Labels

31 Tage - 31 Bücher 360 Grad 99 Lieblingsorte Adrian Phönix Alicia Bessette Allgäu Krimi Andrea Russo Andrea Schacht Andrea Tillmanns Andreas Izquierdo Anja Jonuleit Anna Frohmader Anne Barns Anne Hertz Anne Perry Axel S. Meyer Barbara Piazza Barbara Wood Bastei Lübbe Verlag Ben Aranovitch Bettina Kurth Blog Award Blogger schenken Lesefreude Brian Sibley Britta Orlowski Britta Sabbag Bunburry Carina Bartsch Charlaine Harris Charlotte Freise Charlotte Thomas Christine Cazon Cora Verlag Cormoran Strike Costello/Richards Dan Brown Daniele Vitali David Safier Deborah Harkness Die sieben Schwestern Dietmar Wunder Dora Heldt E L James Elisabeth Kabatek Elke Pistor Ellen Barksdale Ellen Berg Emily Bold Eva Völler Eva-Ruth Landys Familiensaga Freitagsfüller Gabriele Blum Gabriele Frankemölle Gert Heidenreich Gina Mayer Götz Otto Hans Jürgen Stockerl Heidi Rehn Heinz von Wilk Helena Marchmont Helga Glaesener historisch Holly Martin Hörbuch Humor Immer wieder Sonntags J.R. Ward Jacquelyne Frank Jahresrückblick Jana Seidel Jane Linfoot. Liebesroman Janne Mommsen Jennifer Crusie Jenny Stallard Jessica Fellowes Jugendbuch Julia Fischer Julie Caplin Julie Wassmer Jürgen Seibold Kajsa Ingemarsson Katelyn Faith Katharina Herzog Katherine Garbera Katrin Koppold Kerstin Gier Kerstin Hohlfeld Kim Schneyder Klüpfel/Kobr Kochbuch Kresley Cole Krimi Lara Adrian Lara Hill Lars Winter Laurent Bach Leuze/Nägele Liana Moriarty Liebesroman Lieblingsbücher Lilli Beck Liv Winterberg Lovelybooks Lucinda Riley Lynda Hilburn Lynsay Sands Manu und Joёlle Herzfeld Margot S. Baumann Marian Keyes Marie Merburg Marion Henneberg Martin Suter Martin Walker Martina André Martina Sahler Michelle Raven Mila Roth Mira Ebook Mira Taschenbuch Verlag Mörderisch NetGalley Nicola Förg Nicolas Barreau Oliver Buslau Oliver Siebeck Patricia Koelle Pearl Nolan Penelope Plank Petra Durst-Benning Petra Oelker Petra Schier Pierre Martin Piper Verlag Rebecca Gablé Renata Petry Rezension Ricarda Jordan Robert Galbraith Roman Romantasy Ron Boese Rowohlt Verlag Sabina Godec Sabine Heinrich Sachbuch Sara Winter Sarah Morgan Severin Thiel Simone Ehrhardt Simone Kabst Sina Beerwald Sinja Dieks Sophie Bonnet Susanne Hanika Tee?Kaffee?Mord! Tessa Hennig THE Hunter Thomas Havener Thriller Ulrike Schweikert Uve Teschner Vera Teltz Weltbild Verlag Wortweide Yara Blümel Yasmine Galenorn

Sonntag, 25. Oktober 2015

Immer wieder Sonntags KW 43



Heute in zwei Monaten ist der 1. Weihnachtstag und ich habe noch nicht ein Geschenk gekauft!!!
Allerdings habe ich auch in diesem Jahr bisher noch nicht eine Idee und hoffe noch auf Wunschzettel...
Die letzte Woche ist superschnell rumgegangen und ich befürchte, dass es in der kommenden Woche genau so sein wird - machen wir das Beste draus :)



Gugga mr a mole   

"Rosenheimcops", "SOKO"und "The Voice". Heute haben wir einen superfaulen Tag vor dem Fernseher gemacht - irgendwie haben wir nichts richtiges gesehen, aber die Batterien von der Fernbedienung sind vom Rumzappen fast leer... es war eine wüste Mischung von Bodenseereportage, über American Football bis hin zum Western und Formel 1 läuft gerade auch noch


Des Gschmier ko jo koi Sau läsa

Angefangen habe ich mit "Land oder Liebe" von Britta Orlowski,  ich freue mich schon drauf!



