden und es entsteht ein Bild... ganz fieser Suchtfaktor!! Also ein bisschen wie Malen nach Zahlen aufm Handy....
 

Gugga mr a mole   

Ein bisschen "Soko", "Rosenheimcops",  "The Voice", ein bisschen "Sportschau"
 

Des Gschmier ko jo koi Sau läsa 

Auch in  dieser Woche habe ich mir nur vorlesen lassen...
 

Ja horcha Se mol! 

SWR3 - aber nur wenig... Ich war gefangen von diesem Hörbuch: "Himmelhorn" (Kluftinger Teil 9) von Klüpfl/Kobr, gelesen von den Autoren und Christian Berkel. Ich habe mich weggeschmissen vor Lachen, fand den Kriminalfall aber auch spannend und interessant. Leider gingen die 15 Stunden viel zu schnell rum... Zum Glück habe ich in meiner Audible Bibliothek noch ein paar ungehörte Bücher, wie zum Beispiel dieses hier: "Der Commissaire kocht" (Commissaire Lucien Levèfre 3) von Julie Masson, gelesen von Gerd Heidenreich - ich liebe diese französischen Krimis sehr, auch wenn mich die detailierte Beschreibung einer Obduktion ein bisschen beim Kochen abgelenkt hat...

I hann grad älle Händ voll z´do 

Das war ja meine geplante Ärztewoche: Krebsvorsorge bei einem neuen Frauenarzt (den ich hoffentlich erst im nächsten Jahr wiedersehe), Blutabnahme morgens um 6, Termin beim Hausarzt zur Besprechung der Ergebnisse... Mit dem Blut war der Doc zufrieden, das ist ja schon mal fein... Meine anderen Baustellen (Bluthochdruck, geschwollene Füße im Sommer und meine eingeschlafenen Finger an der linken Hand) werden jetzt weiter "bearbeitet"... nervig, aber wohl notwendig...
Zum Glück bestand diese Woche nicht nur aus dem Arztgerenne, es gab auch ein paar Highlights: Mit Freundinnen habe ich mich in Maichingen in einem wunderschönen Café getroffen, es ist ganz liebevoll eingerichtet, Bedienung sehr nett, Essen und Getränke lecker :) Und mit meinen Freundinnen ist es eh immer schön - ein toller Nachmittag!
Endlich konnte ich auch mal wieder zum Stammtisch - lecker und lustig :D
Der Sonntag war auch ein seeeehr guter Tag: ganz lieber Besuch kam zum Brunch und zum Spielen - es war sehr kurzweilig und das Spiel (Dominion) hat auch richtig Spaß gemacht!


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht und -gebacken
Pfannkuchen 

Kartoffelpüree mit Fisch und Spinat
Eintopf mit Kohl, Kartoffeln und Hack
Rote-Bete-Risotto
Bulgursalat
Kartoffelsuppe
Blueberry-Ricotta-Pancakes
Apfelkuchen
 
Auswärts 

Erdbeer-Quark-Teilchen

Putensteak mit Pommes


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Kaffeeeeee
Wasser
Himbeer-Smoothie
Weißwein 
Sekt 
Alpirsbacher Herbstfestbier

Sälbr denga machd gscheid   

Man kann sich das Leben selber schwer machen - ist aber unnötig...

Des freid mi saumässig  

Ich freue mich gerade sehr über meine Freunde nah und fern :)

Des hodd me saumässig gfuchsd 

Mein Hausarzt ist fachlich gut (denke ich, hoffe ich...), aber am Freitag habe ich deutlich gemerkt, dass er keine Zeit hatte - man "flog" durchs Gespräch (ich habe dann noch fast vergessen,  was ich fragen wollte) und er hat auch dieses Mal nicht gut erklärt. Und ich bin dann noch so doof und weise ihn dann nicht darauf hin... irgendwie bin ich da immer auf den Mund gefallen *grummel*

Darfs sonsch no äbbas sei?  

