Labels

31 Tage - 31 Bücher 360 Grad 99 Lieblingsorte Adrian Phönix Alicia Bessette Allgäu Krimi Andrea Russo Andrea Schacht Andrea Tillmanns Andreas Izquierdo Anja Jonuleit Anna Frohmader Anne Barns Anne Hertz Anne Perry Axel S. Meyer Barbara Piazza Barbara Wood Bastei Lübbe Verlag Ben Aranovitch Bettina Kurth Blog Award Blogger schenken Lesefreude Brian Sibley Britta Orlowski Britta Sabbag Bunburry Carina Bartsch Charlaine Harris Charlotte Freise Charlotte Thomas Christine Cazon Cora Verlag Cormoran Strike Costello/Richards Dan Brown Daniele Vitali David Safier Deborah Harkness Die sieben Schwestern Dietmar Wunder Dora Heldt E L James Elisabeth Kabatek Elke Pistor Ellen Barksdale Ellen Berg Emily Bold Eva Völler Eva-Ruth Landys Familiensaga Freitagsfüller Gabriele Blum Gabriele Frankemölle Gert Heidenreich Gina Mayer Götz Otto Hans Jürgen Stockerl Heidi Rehn Heinz von Wilk Helena Marchmont Helga Glaesener historisch Holly Martin Hörbuch Humor Immer wieder Sonntags J.R. Ward Jacquelyne Frank Jahresrückblick Jana Seidel Jane Linfoot. Liebesroman Janne Mommsen Jennifer Crusie Jenny Stallard Jessica Fellowes Jugendbuch Julia Fischer Julie Caplin Julie Wassmer Jürgen Seibold Kajsa Ingemarsson Katelyn Faith Katharina Herzog Katherine Garbera Katrin Koppold Kerstin Gier Kerstin Hohlfeld Kim Schneyder Klüpfel/Kobr Kochbuch Kresley Cole Krimi Lara Adrian Lara Hill Lars Winter Laurent Bach Leuze/Nägele Liana Moriarty Liebesroman Lieblingsbücher Lilli Beck Liv Winterberg Lovelybooks Lucinda Riley Lynda Hilburn Lynsay Sands Manu und Joёlle Herzfeld Margot S. Baumann Marian Keyes Marie Merburg Marion Henneberg Martin Suter Martin Walker Martina André Martina Sahler Michelle Raven Mila Roth Mira Ebook Mira Taschenbuch Verlag Mörderisch NetGalley Nicola Förg Nicolas Barreau Oliver Buslau Oliver Siebeck Patricia Koelle Pearl Nolan Penelope Plank Petra Durst-Benning Petra Oelker Petra Schier Pierre Martin Piper Verlag Rebecca Gablé Renata Petry Rezension Ricarda Jordan Robert Galbraith Roman Romantasy Ron Boese Rowohlt Verlag Sabina Godec Sabine Heinrich Sachbuch Sara Winter Sarah Morgan Severin Thiel Simone Ehrhardt Simone Kabst Sina Beerwald Sinja Dieks Sophie Bonnet Susanne Hanika Tee?Kaffee?Mord! Tessa Hennig THE Hunter Thomas Havener Thriller Ulrike Schweikert Uve Teschner Vera Teltz Weltbild Verlag Wortweide Yara Blümel Yasmine Galenorn

Sonntag, 25. Januar 2015

Immer wieder Sonntags KW 4

Diese Woche stand unter dem Motto "Am Tag arbeiten und am Abend Katze kraulen": hier mal ein Foto vom "Kraulobjekt"...


Unsere Katze Snoopy




|Gesehen|  
"Person of Interest" (Staffel 1 und schon fast alle Folgen von Staffel 2), ein bisschen "Dschungelcamp""Traumhotel" (mit meinen Eltern) und jetzt sitze ich hier und gucke den "Mama-Film" im Zweiten...


|Gelesen| 

"Hinter den Spiegeln" von Ulrike Schweikert und Möbelkataloge

|Gehört| 
Im Büro ganz viel Radio, im Auto Andreas Gabalier und Gregor Meyle
 
|Getan|
Neben Büro und Putzen gab es noch einmal sehr ausgiebig Bestandserhebung, mit der ich jetzt aber fast fertig bin *jippieh*
Aber es war auch noch genügend Zeit für einen seeeehr wichtigen Termin mit meiner Freundin, die sich meiner verzauselten Haare angenommen hat, für Aufräumen bzw. Entrümpeln, für ein schönes Treffen mit lieben Freunden und für ein Kaffeetrinken mit meiner Freundin (die ich jetzt schon fast 41 Jahre kenne und mit der ich alles durchkauen kann)




|Gegessen|
Frikadellen mit Kartoffelpü
(mein Lieblingsessen bei meinen Eltern), viel ungesundes Zeugs, Maultaschen

 

|Getrunken|
Kaffee (mehr als reichlich), Teeee, Fassbrause, Weißwein
|Gedacht|


Manchmal denke ich, dass mein geplanter Umzug nur ein Traum bleiben wird, es ist halt doch nicht alles so einfach (das wusste ich zwar vorher, aber es deprimiert mich trotz allem zwischendurch)


|Gefreut|
Über schöne Gespräche


|Geärgert| 
Ich ärgere mich über mich, wenn ich so nah am Wasser gebaut bin - weiß ich doch, dass Tränen einen nicht weiterbringen und ich am nächsten Tag wie Quasimodo aussehe... aber auch das gehört wohl einfach zu mir


|Gewünscht|
Kraft um nötige Veränderungen herbei zu führen


|Gekauft| 
eine neue Brille!


