Labels

31 Tage - 31 Bücher 360 Grad 99 Lieblingsorte Adrian Phönix Alicia Bessette Allgäu Krimi Andrea Russo Andrea Schacht Andrea Tillmanns Andreas Izquierdo Anja Jonuleit Anna Frohmader Anne Barns Anne Hertz Anne Perry Axel S. Meyer Barbara Piazza Barbara Wood Bastei Lübbe Verlag Ben Aranovitch Bettina Kurth Blog Award Blogger schenken Lesefreude Brian Sibley Britta Orlowski Britta Sabbag Bunburry Carina Bartsch Charlaine Harris Charlotte Freise Charlotte Thomas Christine Cazon Cora Verlag Cormoran Strike Costello/Richards Dan Brown Daniele Vitali David Safier Deborah Harkness Die sieben Schwestern Dietmar Wunder Dora Heldt E L James Elisabeth Kabatek Elke Pistor Ellen Barksdale Ellen Berg Emily Bold Eva Völler Eva-Ruth Landys Familiensaga Freitagsfüller Gabriele Blum Gabriele Frankemölle Gert Heidenreich Gina Mayer Götz Otto Hans Jürgen Stockerl Heidi Rehn Heinz von Wilk Helena Marchmont Helga Glaesener historisch Holly Martin Hörbuch Humor Immer wieder Sonntags J.R. Ward Jacquelyne Frank Jahresrückblick Jana Seidel Jane Linfoot. Liebesroman Janne Mommsen Jennifer Crusie Jenny Stallard Jessica Fellowes Jugendbuch Julia Fischer Julie Caplin Julie Wassmer Jürgen Seibold Kajsa Ingemarsson Katelyn Faith Katharina Herzog Katherine Garbera Katrin Koppold Kerstin Gier Kerstin Hohlfeld Kim Schneyder Klüpfel/Kobr Kochbuch Kresley Cole Krimi Lara Adrian Lara Hill Lars Winter Laurent Bach Leuze/Nägele Liana Moriarty Liebesroman Lieblingsbücher Lilli Beck Liv Winterberg Lovelybooks Lucinda Riley Lynda Hilburn Lynsay Sands Manu und Joёlle Herzfeld Margot S. Baumann Marian Keyes Marie Merburg Marion Henneberg Martin Suter Martin Walker Martina André Martina Sahler Michelle Raven Mila Roth Mira Ebook Mira Taschenbuch Verlag Mörderisch NetGalley Nicola Förg Nicolas Barreau Oliver Buslau Oliver Siebeck Patricia Koelle Pearl Nolan Penelope Plank Petra Durst-Benning Petra Oelker Petra Schier Pierre Martin Piper Verlag Rebecca Gablé Renata Petry Rezension Ricarda Jordan Robert Galbraith Roman Romantasy Ron Boese Rowohlt Verlag Sabina Godec Sabine Heinrich Sachbuch Sara Winter Sarah Morgan Severin Thiel Simone Ehrhardt Simone Kabst Sina Beerwald Sinja Dieks Sophie Bonnet Susanne Hanika Tee?Kaffee?Mord! Tessa Hennig THE Hunter Thomas Havener Thriller Ulrike Schweikert Uve Teschner Vera Teltz Weltbild Verlag Wortweide Yara Blümel Yasmine Galenorn

Freitag, 30. Dezember 2016

Jahresrückblick 2016




Das war es... das Jahr 2016 ist fast rum... 
Vieles ist geschehen, es war nicht immer alles schön, 
aber ich war nie alleine - das ist ein gutes Gefühl :)



| GESEHEN | 

Im Kino:
X-Men Apocalypse
Warcraft - The Beginning
Star Trek Beyond
Inferno
Phantastische Tierwelten
Dr. Strange
Star Wars - Rogue One

DVD-Highlight
mhmmm.... Ich habe so einige nette Sachen geguckt, aber ich glaube die 3. Staffel von "The Blacklist" hat mich am meisten gepackt....

Das Musical Tarzan

Das Theaterstück Frühstück bei Tiffany



| GELESEN |

Ich habe viele tolle Bücher gelesen. Mein Highlight war in diesem Jahr "Romy und Romeo" von Andreas Izquierdo - ein wunderschönes Buch
Was ich sonst so gelesen habe: Lesen und Hören 2016



| GEHÖRT |

Hier gab es in diesem Jahr auch ein absolutes Highlight: "Himmelhorn" (Kluftinger Teil 9) von Klüpfl/Kobr, gelesen von den Autoren und Christian Berkel
Was ich noch "in den Ohren hatte": Lesen und Hören 2016
 

| GEGESSEN |  

Was habe ich eben bei Facebook gelesen?
"Diät 2016.
Ich war nicht dabei"
Äh ja, das ist doch schon mal ne gute Zusammenfassung von 2016... 



| GETRUNKEN | 

Bei den Heißgetränken steht der Kaffee ganz klar an erster Stelle, dicht gefolgt von Tee (Kräuter oder inzwischen auch wieder gerne roter Tee)
Alkoholfreie Getränke gibt es in diesem Haushalt auch - da habe ich für mich Ensinger Sport Orange entdeckt (das finde ich so genial - ohne Zusätze von Zucker und Süßstoff)
Weißwein führt bei den alkoholischen Getränken - mein Lieblingswein ist der Bacchus vom Weingut Markgraf von Baden (leider sind da jetzt die Reben verfroren und nun wird es zwei Jahre keinen geben...), Sekt gibt es hier auch schon mal ganz gerne - am besten (und mit am teuersten) ist der Von Buhl Riesling brut 