Heute habe ich Urlaub und wir fahren gleich nach Stuttgart, morgen ist Feiertag (bei schönem Wetter wollen wir mal in Richtung Mummelsee), Mittwoch geht es ins Kino (Dr. Strange) und am Wochenende fahren wir nach Freiburg - ich freue mich :)

Des nemm i 

Ich hatte ja schon erwähnt, dass ich in dieser Plussizefashiongruppe bei Facebook bin. Ich habe jetzt einmal ein paar Vorschläge aufgegriffen und mir tatsächlich KLEIDER bestellt... Viiiiiiele Kleider und schmal geschnittene Jeans.... Am Ende haben es diese Klamotten in meinen Kleiderschrank geschafft

 Außerdem habe ich in unserem Lieblingsladen schon etwas Weihnachtsdeko gekauft, aber die zeige ich hier noch nicht :D

Meine Collage dieser Woche:
Reihe oben: Ingrids Café in Maichingen
Reihe mitte: Rote-Bete-Risotto, Brunch
Reihe unten: Dominion


Sonntag, 23. Oktober 2016

Immer wieder Sonntags KW 42



Mein Foto der Woche:
Ein tolles Wochenende mit tollem Besuch :D



Gugga mr a mole   

Ein bisschen "Soko", im Kino den Film "Inferno" mit Tom Hanks (und ja, seine neue Stimme passt wirklich gut!), "The Voice" lief gleich zweimal in dieser Woche *jippieh*
 

Des Gschmier ko jo koi Sau läsa 

In dieser Woche habe ich mir nur vorlesen lassen...
 


Ja horcha Se mol! 

SWR3, dann noch "In dubio pro Vino" von Carsten Sebastian Henn, gelesen von Jürgen von der Lippe (soooo guuuuut), "Spur aus der Vergangenheit" (Cherringham Teil 19) von Matthew Costello und Neil Richards, gelesen von Sabina Godec und angefangen mit einem Hörbuch, das ich mehr als sehnlichst erwartet habe: "Himmelhorn" (Kluftinger Teil 9) von Klüpfl/Kobr, gelesen von den Autoren und Christian Berkel



I hann grad älle Händ voll z´do 

Am Montag war mein Töchterlein ja noch da und wir waren in Böblingen etwas mit dem Sohn des Mannes bummeln, danach haben wir "Siedler von Catan" gespielt (ich habe das ERSTE MAL gewonnen!!). Dienstagmorgen hieß es leider schon wieder Abschied nehmen, echt dooooooof..... Abends ging es ins Kino, Mittwoch nach Herrenberg, dort war ich mit Freundin, ihrer Nichte und Baby Eisessen (das Baby bekam natürlich kein Eis), am Donnerstag hieß es Aufräumen, Betten beziehen und Kuchen backen, denn am Freitag konnte ich gaaanz lieben Besuch vom Bahnhof abholen: zwei meiner Wuppertaler Freundinnen waren bis heute nachmittag hier und das war sooooo schön! Wir hatten viel Spaß beim Bummeln in Herrenberg, auf der weltgrößten Kürbisausstellung in Ludwigsburg, beim Essen, beim Spaziergang durch Aidlingen und natürlich beim Quatschen :D



Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht und -gebacken
Vegane Pizza

Linsen mit Spätzle
Nudelauflauf
 
Auswärts 

Döner
Flammkuchen mit Kürbis
Maultaschensuppe
Salatplatte
Dessertteller Waldhorn (aber geteilt durch 3!)


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Kaffeeeeee
Wasser
Tee
Weißwein 
Sekt



Sälbr denga machd gscheid   

Die Kinder kommen gerne her, das tut so gut :)


Des freid mi saumässig  

Ich habe fast Bauchweh vom Lachen - das war ein tolles Wochenende!


Des hodd me saumässig gfuchsd 

Bei schönen Erlebnissen fliegt die Zeit nur so dahin, das ist mega doooooooof....


Darfs sonsch no äbbas sei?  

In der nächsten Woche stehen mehrere Arzttermine im Kalender, ich hoffe, dass alles gut läuft...


Des nemm i 


Ach, nur so ein paar Kleinigkeiten....

Hier die versprochenen Fotos:
Reihe oben: Siedler von Catan, vegane Pizza, Abschied...
Reihe mitte: Kino, Herrenberg, Porridge mit Apfelmus
Reihe unten: Streuselkuchen, Getränkeeinkauf ( ;) ), Herrenberg
Reihe oben, mitte und unten: Impressionen aus Ludwigsburg
 Reihe oben: Waldhorn Aidlingen, Spaziergang
Reihe mitte und unten: Spaziergang, Abschied...