Ja horcha Se mol!


SWR3, das Hörbuch "Ungezähmtes Verlangen" (Krieger des Lichts Teil 1) von Pamela Palmer, gelesen von Charles Rettinghaus. Aus der Reihe gibt es noch andere, aber ich glaube, die muss man nicht alle gehört haben. Neben der etwas flachen Geschichte irritiert mich der Sprecher - er spricht auch Geordi La Forge von Star Trek und irgendwie hat mich das immer vom Hörbuch abgelenkt (und die Frauenstimmen waren auch nicht so dolle...)


I hann grad älle Händ voll z´do

Internet macht einsam... doofes Vorurteil... ich hatte in dieser Woche viel Spaß mit lieben Menschen, die ich im Internet kennengelernt habe! Es fing mit einem schönen Kaffeetrinken in Böblingen an, Stammtisch war dieses Mal in einem ganz tollen Restaurant in Bondorf und zu guter letzt waren wir bei einer ganz Lieben zum Geburtstag eingeladen - die Unterhaltung kam also wirklich nicht zu kurz :)
Auf der Suche nach einer neuen Hausärztin habe ich eine Ärztin hier in Aidlingen gefunden - nett ist sie, schauen wir mal, ob sie auch gut ist.
Außerdem wurde ein Balkon schon fast Wintertauglich gemacht und die ersten Gäste in meinem Vogelhaus wurden auch gesehen :)
Der heutige Tag war so mit der faulste Tag des Jahres - Sofa, Fernsehen, PC spielen, Essen... war aber auch mal schön


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse 

Es wurde gekocht und auswärts gegessen:
Bratkartoffeln aus meiner neuen Heißluftfriteuse, Rindfleisch mit Asiagemüse, Ravioli (jaaaa, die aus der Dose....), Maultaschen und Fleischküchle auf Kartoffelsalat mit Bratensoße, superleckeres Chili con Carne (ein mildes mit Zimt und ein scharfes mit Schokolade - beide guuuut), leckere Salate und ich habe einen neuen Nachtisch mit Himbeeren, Pfirsichen und Joghurt/Mascarponecreme getestet


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Kaffee, Wein, Prosecco, Radler, Cola

  

Sälbr denga machd gscheid   

Ich bin dankbar für meine Familie - es standen einige Entscheidungen an und ich freue mich, dass meine älteste Tochter und ihr Freund jetzt die Verantwortung für unsere Katze übernehmen :)

Des freid mi saumässig  

Die Treffen in dieser Woche waren sehr schön :)


Des hodd me saumässig gfuchsd

Von meiner neuen Hausärztin habe ich eine Überweisung für den Orthopäden bekommen - der Termin bei ihm ist Mitte Dezember... na ja, vielleicht habe ich Glück und mein Knie tut dann nicht mehr weh ;)


Darfs sonsch no äbbas sei?  

Ich fahre in der kommende Woche für drei Tage nach Wuppertal und ich wünsche mir leere Autobahnen (jaaa, ich weiß, voll unrealistisch....)
 