 

|Mein Jahr von A-Z|

Abitur (die Jüngste ist nun auch endlich mit der Schule fertig), Abbruch (der Sohn hat sein Studium "beendet"), Aidlingen (ich wohne so gerne hier), Ausbildungsbeginn (Sohn zum Kaufmann in Groß- und Außenhandel, mittlere Tochter zur Hotelfachfrau), Abschied (von meinem Onkel Dieter und auch von Snoopy), Ausflüge (Bodensee, Schwarzwald, Stuttgart, Rheinfall, Herrenberg, Tübingen, Wuppertal, Hückeswagen, Erding, München, Kloster Weltenburg, Mannheim, Ludwigsburg, Esslingen, Burg Hohenzollern, Köln, Solingen, Blautopf bei Blaubeuren, Ulm, Witten, Echterdingen, Golling, Opladen, Dortmund, Opfingen und Freiburg, Lindau, Donaueschingen, Lauterbach), Ärzte (da habe ich in diesem Jahr einige kennengelernt), Auto (ich fahre jetzt Fiat), Bachelor (Große Tochter, mit tollen Noten), Backen (ich habe tolle Brote gebacken), Balkon (mein viertes Zimmer, ich liebe diesen Ort so sehr), Beziehungen (Anfang und Ende),  Besuch (wir haben hier gerne Besuch - einige Freundinnen waren in diesem Jahr bei uns zu Gast, das war sooooo schöööööön), Bücher (der Platz wird langsam knapp), DVD (ich gucke immer noch sehr gerne alte Filme und Serien), Familie (wichtig und schön), Freunde (einige Freundschaften wurden vertieft, andere haben an Bedeutung verloren), Facebook (manchmal nützlich, manchmal schrecklich), Frauentreff ("Meine" Gruppe in Wuppertal, wenn immer ich es schaffe, bin ich dabei...), Geburtstage (wir haben einige gefeiert...), Hörbücher (fast 40 in diesem Jahr), Hochzeit (im Sommer waren wir auf einer wunderschönen in Witten), Kinder (zusammen haben wir 5 Kinder, da ist immer was los.. Langeweile ist da ein Fremdwort), Kollegen (ich vermisse sie manchmal und freue mich auf sie, wenn ich in Wuppertal arbeite), Kochen (es macht mir immer mehr Spaß, neue Sachen auszuprobieren), Lieblingsfacebookgruppe (eine Kochgruppe, in der wir viel Spaß haben und nicht nur übers Essen geschrieben wird), Mittagsrunde (viel zu selten, aber immer schön), Musik (sehr wichtig in meinem Leben, ohne wäre es fade...), Politik (manches macht mir Angst und ich wünschte, dass es gerade da mehr positive Meldungen geben würde), Radio (SWR3 ist der meistgehörte Sender hier bei mir), Spielen (wir haben ein neues Spiel kennengelernt: Dominion, macht total viel Spaß), Sport (hahahaha...), Schwimmen (zu selten), Therme (in diesem Jahr waren wir gar nicht so oft, aber ich genieße es dort immer sehr), Urlaub (USA: Monterey, Santa Cruz, San Francisco, Big Basin, Carmel, Lake Tahoe, Yosemite Nationalpark, Gilroy, San Jose, Arnold, Coyote Lake, 17-Mile Drive... ), Übernachtung (in Wuppertal bei meiner Schwester und meinem Schwager, bei Freundinnen - DANKE!), Verlobung (am 12.7.), Wohnung (unsere gefällt mir immer noch unheimlich gut und meine Jüngste bezieht jetzt ihre erste eigene...), Wuppertal (Heimat), Zweitausendsiebzehn (ich bin gespannt, was uns erwartet)

Mein Jahr 2016 in Bildern:















Sonntag, 18. Dezember 2016

Immer wieder Sonntags KW 50



Die vierte Kerze brennt - Weihnachten ist nicht mehr fern :) 
Ich freue mich sehr auf die Feiertage, auf gutes Essen, schöne Gespräche, hübsche Geschenke, viel Gelächter und eine gute Zeit mit meiner Familie
 

Gugga mr a mole   

"Soko", "Rosenheimcops", "The Blacklist" (Folgen von Staffel 3), "Eine samtige Bescherung" (da hatte ich so Bedenken, da ich keinen Darsteller kannte... ich war sehr positiv überrascht, der Film war richtig süß), "Immer wieder Weihnachten" (ach, der ist auch sooooo schöööön) und gerade läuft das Finale von "TheVoice"


Des Gschmier ko jo koi Sau läsa 

"Weihnachtsglück und Hundezauber " von Petra Schier - ein zuckersüßer (und an manchen Stellen auch heißer) Kurzroman
 

Ja horcha Se mol! 

Viel Radio, etwas Weihnachtsmusik


I hann grad älle Händ voll z´do 

Das war eine kurze Arbeitswoche, da ich Freitag frei hatte - da ging die Arbeit irgendwie schnell von der Hand...
Aber die Woche bestand ja nicht nur aus Arbeit - die Mama vom Mann hatte Geburtstag und wir haben sie besucht. 
Die letzten Geschenke habe ich besorgt (und auch schon eingepackt!), nur mit dem Geschenk für meine Schwester bin ich immer noch nicht fertig... (aber es wird!!)
Am Freitag haben wir uns auf den Weg zum Bodensee gemacht - vor ein paar Jahren waren wir schon einmal in der Vorweihnachtszeit in Konstanz, das hat uns supergut gefallen (nur das Zurückfahren war doof...). Deswegen hatte ich jetzt ein Hotelzimmer in Lindau auf der Insel reserviert und so konnten wir die Hafenweihnacht richtig genießen :)
Samstag ging es dann weiter, den völlig vernebelten Bodensee ließen wir hinter uns und im Schwarzwald war das Wetter gleich viiiiel besser... In Donaueschingen schauten wir uns die Donauquelle an - sehr hübsch da!
Unser Weg führte uns von dort aus nach Lauterbach (bei Schramberg, wo Claus auf die Welt kam), dort gibt es das Gasthaus Adler (ich habe noch nie in meinem Leben so einen guten Kartoffelsalat gegessen) und ich freue mich immer, wenn wir die Gelegenheit haben, dort essen zu können. Von dort aus ging es nach Hause. Es war ein richtig schöner Kurzurlaub! Heute war ein richtiger "Chill-Tag" (oder auch Faulenzer-Tag...) - Weihnachtskarten schreiben, Weihnachtsfilme gucken, Wäsche waschen...