Sonntag, 16. Oktober 2016

Immer wieder Sonntags KW 41

So, da isser wieder...der "normale" Wochenrückblick ;)

Mein Foto der Woche:
Ich liebe den Herbst, die Sonne und Spaziergänge - heute hatte ich alles auf einmal ;)


Gugga mr a mole   

Petra Schier, eine meiner Lieblingsautorinnen, hat einen ganz ähnlichen Film-und Seriengeschmack wie ich... und wenn sie was empfiehlt, dann kann ich fast sicher sein, dass es mir auch gefällt.. und so war es dieses Mal auch, sie hat mich nämlich mit "Lucifer" angesteckt - einer tollen amerikanischen Serie mit Suchtfaktor...
Dann sind die neuen Staffeln "Soko" und "Rosenheim Cops" angelaufen, da musste ich natürlich auch reinschauen.
Gestern gab es ausnahmsweise mal eine Dokumentation auf Vox über das Leben im Silicon Valley "Hightech oder Hölle" -  das war superspannend, nicht nur, weil wir gerade da "drüben" waren ;)
 

Des Gschmier ko jo koi Sau läsa 

In dieser Woche hatte ich nicht so viel Lust zu lesen, aber ich habe im Urlaub so einiges geschafft:
Der Mann, der kein Mörder war von Michael Hjorth & Hans Rosenfeldt
Jane Austens Geheimnis von Charlie Lovett &Ulrike Laszlo  
Tod in Montmartre (Ein Fall für Claude Bocquillon) von Laurent Bach 
Winterapfelgarten von Brigitte Janson
Jane Austen bleibt zum Frühstück von Manuela Inusa
Der Duke mit dem versteinerten Herzen von Sophia James (fragt nicht, es musste einfach sein)
Sie sehen mit dem Herzen, Mylord von Sophia James (auch hier bitte NICHT nachfragen)
Liebe ist der größte Schatz von Sophia James (mir war langweilig...) 
 

Ja horcha Se mol! 

Hach, endlich wieder SWR3 und das den halben Tag...   
 

I hann grad älle Händ voll z´do 

Irgendwie hatte ich hier zu Hause ein bisschen was zu tun... Balkon frisch bepflanzen, Herbstdeko auspacken, Einkaufen, Aufräumen, Friseur (die blondierten Haare sind jetzt alle raus und man sieht mich nun in einem netten "Granny-Look"..)
Meine Tochter und ihr Freund kamen am Mittwoch auf ihrem Rückweg von Österreich hier vorbei und haben hier übernachtet, zum Essen war dann noch der Sohn vom Mann dabei und es war eine sehr lustige Runde :)
Gestern ging es mit einer Freundin zum Krautfest nach Echterdingen, da wollte ich schon ewig mal hin - schön, dass es in diesem Jahr geklappt hat! Wir hatten richtig viel Spaß und das Wetter war auch fein.
Heute mittag haben wir (Mann, sein Sohn und ich) meine mittlere Tochter vom Fernbus in Kornwestheim abgeholt. Bei dem tollen Sonnenschein hatten wir die suuuper Idee, auf den Fernsehturm zu fahren - ok, diese Idee hatten auch 100.000 andere und spontan entschieden wir uns mit Blick auf die lange Schlange vor dem Eingang, zurück nach Aidlingen zu fahren. 
Nach einem extrem leckeren Kaffeetrinken gab es dann hier eine schöööne große Spazierrunde.