Des nemm i

Zwei Ebooks: "Im Licht der Normandie" von Margot S. Baumann und "Winterapfelgarten" von Brigitte Janson



Reihe oben: Kaffee und Kuchen, Vogelhaus mit Besuch(inzwischen kommen 4 Meisen regelmäßig), das angefangene Buch
Reihe mitte: morgens früh in Aidlingen, leckeres Radler
Reihe unten: gemütliches Frühstück und tolles Abendessen, Herbststrauß

Sonntag, 18. Oktober 2015

Immer wieder Sonntags KW 42

Mir geht es gut - eine schöne Woche liegt hinter mir und eine hoffentlich schöne liegt vor mir - was will man mehr? Ich habe immer mehr das Gefühl, hier anzukommen - über eine Facebookgruppe habe ich ne Menge sympathische Leute kennengelernt und es macht Spaß, mit ihnen was zu unternehmen :)


Gugga mr a mole   

Die üblichen Verdächtigen waren in dieser Woche natürlich dabei "Rosenheimcops", "SOKO" und ich habe mich richtig auf die neue Staffel "The Voice" gefreut :) Außerdem gab es "Boxen", heute morgen "Die Sendung mit der Maus" und das "Märchen im Ersten - Rotkäppchen". Den Mamafilm heute habe ich mir geschenkt....


Des Gschmier ko jo koi Sau läsa

Ich habe in dieser Woche ein unglaublich gutes Buch gelesen "Kräuter der Provinz" von Petra Durst-Benning. Ich hatte mit einem leichten Frauenroman gerechnet und bin total aus den Latschen gehauen worden... So etwas vielschichtiges hatte ich nicht erwartet.
Da werde ich auf jeden Fall noch eine Rezension schreiben und empfehle es hiermit schon einmal :)


Ja horcha Se mol!

SWR3, WDR2, das tolle, gut gelesene Hörbuch "Wintergäste in Trouville - der zweite Fall für Kommissar Leblanc" von Catherine Simon, gelesen von Martin Kautz und dann habe ich mal meine Bibliothek durchgeforstet und habe noch ein paar ungehörte gefunden, u.a. "Sehnsucht der Dunkelheit - Immortals 9" von Kresley Cole, gelesen von Vera Teltz
 

I hann grad älle Händ voll z´do

Es gab in dieser Woche wieder einen Stammtisch der Facebookgruppe, sehr lecker uund sehr lustig :) Das Wetter war nicht so dolle, deshalb habe ich mich mehr drinnen aufgehalten, zum Beispiel in der Therme, was wieder sehr schön war, aber nicht so entspannend, da es ziemlich voll war. In der Firma des Mannes war Tag der offenen Tür, das war superschön und gut besucht :)
Der Höhepunkt der Woche war eindeutig heute, wo ich mit ins Stadion durfte und endlich einen Sieg des VfB Stuttgart gegen Ingolstadt sehen konnte - das hat sooo viel Spaß gemacht!


Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse 

Wir waren mit dem Stammtisch in einem guten Burgerrestaurant (Ehrbar in BB), es gab Döner und Pizza und es wurde auch selber gekocht: ich habe das erste Mal Gulasch im Römertopf gemacht - sehr sehr lecker :)
 

Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Viel Kaffee, leckeren Wein, Prosecco,
  
 

Sälbr denga machd gscheid   

Das Buch hat mich sehr beeindruckt und ich bin ins Grübeln gekommen... habe ich eigentlich noch etwas, für das ich "brenne"? Ich sitze den ganzen Tag am Schreibtisch und "hacke" Daten ins System - das mache mir auch Spaß, aber "brenne" ich dafür? Oder werde ich in meinem Leben noch etwas anderes finden, für das ich mich einsetzen will?


Des freid mi saumässig  

Über schöne Begegnungen 


Des hodd me saumässig gfuchsd

Eine nicht so schöne private Entwicklung in unserer Familie hat mich etwas traurig gemacht, aber da müssen wir jetzt durch

Darfs sonsch no äbbas sei?  