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse 
Selbstgekocht und -gebacken

Kohlrabi, Kartoffeln, Fleischküchle (die heißen hier so... wir kennen die als Frikadellen...aber da ich die nicht so gut kann, wie mein Papa, waren das eher harte Wurfgeschosse....)
Dinkelnudeln mit Pesto und Parmesan
Schnittchen plus Tomate Mozzarella
Rindfleisch mit Zwiebeln, Kaiserschoten und Reis 
 
Auswärts 

Hähnchenspieße beim Griechen in Lindau

Kürbisrahmsüppchen
Maultaschen in Brühe (handgemachte) mit Karotffelsalat
Mousse au chocolat 
 

Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Kaffeee
Tee (aus meinen Adventskalendern)

Weißwein
Eierpunsch
Glühwein weiß
Sekt

Sälbr denga machd gscheid   

Ich bewundere jedes Mal die Menschen, die im Pflegeheim arbeiten - sie machen einen wirklich guten Job da


Des freid mi saumässig  

Wir konnten einen tollen Kurzurlaub machen - das war sooo schön und ich bin so froh über diese Möglichkeiten. 
Meine Tochter, die im Hotel arbeitet, hat am 1. Weihnachtstag frei und ich freue mich soooo sehr darüber :)


Des hodd me saumässig gfuchsd 

Wenn man wollte, dann könnte man sich über so einiges ärgern... Aber ich will gar nicht ;)


Darfs sonsch no äbbas sei?  

Baum ist geschmückt, Geschenke sind fast alle verpackt, Weihnachtspost ist geschrieben... Weihnachten kann nun kommen



Des nemm i 

Geschenke.... und Schuhe.... meine schwarzen Pumps waren kaputt... und da "musste" ich ja neue kaufen.... und wo da in dem Schuhgeschäft auch noch andere Schuhe im Angebot waren... musste ich da auch mal gucken.... lange Rede, kurzer Sinn: ich bin mit drei paar schwarzen Schuhen aus dem Laden raus :) Ob ich auf allen laufen kann.... das ist eine andere Frage ;)

Dann habe ich noch ein Spiel gekauft - schon vor ner Weile bestellt und jetzt ist es endlich eingetroffen: UNSER Monopoly :)



Fotos gibt es in dieser Woche viele:
Reihe oben und mitte: Wasserburg am Bodensee
Reihe unten: unser kleines Doppelzimmer 
Reihe oben, mitte und unten: Lindau

Reihe oben, mitte und unten: Donaueschingen
Reihe unten, gaaanz rechts: Minidessert Mousse<3 br="">



Sonntag, 11. Dezember 2016

Immer wieder Sonntags KW 49



Dritter Advent und noch zwei Woche bis Weihnachten :)


Gugga mr a mole   

"Soko", "Rosenheimcops", " TheVoice", "Das 10. Königreich", "Liebe braucht keine Ferien", "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", "The Blacklist" (Folgen von Staffel 3)


Des Gschmier ko jo koi Sau läsa 

Ich hatte ja mit "Winterzauberküsse" von Sue Moorcroft angefangen. Das habe ich heute auf dem Sofa beendet - ein sehr schönes Buch, anders als erwartet, aber gut :)


Ja horcha Se mol! 


"Ein rätselhafter Einbruch" (Cherringham Teil 20) von Costello und Richards, gelesen von Sabrina Godec und angefangen mit "Der Weihnachtshund" von Daniel Glattauer, gelesen von Peter Jordan und Ulrike Grote - das habe ich vor Jahren schon einmal gehört und ist damit das erste Hörbuch, was ich zweimal höre...



I hann grad älle Händ voll z´do 

Die Woche ist nur so davongeflitzt, aber ich denke, ich habe die Zeit zum Teil gut genutzt... Mit Freundin Kaffeetrinken gewesen - gaanz wichtig und wie immer lustig :); Weihnachtsgeschenke gekauft - auch seeehr wichtig; Mittagsrunde und Abendspaziergang gemacht - seeeehr schön, vor allem, weil beim Abendspaziergang auch der Mann dabei war; Bummel durch Herrenberg - bei strahlendem Sonnenschein losgegangen und durch wunderschön beleuchtete Straßen zurückgelaufen; mein "Zusatz-Sohn" hatte gestern Geburtstag, mit ihm haben wir den heutigen Tag in Esslingen auf dem Weihnachtsmarkt verbracht - wir haben superviel Glück mit dem Wetter gehabt und voll wurde es erst, als wir schon auf dem Heimweg waren.. So hatte ich heute Nachmittag noch viel Zeit zum Lesen, dabei lief schöne Musik, es gab Plätzchen und Glühwein

Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse 

 Selbstgekocht und -gebacken
Süßsaure Fleischbällchen mit Gemüse und Reis
Spaghetti Carbonara
Vegetarische Paprika-Feta-Quiche plus Salat
Chiasamen-Roggen-Dinkel-Brot
 
Auswärts 

Reisnudeln mit Gemüse und Huhn

Dinkeldeie mit Schinken


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Kaffeee 
Tee (aus meinen Adventskalendern)
Weißwein
Apfelglühwein mit Calvados
Spezi
Glühwein

Sälbr denga machd gscheid   

Ich habe alle Weihnachtsgeschenke zusammen - fast alles sind "Wunschgeschenke" und ich weiß, dass sich der Beschenkte darüber freuen wird. Einige sind Überraschungen, wo ich noch nicht sooo weiß, ob sie ankommen... da bin ich immer etwas nervös... Und da ich weiß, dass meine Schwester hier mitliest: Huhu Anne - ich bin auf Dein Gesicht gespannt... (aber vielleicht findest Du das auch voll doof und langweilig....) 