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht und -gebacken
Ich hatte mich nach all dem Auswärtsessen so richtig aufs Selberkochen gefreut und so gab es:

Kürbissuppe
Kartoffel-Kohl-Eintopf mit Hack
Kürbis-Linsen-Suppe mit Hähnchen
Verheiratete
Fleischbällchen mit süßsaurer Sauce und Reis
Vegane Waffeln mit "Milch"reis, veganer "Sahne" und Kirschen
Nudeln mit einer veganen Sauce aus Spinat, Pilzen, Tomaten
Nudeln mit Rucola und Garnelen
 
Auswärts  Krautpfanne auf dem Krautfest


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Kaffeeeeee
Wasser
Tee
Weißwein

Sälbr denga machd gscheid   

Seit ein paar Tagen bin ich bei Facebook in einer Plussizefashiongruppe und bin jeden Tag aufs Neue geplättet von so vielen tollen Frauen, die ihre Kurven gekonnt in Szene setzen, sich was trauen und sich gegenseitig bestärken. Da habe ich schon so einige Denkanstösse mitgenommen...


Des freid mi saumässig  

Die Zeit mit unseren Kindern ist so wertvoll und ich genieße jede Minute :)


Des hodd me saumässig gfuchsd 

Ich wollte schwimmen gehen und habe den inneren Schweinehund nicht überwinden können, das ärgert mich!

Darfs sonsch no äbbas sei?  

Ich freue mich auf die kommende Woche, habe nämlich einige schöööne Dinge vor :)

Des nemm i 

Och.... das eine oder andere Teil....In Echterdingen hatten ja die Geschäfte geöffnet... Eine Tasse, die mir noch fehlte, wollte uuunbedingt mit mir nach Hause gehen... eine Bluse und ein Tuch ebenso ;)










Es gibt noch ein paar Fotos:

Reihe oben: Verheiratete, Fleischbällchen, Kürbissupppe
Reihe mitte: Balkonbepflanzung und Aussicht 
Reihe unten: Spaziergang

Reihe oben, mitte und unten: Impressionen vom Krautfest


 

Sonntag, 9. Oktober 2016

Wochenendrückblick

Heute gibt es noch nicht wieder den gewohnten Wochenrückblick,  da wir uns gerade auf der A8 in Richtung Heimat befinden... Wahrscheinlich bin ich später zu platt für den normalen Rückblick ;)
Am letzten Wochenende,  als wir noch in den USA waren,  erfuhren wir,  dass meine große Tochter mit ihrem Freund nach Österreich, genauer gesagt,  nach Golling fahren wollte. Wer mich kennt,  der weiß,  dass dies einer meiner Lieblingsorte ist. An dieser Stelle erspare ich Euch Details meiner unzähligen Aufenthalte dort ( ich könnte auch nicht genau sagen,  wie oft ich nun in den letzten 44 Jahren  dort war...)
Irgendwie war die Idee schon ein bisschen irre,  im Anschluss an den USA-Urlaub für eine Nacht nach Österreich zu fahren,  man hätte sich ja auch einfach noch ein bisschen erholen können... Aber das kann ich mit 80 auch noch ;)
Also ging es gestern morgen unglaublich früh auf die Autobahn und nach etwas mehr als 4 Stunden Fahrt waren wir auch schon da :)
Tochter und Freund kamen mittags an und zu viert machten wir einen Spaziergang durch das wunderschöne Bluntautal. Leider regnete es wie Sau,  so dass wir unsere Runde "etwas"  abkürzen und in den Göllhof mussten.. Bei einem leckeren Bier trockneten wir so langsam und ein feines Essen gab es auch noch :)
In unserer Pension (bei den allerbesten Gastgebern) hatten wir dann noch einen sehr lustigen Abend mit dem Eselspiel (ein wenig mit Elfer raus zu vergleichen) und einigen Obstlern (und Zirbenschnaps).
Heute war das Wetter viiiiiel besser und wir konnten zur Burg Hohenwerfen. Sehr schön ist es da,  es gibt u.a  eine Falknerei,  die faszinierende Greifvögel vorstellt (Falken,  Adler und Geier). Tochter und Freund haben sich dann noch der Burgführung angeschlossen,  für uns gab es leckeren Kaffee.  Zurück in der Pension haben wir mit unserem Wirt und seiner Familie noch etwas Geburtstag gefeiert :)
Tja und nun sind wir schon fast an Ulm vorbei...
Schön war es und wir hatten viel Spaß!
Ab morgen kommen wir so langsam wieder in den Alltag zurück...