 Reihe oben: vorher, während, nachher...
Reihe mitte: Dinkelbrötchen, nach dem Besuch, in der Zeitung gelesen und für gut befunden
Reihe unten: fieses weißes Zeugs fällt vom Himmel, meine neue Brille, Sonntagsbeschäftigung

Sonntag, 18. Januar 2015

Immer wieder Sonntags KW 3


Diese Woche stand unter diesem Motto... ich fand es auf einer meiner Lieblingsseiten bei Facebook:

https://www.facebook.com/Snoopy?fref=ts - Snoopy Seite bei Facebook


|Gesehen| "Castle"(bis zum Ende von Staffel 6 - ich will SOFORT Staffel 7 sehen!!!), auf Netflix (Probemonat) habe ich die erste Staffel von "The Musketeers" gesehen (Daumen hoch) und mit "Person of Interest" habe ich angefangen (auch sehr gut). mit meiner Tochter habe ich "Tatsächlich Liebe" geschaut - obwohl wir ihn schon sooo oft gesehen haben, entdecken wir immer wieder was Neues und können inzwischen einige Dialoge mitsprechen.... ja und dann muss ich gestehen, dass ich das "Dschungelcamp" schaue - ich finde es immer wieder irre, was Menschen für Geld und "Ruhm" tun ;)

|Gelesen| 
Ich habe mit einem Weihnachtsgeschenk angefangen: "Hinter den Spiegeln" von Ulrike Schweikert

|Gehört| 
Meine Freundin hat mir ein paar Andreas Gabalier CD gegeben - die höre ich im Auto :D
Ein neues Hörbuch habe ich auch angefangen: "In Vino Veritas" von Carsten Sebastian Henn, gelesen von Jürgen von der Lippe - sehr unterhaltsam :D
 
|Getan|
Neben Büro und Putzen bei meinen Eltern hatte ich in dieser Woche einmal etwas mehr in meinem Minijob beim Betriebssport-Kreisverband-Wuppertal zu tun: die Bestandserhebung steht ja immer am Anfang des Jahres an und ich habe in dieser Woche richtig viel geschafft! Und das, obwohl ich mich mit mehreren Freundinnen und Patenkind zum Kaffee getroffen habe, mit meinem Frauentreff einen schönen Abend mit Rückblick auf 2014 und Ausblick auf 2015 hatte (oh, ich werde diesen Kreis, in dem ich schon so viele Jahre bin, echt vermissen!), meine Schwester besucht habe und meine Weihnachtsdeko der letzten 20 Jahre sortiert, ausgemistet und verpackt habe... bin echt stolz auf mich :D

|Gegessen|
Ofenkäse, Schweinebraten mit Kartoffeln und Salat, sehr viele Butterbrote und Brötchen im Büro, Fladenbrot mit Antipasti, Gemüse mit Reis und Hähnchen
 
|Getrunken|
Kaffee, Früchtetee, so ein komisches Wellnessgetränk mit Kirsche, Rhabarberschorle, Ramazotti Aperitivo Rosato

|Gedacht|
Viel gedacht - meine Gedanken gehen immer wieder in den Sommer und dabei vergesse ich manchmal, dass jetzt auch einiges zu tun ist...

|Gefreut|
dass ich in dieser Woche so viel geschafft habe

|Geärgert|
ach ärgern kann man nicht sagen, ich bin etwas traurig, dass ich viele meiner Bücher abgeben muss - ich habe inzwischen über 1000 Bücher und es ist unwahrscheinlich, dass ich eine Wohnung finden werde, in die alle reinpassen...

|Gewünscht|
dass die Bewerbungen meiner Tochter erfolgreich sind

|Gekauft|
Im Moment denke ich, dass alles, was ich jetzt kaufe, auch bei einem Umzug wieder eingepackt und geschleppt werden müssen... vor allem bei Büchern habe ich mir jetzt einen absoluten Kaufstopp erteilt... es werden nur noch ebooks gekauft (wenn es denn mal sein muss....)

Reihe oben: die Müdigkeit im Büro wird mit Kaffee aus meiner Lieblingstasse vertrieben..., Frauentreff, Café Johannis (Treffen mit einer Freundin)
Reihe mitte: Weihnachtsdeko während des Sortierens... und dann fast fertig verpackt, Tatsächlich Liebe
Reihe unten: mein noch volles Bücherregal, Frühstück am Sonntag mit Tochter, meine Töchter im Fernsehen (sie laufen in der Lindenstraße mal eben durchs Bild....)