Des freid mi saumässig  

Ich freue mich jeden Tag über meine Adventskalender :)
In dieser Woche bin ich wieder mehr gelaufen und auch die Weizenfreie Ernährung hat ganz gut geklappt - sogar beim Auswärtsessen!
Im letzten Jahr hat sich der Mann um unseren Nikolausi gekümmert und es gab die tollen Tassen..

 Dieses Jahr war ich dran und es gab für uns beide die 3. Staffel von "The Blacklist"






Des hodd me saumässig gfuchsd 

hmmmmm - ich muss in dieser Rubrik echt oft lange überlegen... Ist ein gutes Zeichen, oder?


Darfs sonsch no äbbas sei?  

Ich wünsche mir, dass ich meine Kinder alle an Weihnachten sehe. Das ist noch nicht so ganz klar (blöd, wenn ein Kind im Hotel arbeitet....) und ich hoffe einfach mal, dass alles klappt



Des nemm i


Geschenke Geschenke Geschenke, einen "Nudeltrockner" (um selbstgemachte Nudeln zu trocknen) und einen Weihnachtsbaum - so früh wie noch nie... aber so kann ich mich daran länger erfreuen...Ich muss nämlich gestehen, dass ich meine Weihnachtsdeko am liebsten schon zu Silvester abräumen würde...



Fotos aus der Woche gibt es natürlich auch:

Reihe oben: Nikolausi, Adventskalenderinhalt

Reihe mitte: Spaziergang am Mittag, Balkonmittagspause, Abendspaziergang

Reihe unten: Morgenstimmung, Selbstgebackenes, Glühwein

 

 Reihe oben: Herrenberg

Reihe mitte: Herrenberg, Weihnachtsdeko im Asiarestaurant, Esslingen

Reihe unten: Esslingen

 

 


 

Sonntag, 4. Dezember 2016

Immer wieder Sonntags KW 48



2. Advent - in diesem Jahr ist die Adventszeit so lang wie nie... schön für mich und viiiel Zeit für Weihnachtsmärkte, Weihnachtsfilme, Weihnachtshörbücher, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsbier...



Gugga mr a mole   

"Marie fängt Feuer", "Soko", "Rosenheimcops", " TheVoice", "Das 10. Königreich", die ersten Weihnachtsfilme "Eingeschneit - Weihnachten im Schneesturm" mit Olivia Newton-John (ich mag die ja wirklich, aber der Film war Geld- und Zeitverschwendung..), danach musste ich mir gleich einen schon bekannten, guten Film anschauen: "Eine Prinzessin zu Weihnachten"



Des Gschmier ko jo koi Sau läsa 

In dieser Woche kam ich gar nicht zum Selberlesen



Ja horcha Se mol! 

"Winterzauber" von Jenny Hale, gelesen von Nora Jokhosa - war bis zum Ende nicht soooo dolle, aber hat die Langeweile beim Autofahren vertrieben..
"Für immer und einen Weihnachtsmorgen" von Sarah Morgan, gelesen von Irina Scholz - war viel besser und hat Spaß gemacht :)

I hann grad älle Händ voll z´do 

Die Wuppertal-Woche ist wieder zu Ende.. Die Zeit ging superschnell rum. Wie immer war meine "Tanzkarte" ziemlich voll:
einen schönen Nachmittag verbrachte ich bei meinen Eltern,  am Abend habe ich mich mit Freunden bei meiner Freundin getroffen - was für eine wundervolle Zeit mit diesen tollen Menschen :)
Meine Jüngste hat ab dem 1.1. ihre erste eigene Wohnung in Altbeyenburg, die musste sich Mama doch gleich mal anschauen.. Danach ging es mit meiner "Weihnachtsmarkttruppe" nach Elberfeld - da gibt es echt nicht sooo viele schöne Stände, aber der Glühwein beim Lions-Club ist einfach der leckerste und wir hatten wie immer eine Menge Spaß
Der Mittwoch gehörte komplett der BG - es gab in Dortmund eine Infoveranstaltung und einen Bummel über den Weihnachtsmarkt
Donnerstag hieß es wieder Abschied nehmen von den Kollegen und es ging über volle Autobahnen nach Hause.
Den Freitag habe ich fürs "Wiederankommen" und Einkaufen gebraucht.
Gestern war hier in Aidlingen Weihnachtsmarkt - der ist immer ganz niedlich und der Handballverein hatte wieder seinen Stand mit Würstchen und Glühwein (ja, der kommt an den vom Lionsclub heran, weil auch er noch selbstgekocht wird). So wie im letzten Jahr haben wir dort geholfen, das hat wieder richtig viel Spaß gemacht :)
Heute stand nochmal Plätzchenbacken auf dem Programm - der Mann hatte sich Vanillekipferl gewünscht
 

Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse 

Selbstgekocht und -gebacken
Nudeln mit scharfer Tomatensauce und Tomatensalat

Tomaten- und Kürbissuppe bei meiner Freundin
Wurstsalat mit Bratkartoffeln

Auswärts 


Ofenkartoffel, Pommes und Wurst auf dem Weihnachtsmarkt
Brötchen, Kuchen und Suppe bei der Infoveranstaltung
Backfisch auf dem Weihnachtsmarkt (nicht soo lecker)
Reis mit Gemüse und Huhn vom Chinamann
Wurst aufm Weihnachtsmarkt



Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 


Kaffeee
Ensinger Sport Grapefruit und Orange
Glühwein rot
Heißer Apfelstrudel
Weißwein
Weihnachtsbier
Eierpunsch selbergemacht 




Sälbr denga machd gscheid   

Ab und zu überlege ich, ob ich mir hier in der Nähe einen neuen Job suchen soll: immer diese Fahrerei nach Wuppertal, dann aber auch viele viele Stunden alleine am PC zu Hause... Mir ist in dieser Woche wieder sehr bewusst geworden, dass ich meine Arbeit und meine Kollegen liebe (also fast alle ;) ) und ich es gar nicht anders möchte. Die Zeiten in Wuppertal sind sehr wertvoll für mich, meine Familie und Freunde :)

Des freid mi saumässig  

Ich habe noch einen Adventskalender bekommen - mein Patenkind hat mir einen geschickt! Darüber freue ich mich jeden Tag :)
Und der Austausch Laptop-PC hat auch geklappt, ich konnte zu Hause sofort wieder arbeiten!


Des hodd me saumässig gfuchsd 

Nur über einen unmöglichen Arzt, der mich sicher nicht vermissen wird ;)



Darfs sonsch no äbbas sei?  


In der nächsten Woche steht nix besonderes an -  vielleicht schaffe ich ja mal wieder einen Spaziergang...






Des nemm i

Geschenke Geschenke Geschenke 

 

Reihe oben: schön gedeckter Tisch bei meiner Freundin, Foto der Verkabelung (damit ich das auch zu Hause hinbekomme), Der Wahnsinnsausblick aus dem neuen Wohnzimmer meiner Tochter
Reihe mitte: Oberbarmen, Traditionsessen, Weihnachtsmarkttruppe
Reihe unten: Fazit der "Informations"veranstaltung, leckerer Apfelwein, grooooßer Weihnachtsbaum in Dortmund

Reihe oben: Bisschen Adventsstimmung am Schreibtisch, Weihnachtsmarkt in Aidlingen
Reihe mitte: Weihnachtsmarkt in Aidlingen mit netten Gästen am Stand
Reihe unten: den Engel fand ich besonders schön, Plätzchen und Eierpunsch

 

Sonntag, 27. November 2016

Immer wieder Sonntags KW 47

Heute ist der 1. Advent und für mich beginnt damit immer noch die schönste Zeit im Jahr :) 
Deshalb zeigt mein Foto der Woche auch unser "AdventsDingsbums", wie der Mann es nennt...



Gugga mr a mole   

"Soko", "Rosenheimcops", " TheVoice", "Fußball", auf DMAX die "Poolbauer" und die "Baumhausbauer"  und gleich kommt ein "Mama-Film" im ZDF


Des Gschmier ko jo koi Sau läsa 

Angefangen mit "Winterzauberküsse" von Sue Moorcroft


Ja horcha Se mol! 

Ich hatte mit "Eine wundersame Weihnachtsreise" von Corinna Bomann angefangen - ich hätte mal auf die Rezensionen hören sollen... so was langweiliges... Ich habe es tatsächlich umgetauscht (eine nette Funktion bei Audible) und mir ein anderes weihnachtliches Hörbuch gekauft: "Winterzauber" von Jenny Hale, gelesen von Nora Jokhosa - auch ein bisschen langweilig, vor allem, weil die Hauptperson nicht weiß was sie will.... aber jetzt will ich auch wissen, wie es ausgeht ;)


I hann grad älle Händ voll z´do 

Hinter mir liegt eine "Weihnachtsmarkt-Woche":
Am Dienstag waren wir kurz in Stuttgart, schon mal ein paar Weihnachtsgeschenke besorgen - der "richtige" Weihnachtsmarkt war zwar noch zu, aber der Stuttgarter "Wintertraum" hatte schon geöffnet und der erste "Blonde Engel" schmeckte schon gut ;)
Mittwoch /Donnerstag ging es mir echt übel - ich hatte ja das 24 Stunden Blutdruckmessgerät und schon beim Arzt hatte ich einen Blutdruck von 236/111 (Rekord vom Frauenarzt locker getoppt).. Ich steigerte mich da immer weiter rein und irgendwann wars dann genug - ich habe mich mit Entspannungsmusik ins Bett gelegt.. danach ging es und es gab auch einige gute Werte.. Trotzdem ist mein Blutdruck insgesamt zu hoch und ich bekomme neue Tabletten.. 
Am Donnerstagabend ging es zum Weihnachtsmarkt nach Böblingen - nette Buden am See mit leckerem Glühwein..
Samstag dann nach Stuttgart - ich liebe diesen Markt einfach sehr! Diese Aufbauten auf den Buden, ich könnte sie stundenlang anschauen!
Heute habe ich mich auf den Weg nach Wuppertal gemacht, da ich in dieser Woche einige Termine im Büro habe - in Opladen habe ich einen Zwischenstopp gemacht - dort habe ich fast alle Kinder getroffen, das war sooo schön! Mit zwei Töchtern, meinem Exmann und seiner Freundin ging es dann zum Opladener Weihnachtsmarkt - klein und beschaulich, aber da war einfach auch das "Miteinander" wichtiger als alle Buden...



Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse 

Selbstgekocht und -gebacken
Nudeln mit Hacksoße
Gebratene Maultaschen (glutenfrei) mit Kaiserschoten, Pilzen und Zwiebeln

Auswärts 

in Stuttgart beim Mexikaner eine gemischte Platte... ging so...
im Frechdax in Böblingen Pasta mit Huhn, Spinat, Paprika und Erdnüssen... sehr genial!
auf dem Weihnachtsmarkt in Stuttgart wilde Kartoffeln und abends Pizza
in Opladen auf dem Weihnachtsmarkt Reibekuchen mit Apfelmus

Also ganz ohne Weizen habe ich es auch in dieser Woche nicht geschafft: Weizentortilla beim Mexikaner, Pasta im Frechdax, Pizza zu Hause... ich hätte nicht gedacht, dass das so schwierig ist *seufz*

Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Kaffeee
Wasser
Ensinger Sport Grapefruit und Orange
Glühwein rot und weiß
Blonder Engel
Weißwein

Sälbr denga machd gscheid   

Gesundheit ist extrem wichtig, warum vernachlässigen wir uns so oft oder tun Dinge, die uns nicht gut tun?? Warum setzen wir unsere Prioritäten so schlecht? Müsste es für uns nicht am wichtigsten sein, uns Gutes zu tun?


Des freid mi saumässig  

Ich darf die nächsten Nächte wieder bei Schwester und Schwager schlafen - das Bett war schon bezogen, Wasser steht auf dem Nachtisch, Taschentücher und Betthupferl (Kinderschoki) liegen auf dem Kopfkissen - da kommt man doch schon gerne an :)
Das Treffen heute mit Kindern, Exmann und seiner Freundin war so schön, das hat mich richtig doll gefreut :)
Meine große Tochter hat uns einen Adventskalender gebastelt, darauf freue ich mich schon riesig!!
Und die Treffen mit den vielen lieben Menschen in dieser Woche waren auch sehr sehr sehr erfreulich  :)

Des hodd me saumässig gfuchsd 

Ich glaube nichts, über das ich mich geärgert habe, ist so wichtig, dass es hier erwähnenswert ist... außer vielleicht meine doofe Art, mich in Sachen reinzusteigern... wie die Geschichte mit dem Blutdruck... Mein Kopf sagt "entspann dich" und mein Körper macht ne Party.... Daran sollte ich auf jeden Fall arbeiten...


Darfs sonsch no äbbas sei?  

Am Dienstag soll mein Dienst-Laptop gegen einen PC ausgetauscht werden - ich hoffe sooooo sehr, dass dieser Tausch klappt und dass ich am Freitag zu Hause gleich wieder gut arbeiten kann!


Des nemm i 

Weihnachtsgeschenke und 2 Puzzle - ich brauchte da "dringend" mal neue Motive:
Ich hatte im Wohnzimmer einen beleuchteten Stern hängen, abgesehen davon, dass er jetzt einfach auch kaputt war, leuchtete er ziemlich rot... Meine Freundin Maren sagte "bald klingeln die ersten Männer und fragen nach dem Preis", der Mann nannte ihn einfach "Puffbeleuchtung"... Also "musste" ein neuer Stern her - er leuchtet in einem sehr schönen Orange/Gelb, was auf dem Foto leider gar nicht so gut rauskommt - da sieht es wieder rot aus... wer sich von der wahren Farbe überzeugen möchte, möge bitte vorbeikommen....


Und zum Schluss noch meine Collage mit Weihnachtsmarktimpressionen:


Sonntag, 20. November 2016

Immer wieder Sonntags KW 46

Mein Foto der Woche ist ein Schnappschuss... quasi aus der Hüfte geschossen... also eigentlich sogar wortwörtlich, denn als wir aus dem Kino kamen, sah ich dieses Motiv am Popcornstand... Warum ich das jetzt nehme? Wir befinden uns im trüben November, heute ist Totensonntag und um mich herum gibt es viele Menschen, die im Moment ganz schrecklich traurig sind. Ich wünsche allen, dass sie jemanden haben, der sie in den Arm nimmt und ihnen zeigt, dass sie nicht alleine durch schwere Zeiten gehen müssen



Gugga mr a mole   

"Soko", "Rosenheim Cops", "The Voice", "Drei Männer im Schnee", im Kino "Phantastische Tierwelten" - ein toller Film, mit interessanten Schauspielern, einer spannenden Geschichte und ganz viel Magie
 


Des Gschmier ko jo koi Sau läsa 

Hmmm, ich glaube, ich hatte in der ganzen Woche kein Buch in der Hand... Aber es warten ein paar schöne Weihnachtsbücher auf mich:
Das Weihnachtsdorf von Petra Durst-Benning
Winterzauberküsse von Sue Moorcroft
Für immer und einen Weihnachtsmorgen von Sarah Morgan



Ja horcha Se mol! 

SWR3 , "Schuld war nur der Mistelzweig" von Judy Astley, gelesen von Carolin Sophie Göbel, angefangen mit "Eine Vampirin auf Abwegen" von Lynsay Sands, gelesen von Christiane Marx - irgendwie musste ich immer aufpassen, dass ich nicht einschlafe... ich glaube, ich fange morgen ein anderes an...