Dienstag, 4. Oktober 2016

Der allerletzte Tag und Rückflug


Heute morgen,  quatsch,  gestern morgen gab es noch einmal ein amerikanisches Frühstück mit getoasteten Waffeln und Aunt Jemimas Sirup 8) Dann ging es schon zum Flughafen. Aufgrund der hohen Sicherheitsbestimmungen sollte man 3 Stunden vor Abflug dort sein.. Vielleicht erinnert ihr euch an meinen Bericht vom ersten Tag und daran,  dass ich in Stuttgart das Gefühl hatte,  die machen das da gar nicht so streng. In San Francisco ist es etwas intensiver,  aber nicht so schlimm,  wie ich befürchtet habe. Man zieht ein bisschen mehr aus (die Schuhe kommen auch in so eine Wanne) und man stellt sich mit den Armen überm Kopf in einen Ganzkörperscanner. Das ging insgesamt ziemlich flott. Die Warterei auf den Flieger war danach auch nicht so schlimm -  mit zwei trockenen Sandwiches und einer kleinen Flasche Wasser für 25$ ging es ;)
Maschine war pünktlich und die Economy Premium Klasse ist schon nett: zwei anstatt drei Sitzen nebeneinander,  da kann man seine Beine auch schon mal gerne beim Nachbarn aufn Schoß legen...
Die Bildschirme sind relativ groß (die Kopfhörer an Bord relativ schlecht,  aber ich habe eh meine dabei), man kann Filme gucken,  Musik hören (ich habe ein CD von Daniel Wirtz gehört - super) ,  die Außenkameras auswählen und bei Start oder Landung alles verfolgen. Mann kann sich immer darüber informieren,  wo man gerade so rumfliegt oder auch Spiele spielen (Sudoku und Blackjack habe ich getestet)
Zwischendurch gibt es immer wieder etwas zu trinken,  kleine Snacks,  heiße Tücher für die Hände und erstaunlich gutes Essen (Auf Hinflug zwei warme Hauptgerichte,  auf Rückflug ein Hauptgericht und ein Frühstück mit Omelette)
Dieses Mal habe ich mir angeschaut: einen Film mit "The Rock Johnson" (Central intelligence oder so), "Star Trek Beyond", den Anfang von einem Film mit Zak Efron ( der war saublöd) und den Anfang eines Filmes mit Kate Winslet (die Gärtnerin von Versailles? Den hätte ich gerne ganz gesehen,  aber da war der Flug schon um...)
Es ging schneller als auf dem Hinflug,  ich habe leider noch weniger geschlafen -  vor uns saß ein junges Paar mit einem Kleinkind,  der Kleine hat höchstens 3 Stunden insgesamt gepennt und die restliche Zeit geweint. Die haben mir richtig leid getan.
Den Rest der Reise ganz kurz: in Frankfurt planmäßig gelandet,  von  dort pünktlich nach Stuttgart (die 25 Minuten Flugzeit habe ich dann komplett verschlafen) In Stuggi alle Koffer in Empfang genommen und mit dem Taxi nach Hause :)
Jetzt ist mir kalt und ich bin soooooooo müde... Gute Nacht   :)

P.S Auf dem letzten kleinen Bild seht Ihr noch ein schönes Abschiedsgeschenk vom Cousin und seiner Frau : eine Schale in Herzform (Kalifornische Kunst) und kleine Post-it mit Jane Austen Figuren soooo süß!!)

Montag, 3. Oktober 2016

Der 21. Tag


Puh,  das ging jetzt aber schnell... der letzte Tag kam plötzlich und unerwartet... doofes Gefühl... Aber Jammern nützt ja nix und ein bisschen freue ich mich auch schon auf unser Zuhause.
Wir haben heute gepackt wie die Weltmeister und ja,  wir brauchten einen weiteren Koffer!  Zum Glück fliegen wir Economy Premium,  wir dürfen jeder 2 Koffer a 23kg mitnehmen :)
Zum Abschluss gab's ein tolles BBQ mit der ganzen Familie,  mit Fleisch,  Bohnen,  Knoblauchbrot und Salat. Vorher noch etwas Bier und Whiskey (ich mochte vorher keinen,  JETZT schon...) und zum Dessert leckere kleine Törtchen -  soooo yummi!
Morgen früh fahren wir nach San Francisco zum Flughafen,  aufgrund der strengen Sicherheitskontrollen müssen wir 3 Stunden vor Abflug dort sein. Am Dienstagmittag landen wir dann hoffentlich gesund und munter in Stuttgart :)