Ich freue mich auf eine schöne Woche
 

Des nemm i

Ich habe mir einen Heißluftofen gekauft, als Ergänzung zu meinem Thermomix - bin noch dabei, mich einzuarbeiten :D Man kann darin  z.B. ohne Fett frittieren - faszinierend ;)




Reihe oben: Herbstspaziergang in der Mittagspause, den Käse hat mir das Kind noch per Post nachgeschickt... Therme in BB
Reihe mitte: gemütlicher Lesenachmittag, mein Neuzugang neben dem Thermomix, erste Muffins
Reihe unten: Stadion in Stuttgart





Sonntag, 11. Oktober 2015

Immer wieder Sonntags KW 41


Herbst ist es geworden - morgens ist es sehr dunkel und echt frisch... leider geht bei uns die Heizung erst um 6 Uhr an und ich friere so ungern im Bad, da werde ich im Winter wohl erst später mit der Arbeit anfangen ;)
 Aber der Herbst hat auch seine guten Seiten: an den Farben in der Natur kann ich mich kaum sattsehen... zur Freude meiner Mitfahrer im Auto, die sich alle zwei Minuten ein "boah, guck doch mal, wie schön das aussieht" anhören müssen...


Gugga mr a mole   

Bei meinen Lieblingsvorabendserien "SOKO" gibt es seit dieser Woche neue Folgen, da habe ich einige geguckt und natürlich die "Rosenheimcops".  Außerdem gab es Fußball, die DVD "Skyfall" und "Mitten ins Herz". Anstatt Mamafilm gibt es heute wieder Fußball :)

Des Gschmier ko jo koi Sau läsa

"Die Bastardtochter" von Petra Schier habe ich fertig gelesen - das war ein supergutes Buch, da habe ich auch gerne wieder einmal eine Rezension geschrieben: ChrisBuchwurm

Ja horcha Se mol!

SWR3, WDR2, das Hörbuch "Tödliche Beichte" (mal wieder aus der Reihe Cherringham - Landluft kann tödlich sein von Costello/Richards, gelesen von Sabina Godec) und angefangen mit "Agatha Raisin und die Tote im Feld" (Teil 4 der Reihe von Beaton, gelesen von Julia Fischer)
 

I hann grad älle Händ voll z´do

Am Montag wollte ich mein Auto für TÜV, Winterreifen und Reparatur Nebelschlussleuchte in die Werkstatt bringen - leider sprang mein Bluesmobil gar nicht erst an... ich brauchte Starthilfe und am Ende kam so also auch noch eine neue Batterie mit auf die Rechnung... So hatte ich in den folgenden Tagen kein Auto und habe mich putztechnisch in der Wohnung ausgetobt, Kuchen gebacken, gelesen und ein bisschen ferngesehen.
Die Woche hatte aber einen superschönen Abschluss: am Wochenende haben uns zum ersten Mal meine jüngste Tochter mit ihrem Freund besucht. Das war sooo schön und wir hatten eine gute Zeit miteinander. Der Samstag war ganz ganz toll: nach einem Abstecher in unseren Lieblingsladen (da gibt es viiiele schöne Kleinigkeiten und immer ein Glas Prosecco) und einem Kurzbesuch bei zwei süßen Huskywelpen haben wir in Marbach das Haupt-und Landgestüt besucht. Von da aus ging es nach Tübingen, wo die die Männer ausgiebig den schwäbischen Whisky testeten und sich die Damen den durchaus netten Geschäften widmeten - ich denke, wir hatten alle unseren Spaß... Den Tag haben wir dann bei unserem Lieblingsitaliener mit einem sehr leckeren Essen beendet.
Nach einem späten "Frühstück" ist unser Besuch heute wieder in Richtung Norden aufgebrochen und wir haben die Mutter meines Lebensgefährten besucht und dann noch einen kleinen Gang über den "Holzgerliner Herbst" gemacht.
 

Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Nach den vielen Restaurantbesuchen in den letzten Wochen wurde in dieser Woche dann wieder vermehrt selber gekocht, was aber auch nicht sooo schlecht geschmeckt hat ;)
Es gab: Linsen mit Spätzle, Wirsingeintopf, Pilzpfanne mit Dinkellinguine und Schnitzel mit Spätzle und Tomatensauce


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Viel Kaffee, leckeren Wein, Prosecco, Cocktails
  

Sälbr denga machd gscheid   

Auto fängt mit "Auuuuu" an und hört mit "oooo" auf - dieser doofe Spruch hat sich mal wieder bewahrheitet....