I hann grad älle Händ voll z´do 

Plups, ist die Woche schon wieder rum... 
Am Montag wurde mir eine neue Bandage für meinen Ellenbogen verpasst - die lässt sich gut tragen *jippieh*
Es gab einen sehr netten Nachmittag mit sehr lieben Menschen in Böblingen, wir waren mit Freunden zum alljährlichen Gansessen (ich wohne erst seit einem Jahr hier und schon haben wir Traditionen... ist schon lustig😎) und ich habe mal wieder ein Puzzle gemacht (so langsam sollte ich mir mal ein neues kaufen...).
Viel selber gekocht, die Wohnung "entherbstet" und angefangen, weihnachtlich zu dekorieren ( jaaaa, ich weiß... "nicht vor Totensonntag", aber ich hatte Zeit und Lust...)
Außerdem waren wir im Kino und heute war "Weihnachtsbäckerei" angesagt



Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht und -gebacken
Diese Woche war quasi unsere "Kohl-und Kartoffel-Woche":

Grünkohl mit Kartoffeln und Mettwurst
Kohlrouladen mit Kartoffeln
Rosenkohl mit Kartoffeln und Kassler
General Tso aus dem Slowcooker mit Reis 
Plätzchen bzw Weihnachtsgebäck:
Haferkugeln
Erdnussklötze
Himbeer-Küsse
Mini-Aprikosen-Stollen

Auswärts 
Gans mit Rotkohl und Klößen

Kässpätzle

Es gab viel Gemüse, aber auch zu viel Fleisch - daran möchte ich noch arbeiten. Verzicht auf Weizen hat zu Hause gut geklappt, außer Haus ist es echt schwierig. Die Semmelknödel und die Spätzle waren nicht ohne Weizen...



Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Kaffeeee
Wasser
Ensinger Sport Orange und Grapefruit (neu gefunden, ohne Süßungsmittel)
Sekt
Wein




Sälbr denga machd gscheid   

In einer Familie mit 5 Kindern ist immer was los - Trennungen, neue Beziehungen, Stress im Beruf, Krankheiten und über allem ganz viel Liebe 💓 Im Moment erlebe ich unsere Familie ganz intensiv - in Telefonaten und (so komisch es vielleicht klingt) in unserer Whatsapp Familien Gruppe. In dieser Gruppe sind alle unsere Kinder und ihre Partner, mein Lebensgefährte, mein Exmann und ich. Alle schreiben dort mal mehr und mal weniger, aber trotzdem habe ich immer das Gefühl, wir sind jederzeit füreinander da, egal, was passiert.



Des freid mi saumässig  

Ich freue mich jetzt auf die Weihnachtszeit, auch wenn die Kinder alle weit weg sind. Früher haben wir jedes Jahr am Tag vor Totensonntag eine bestimmte Geschichte vorgelesen (Oma Amerika von Kirsten Boie). Nun hat sie meine große Tochter als Sprachnachricht aufgenommen und in die Familiengruppe reingestellt - das war sooo schööön :)



Des hodd me saumässig gfuchsd 

über so Kleinigkeiten, nix besonderes...



Darfs sonsch no äbbas sei?  

In der nächsten Woche bekomme ich ein 24 Stunden Blutdruckmessgerät verpasst... ich hoffe, dass mein Blutdruck "brav" ist ;)


Des nemm i 

Vor zwei Jahren sahen Claus und ich einen ziemlich tollen Weihnachtsmann im Laden unserer Freundin und wir sagten "wenn wir mal zusammenziehen, dann "muss" der mit in die neue Wohnung... Tja, im letzten Jahr haben wir ihn dann vergessen... Aber jetzt ist er da! Am Samstag habe ich ihn abgeholt und da ich ihn nicht in der Tüte lassen wollte, durfte er neben mir im Auto sitzen: 





Zwei Collagen gibt es in dieser Woche:


 Reihe oben: Neue Bandage, Aidlingen, Gansessen
Reihe mitte: Puzzle, Kohlrouladen, General Tso
Reihe unten: Phantastische Tierwesen und interessante Männerwesen, Rosenkohl...

Meine diesjährige Weihnachtsdeko und Backaktion

Sonntag, 13. November 2016

Immer wieder Sonntags KW 45




Das Foto der Woche zeigt zwei süße süße süße Kater, die ein neues Zuhause suchen:

Diese beiden wunderschönen Kater (links Mogli 3 Jahre, rechts Baghira 2 Jahre) gehören einer Freundin, die bei uns in der Nähe wohnt. Sie muss die zwei schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen abgeben. Wer Platz für die zwei Freigänger hat, der kann sich gerne bei mir melden und ich stelle einen Kontakt her. Sie sind sooooo süüüüüüß




Gugga mr a mole   

"Land und Lecker", "Soko", "The Voice", "Northanger Abbey" von Jane Austen, ein bisschen "Fußball", "Ein Sommernachtstraum" von William Shakespeare
 


Des Gschmier ko jo koi Sau läsa 

 "Vier Pfoten retten Weihnachten" von Petra Schier - ach, das war soooo guuuuuuut! Hier meine Rezension dazu:



Ja horcha Se mol! 

SWR3 (Zeus und Wirbitzky, Kristian Thees...), "Quercher und die Thomasnacht" (Querchers erster Fall) von Martin Calsow, gelesen von Wolfgang Wagner (war sauspannend!), angefangen mit "Schuld war nur der Mistelzweig" von Judy Astley, gelesen von Carolin Sophie Göbel (ich weiß, die Weihnachtszeit hat noch nicht angefangen, aber ich brauchte dringend nach all den Krimis was Schönes...)




I hann grad älle Händ voll z´do 

Am Montag ging es mal wieder nach Wuppertal, da war ich ja auch schon lange nicht mehr... Die Fahrt war lang, es gab viel Regen, ein bisschen Stau, aber keinen Schnee... Ich war sooo froh, als ich endlich bei meiner Schwester und meinem Schwager war :)
Dienstag Büro, dann natürlich zu meinen Eltern und am Abend endlich mal wieder Frauentreff in meiner Gemeinde - ein ganz besonderer: wie immer im November gab es eine Buchvorstellung und ich durfte auch zwei Bücher vorstellen. Das war ein besonderer Abend :)
Mittwochs ging es nach dem Büro gleich wieder nach Hause - Regen, wenig Stau, kein Schnee, alles gut :)
Am Freitag habe ich mit einer lieben Freundin zum Kaffee getroffen, Samstag waren wir auf einem schönen Geburtstag und heute mit unserer Facebookgruppe im Café del Sol in Filderstadt zum Brunchen. Danach noch die Mama vom Mann im Heim besucht und anschließend platt aufs Sofa geplumpst... Da ging nix mehr...



Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Selbstgekocht und -gebacken 
Ich habe schon gewitzelt, dass ich in meiner Facebook-Kochgruppe gar keine Daseinsberechtigung mehr habe, da ich im Moment kaum koche... Das wird sich aber in der nächsten Woche wieder ändern!
Käsekuchen und Dinkeltoast habe ich immerhin gebacken
Nudeln mit Soße hat der Mann gekocht (saulecker!)

Auswärts  

Bifteki 
Currywurst
Fischbrötchen 
Burger
Brunch


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Kaffeeee
Schnaps 
Wasser
Tee
Heiße Schokolade
Lillet Wild Berry
Weißwein


Sälbr denga machd gscheid   

Es passieren so schreckliche Dinge - ich möchte viel dankbarer sein für das, was schön ist und was ich oft als selbstverständlich hinnehme



Des freid mi saumässig  

Es gab tolle Begegnungen und ein Geschenk: die neue Gregor Meyle CD - ich habe mich sooooo darüber gefreut!!



Des hodd me saumässig gfuchsd 

Sachen, über die ich mich aufregen könnte, sind es überhaupt nicht wert.... also lasse ich es...




Darfs sonsch no äbbas sei?  

Zwei meiner Freundinnen erleben gerade furchtbare Tragödien in ihrem direkten Umfeld. Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft um das alles duchzustehen.



Des nemm i 

Die ersten Geschenke: Adventskalender, Nikolausgeschenke, Weihnachtsgeschenke...


Reihe oben: Buchvorstellung
Reihe mitte: Toast, Käsekuchen, Geburtstagsgeschenk
Reihe unten: Brunch 




Samstag, 12. November 2016

Petra Schier - Vier Pfoten retten Weihnachten










  Petra Schier 
 Link führt zur Seite von Weltbild







 
Klappentext (Quelle www.weltbild.de Link siehe oben)
"Die erfolgreiche Designerin Elena hat nach ihrer schmutzigen Scheidung die Nase voll von Männern. Sie will sich von nun an ganz ihrer Arbeit widmen – und außerdem anderen Menschen etwas Gutes tun. Deshalb beschließt sie, in der Vorweihnachtszeit bei einem Witwer mit zwei Kindern zur Kinderbetreuung einzuspringen. Mit den Kindern schließt sie sofort innige Freundschaft, und auch dem Vater kommt sie ungeplant näher. Die beiden verlieben sich ineinander, aber Steffen zögert, sich nach dem Tod seiner Frau auf eine neue Beziehung einzulassen. Doch Steffens elfjährige Tochter Sabrina wünscht sich dieses Jahr beim Weihnachtsmann und dem Christkind gleichzeitig eine neue Frau für ihren Papa. Die beiden beauftragen Cocker Spaniel-Dame Lulu, um Steffen und Elena zu ihrem Glück zu verhelfen. Und die muss ganz schön improvisieren, denn bald stellt sich heraus, dass bei Sabrinas Weihnachtswunsch ein winziges, aber wichtiges Detail übersehen wurde." 
Was ich brauche um in eine vorweihnachtliche Stimmung zu kommen? Auf jeden Fall einen Weihnachtsroman von Petra Schier! Sie schafft immer eine wundervolle weihnachtliche Atmosphäre, in die man sofort eintaucht und sich wohlfühlt. Gerade in dieser Zeit mag ich romantische Geschichten, die auch gerne etwas phantastisch sein dürfen. Und diese kommt auch in einem sehr hübsch gestalteten gebundenen Buch mit einem weihnachtlich glitzerndem Cover daher.
In "Vier Pfoten retten Weihnachten" treffen wir auf das Christkind, den Weihnachtsmann und seine Elfen, den niedlichen Hund Lulu und viele sympathische Menschen (und auch auf unsympathische, aber darüber möchte ich an dieser Stelle nicht zu viel verraten).
Es macht wahnsinnig viel Spaß zu lesen, wie sich der Weihnachtsmann und das Christkind bemühen, den Wunsch der kleinen Sabrina zu erfüllen. Der Hund Lulu muss wirklich alles geben, damit die Geschichte zu einem guten Ende kommt. Lulu ist für mich eh der "heimliche Star" in diesem Buch und obwohl ich eher der Katzenmensch bin, habe ich mich gleich in in diesen niedlichen Hund verguckt.
Mit diesem Buch setzt Petra Schier ihre Weihnachtsreihe fort. Jedes Buch kann für sich gelesen werden, es sind immer abgeschlossene Geschichten. Aber es ist schön, Figuren aus den anderen Büchern wieder zu treffen.
 
Ich empfehle dieses Buch allen, die Weihnachten, Liebe, Schnee, Glitzer und Phantasie mögen, die sich gerne mit einem heißen Getränk unter eine Wolldecke kuscheln und sich eine Auszeit vom tristen Alltag gönnen wollen.


Erhältlich sind "Vier Pfoten retten Weihnachten" nur bei Weltbild (Bestell-Tel.: 0180-53 54 321) 
und im Weltbild Online Shop



Hübsch gebundene Ausgabe381 wärmende Seiten
  Weltbild Verlag
  Weltbild Bestellnummer 5866366 

Preis: 9.99€auch als ebook für 8,99€ erhältlich


Ich bedanke mich ganz herzlich beim Weltbild Verlag für dieses Rezensionsexemplar.