P.S. Claus sagt gerade,  dass ich das mit dem "Fleisch"  nicht so stehen lassen kann. Da hat er ausnahmsweise mal recht... Ich hätte gleich dazu schreiben sollen: allerbestes Steak ever ever ever :)  

Sonntag, 2. Oktober 2016

18. -  20. Tag


Am Donnerstag haben wir uns erneut auf den Weg in die Berge gemacht. Die Fahrt dauert so ca.  3 Stunden und wir sind wirklich ganz gemütlich gefahren. Abends haben wir nochmal in der Snowshoe Brewery gegessen,  danach hieß es Beine hochlegen und lesen...
Freitagmorgen ging es dann etwas  früher los,  zum Yosemite Nationalpark.  Bereits 1864 würde diese Landschaft von Präsident Lincoln zum Schutzgebiet ernannt. Dieses Hochtal in der Sierra Nevada ist ein Touristenmagnet,  was wir auch erleben konnten. Unglaubliche Autoschlangen quälten sich durch Yosemite Valley,  ein 12km langes Tal. Es gab kaum die Möglichkeit mal anzuhalten und sich mal in Ruhe umzuschauen,  weil so viele Autos unterwegs,  alle Parkplätze besetzt und die Aussichtspunkte total überlaufen waren. Irgendwann brauchten wir dann aber dringend die Restrooms... Puh,  da kann die Parkplatzsuche zur Qual werden... Beim Campingplatz Half Dome Village wurden wir dann aber noch rechtzeitig fündig ;) Da war auch richtig was los,  so viele Zelte habe ich bisher noch nie auf einem Fleck gesehen.
Etwas entnervt haben wir uns dann schon fast auf den Weg in Richtung Exit gemacht,  aber dann haben wir doch noch einen Parkplatz entdeckt,  von dem aus man zu den Yosemite Falls laufen konnte. Mit uns gingen ca. 200 Asiaten und 6 Deutsche :D
Die Wasserfälle waren etwas enttäuschend,  es gab nämlich keinen Tropfen Wasser... Tja,  falsche Jahreszeit... Da müssen wir wohl im Frühjahr nochmal hin ;)
Und dann hatte der Mann noch eine richtig gute Idee : wir fuhren rauf auf den 3030 m hohen Tioga Pass,  der ist weniger frequentiert und bietet vom Olmstedt Point eine wirklich spektakuläre Aussicht auf den Half Dome (2700 m hoch) und den Clouds Rest (3025 m hoch). Außerdem kann man von dort noch einen Blick auf den Tenaya Lake werfen. Wir sind aber nicht weiter gefahren,  da wir ja noch die Rückfahrt vor uns hatten.
Einige Punkte müssen wir halt beim nächsten Besuch machen: Glacier Point (von dem man eine tolle Sicht aufs Tal hat), das Yosemite Museum,  das Pioneer Center (ein Museumsdorf) und die Mariposa Grove,  wo fast 3000 Jahre alte Giant-Sequoia-Bäume stehen.
Mit vielen Fotos und Eindrücken im Gepäck ging es dann wieder nach Arnold.
Der Abend war kurz,  denn wir waren ganz schön groggy...
Heute Vormittag wieder ins Auto,  einen kurzen Stop bei Hillbillie (American Breakfast) gemacht und zurück nach San Martin.
An dieser Stelle muss ich mal ein Dankeschön an Claus loswerden. Der ist nämlich die ganzen Zeit gefahren. Ich habe mich nicht getraut... Wir hatten einen Truck vom Cousin zur Verfügung gestellt bekommen und der ist riiiiiesig!! Die Straßen zur Cabin (Hütte) und zum Yosemite und im Park sind nix für schwache Nerven oder für schlechte Autofahrer 8)
Essen:
Heute Morgen viel Schinken, Speck,  Ei,  Kartoffeln und Würstchen.. Heute Abend ging dann nur noch eine Kleinigkeit bei Taco Bell rein ;)
Ein paar Fotos...