Des freid mi saumässig 

Über unseren Besuch und über ein wunderschönes Mitbringsel: ein Stab mit einer hübschen roten Kugel und man kann sogar die Regenmenge messen :)


Des hodd me saumässig gfuchsd

Über die Rechnung für mein Auto - aber wat mutt, dat mutt....

Darfs sonsch no äbbas sei?  

Vielleicht bekommen wir nächste Woche wieder lieben Besuch aus Wuppertal - ich hoffe, dass es klappt :)
 

Des nemm i

Winterreifen, eine neue Batterie, eine neue Nebelschlussleuchte... 


Reihe oben: Kaffeetrinken, Mitbringsel, Huskykuscheln
Reihe mitte: Marbach
Reihe unten: Tübingen (auf dem letzten Bild sieht man ein Schild, das an einer Hauswand hing "hier kotzte Goethe".... Geschichte an jeder Ecke....)

Petra Schier - Die Bastardtochter

Petra Schier - Die Bastardtochter








 Link führt zur Verlagsseite








 Buchvorschautext (Quelle: Rowohlt Verlag, Link siehe oben):
"Koblenz, 1362. Die schöne Enneleyn lebt mit einem Makel: Sie ist unehelich geboren. Zwar hat Graf von Manten sie als Tochter anerkannt, die gesellschaftliche Akzeptanz jedoch bleibt ihr verwehrt. Als Ritter Guntram von Eggern um ihre Hand anhält, zögert sie deshalb nicht lange.
Schon bald stellt sich heraus: Sie hat einen Pakt mit dem Teufel geschlossen. Nach außen ganz liebevoller Gatte, verbirgt Guntram geschickt seine dunklen Seiten. Nur Enneleyn weiß um seine Brutalität und Machtgier. Und um seinen großen Plan, der sie alle ins Unglück stürzen kann ..."
 



Endlich ist er da, der dritte Teil der Kreuz-Trilogie! Lange habe ich darauf gewartet und ich hatte, als ich das Buch dann endlich in den Händen hielt, etwas Sorge, ob ich gut in die Geschichte reinkommen werde, da es schon etwas her ist, dass ich die ersten beiden Teile gelesen hatte.
Aber meine Sorge war völlig unbegründet, nach einigen Seiten war ich wieder mittendrin im 14. Jahrhundert. Was Petra Schier bei all ihren historischen Büchern schafft, ist ihr auch hier wieder gelungen, sie nimmt den Leser ganz mit hinein ins Geschehen und lässt ihn bis zum Ende nicht wieder los. Mir ist es wirklich schwer gefallen, das Buch zwischendurch mal aus der Hand zu legen.
Im Mittelpunkt steht wieder ein junge Frau, Enneleyn, aber wir treffen auch wieder auf die Figuren der ersten beiden Bände und es geht natürlich auch wieder um die geheimnisvolle Reliquie.
Es wurden in diesem Teil wieder mehrere Handlungsstränge geknüpft, die nebeneinander herlaufen und schließlich miteinander verwoben werden. Da aber die Figuren so liebevoll und ausführlich beschrieben sind, verliert man als Leser nie den Faden bzw. den Überblick.
Dieses Buch hat wieder alles, was für mich ein gutes Buch ausmacht: eine gut geschriebene Geschichte, die so spannend wie ein Krimi ist, in der es um Verrat, Gewalt und Lügen geht, aber auch um Liebe, Vertrauen, Freundschaft und Zusammenhalt.
Man kann dieses Buch auch verstehen, wenn man die ersten beiden Teile nicht gelesen hat, aber ich empfehle sie gerne, weil sie auch toll sind :)
Band 1: Die Eifelgräfin
Band 2: Die Gewürzhändlerin
Band 3: Die Bastardtochter


 
Taschenbuchausgabe
978-3-499-26801-4
  544 empfehlenswerte Seiten
  Rowohlt Verlag
Preis: 9,99€
Außerdem als Ebook erhältlich

Sonntag, 4. Oktober 2015

Immer wieder Sonntags KW 40

Was für eine Woche - sooo viel erlebt, gesehen, gefahren, gegessen, gelacht und gequatscht. Es war wirklich toll :)



Gugga mr a mole   

Ein paar Vorabendserien, ansonsten blieb der Fernseher meistens aus...

Des Gschmier ko jo koi Sau läsa

"Die Bastardtochter" von Petra Schier 

Ja horcha Se mol!

SWR3, WDR2
 

I hann grad älle Händ voll z´do

Die Tante musste wieder nach Hause und da der Flieger am Dienstag so früh ging, haben wir sie schon am Montag nach Frankfurt in ein Hotel gebracht. Zum Abschluss ihres Urlaubes haben wir dort noch zusammen gegessen, das war richtig toll und wirklich ein Erlebnis (Restaurant am Steigenberger Hotel)
Am Mittwoch hatten wir wieder Stammtisch der Facebookgruppe (wir waren zusammen essen) und ich habe diesen Abend sehr genossen (super lecker und lustig). Am Donnerstag mussten wir nach einem langen Nachmittag in Stuttgart "leider" mit Freunden essen gehen (hihi). Freitag war dann Restaurant-Pause (ich habe eine wirklich leckere Kartoffelsuppe gekocht)
Das Wochenende haben wir in Wuppertal verbracht, mit Freunden im Sausalitos gegessen (lalala) und heute mit (fast) der ganzen Familie den Geburtstag meiner großen Tochter im Restaurant gefeiert - wir hatten richtig viel Spaß
 

Drei Bier send au a Vesper, ond dann hasch erschd no nix gesse

Restaurant in Frankfurt: Buffet
Restaurant in Böblingen (Grüner Turm): Schweinemedaillons 
Restaurant in Ehningen (Da Leo): Pastaaaa
Restaurant Zuhause: Kartoffelsuppe :D
Restaurant in Wuppertal (Sausalitos): Burger 
Restaurant in Wuppertal (Bremmestuben): Grillteller
Ich glaube, die nächste Woche wird anders laufen.... ich hoffe es zumindestens...


Dr Deifl hengd koi Gleggle ans Weiglas 

Etwas Kaffee, viel Wein, Cocktails
  

Sälbr denga machd gscheid   

Schön, wenn die Familie zusammen ist. Meine Kinder haben auch alle sehr liebe Freunde/Freundinnen, das finde ich sehr entspannt ;)


Des freid mi saumässig 

Ach, über fast alles in dieser Woche :) Ich lerne hier unten immer mehr nette Leute kennen, das ist super!
Außerdem freue ich mich sehr über meine Freundinnen in Wuppertal, die mir Schlafplätze angeboten haben. Danke Tina und Agnes, ihr seid spitze *knuuuutsch*


Des hodd me saumässig gfuchsd

Die Fahrt zurück von Frankfurt und heute von Wuppertal waren nicht sehr entspannt, da viel Verkehr war. Aber wir sind heile zu Hause angekommen :)

Darfs sonsch no äbbas sei?  

Meine jüngste Tochter will am nächsten Wochenende mit ihrem Freund zu uns kommen, darauf freuen wir uns schon und ich hoffe, dass sie eine gute Fahrt haben werden :)
 

Des nemm i

Ein paar Geschenke und Kissen für unser Sofa

Reihe oben: Steigenberger Hotel
Reihe mitte: der neue Tisch ist daaa! Die Kissen sehen toll aus, oder?
Reihe unten: Stuttgart im Sonnenschein - einfach traumhaft

 Reihe oben: Sonne auf dem Balkon, Kartoffelsuppe, Hotelzimmer in Wuppertal
Reihe mitte: Ausgeh-Outfit, Cocktails und Burger im Sausalitos 
Reihe unten: Frühstück, Geschenk für Tochter, Fotosession auf der Feier :)