Sonntag, 11. Januar 2015

Immer wieder KW 2

Was für eine Woche: viel gemacht, viel gelacht, viel angesehen und einiges gekauft...
Und selten passte das, was ich auf Facebook gesehen habe, so gut wie dieses hier:



|Gesehen|Wir haben noch einen Weihnachtsfilm gesehen: "Immer wieder Weihnachten" und "Castle" (Staffel 6)

|Gelesen| 
zum Lesen bin ich in dieser Woche so gar nicht gekommen...

|Gehört| 
Auf der Fahrt habe ich das Hörbuch "Madame le Commissaire und der verschwundene Engländer gehört" - das ist echt toll gelesen und sehr spannend
 
|Getan|
Die vergangene Woche war echt toll: im Büro war es gut, das Putzen bei meinen Eltern hat Spaß gemacht, mit zwei ehemaligen Kolleginnen hatte ich einen lustigen Nachmittag im Café Creme, eine Freundin war bei mir zu Besuch und zum Wochenende bin ich ziemlich spontan zu meinem Lebensgefährten gefahren: am Freitag wollten wir nur noch in die Therme, aber der Parkplatz war so proppenvoll, dass wir gleich wieder kehrt gemacht haben. Wir landeten dann in einem großen Möbelhaus und haben uns dort mal ein paar Sachen angesehen - ich hatte ja vorher etwas Angst, dass wir nichts finden, was uns beiden gut gefällt... diese Angst war aber sowas von unbegründet - wir hatten innerhalb einer Stunde Esszimmermöbel, ein Bett und ein Sofa ausgesucht :D Nun fehlen nur noch Job und Wohnung, dann kann es los gehen ;) Nach dieser Anstrengung waren wir noch bei unserem Lieblingsitaliener.
Der Samstag war dann nicht weniger anstrengend, aber dabei sooo schööön: Proseccotrinken in unserem Lieblingsladen in Ehningen, dann das neue Büro vom Mann angeschaut, in einem italienischen Supermarkt in Schönaich eingekauft, in Stuttgart mal wieder mein Tablet umgetauscht (das war dann das Ende von meiner Beziehung zu Tolino Tablets...), ein neues Tablet gekauft (wehe, wenn das jetzt nicht ordentlich funktioniert!), in Böblingen schöne Hemden geshoppt, beim Chinamann etwas gegessen und nach einer Mini-Pause ging es noch zum Handball in Aidlingen... nach dem Sieg der Herrenmannschaft wurde der Abend im Rössle beendet... das ist eine Raucherkneipe mit wahnsinnig lauter schrecklicher Musik und einem äh..."interessanten" Publikum, aber in netter Begleitung mit einer gewissen Menge an Radlern/Weizen/was auch immer kann man es dort schon aushalten ;) Leider habe ich 2/3 der Gespräche nicht verstanden, was zum einen an der Lautstärke und zum anderen am Dialekt lag - das muss wirklich besser werden.. 
Heute bin ich dann wieder nach Hause gefahren und nun hänge ich auf dem Sofa und erhole mich vom Wochenende ;)

|Gegessen|
Reis mit Hack und Gemüse, Spagetti mit Pesto (mein Patenkind hatte mir zu Weihnachten sehr leckeres selbstgemachtes Pesto geschenkt), Saltimboca beim Italiener (oooh, das war soooo guuuut), gebratene Nudeln mit Huhn beim Chinamann (auch lecker), außerdem habe ich es geschafft, das Weißwurstfrühstück zu versauen, indem ich die Würstchen zu heiß gekocht habe (ich wusste vorher nicht, dass die explodieren können....)

|Getrunken|
Kaffee, Früchtetee
(ich liebe ja Tees der Marke Goldmännchen...), Wasser, Cola, Sekt, Weißwein, Radler

|Gedacht|
Wir kriegen das alles hin - irgendwie....

|Gefreut|
über die Fahrten hin und zurück (ich bin jeweils unter 4 Stunden geblieben und das ist wirklich grandios!!), über die tollen Möbel, die wir gefunden haben

|Geärgert|
manchmal wäre ich gerne lockerer

|Gewünscht|
dass wir etwas mit meinem Job hinkriegen

|Gekauft|
ein Paar schwarze Stiefeletten und ein neues Tablet - das jetzt wieder günstiger war als mein Tolino.. 
 
 Reihe oben: Sonnenaufgang (Blick aus meinem Büro), Kleiner Bummel durch Barmen, meine neue Stiefeletten
Reihe mitte: unsere Auswahl im Möbelhaus: Esstisch mit Stuhl, Bett, Sofa (wird aber eine andere Farbe)
Reihe unten:  Haus der Berater in Holzgerlingen, neues Büro vom Mann, Blick aus dem Haus

 Reihe oben: Stuttgart bei 18°C Grad!! Heute morgen dann Schneefall....
Reihe mitte: Essen beim Chinamann und das neue Tablet
Reihe unten: Handball.. Fotos aus dem Rössle gibt es nicht öffentlich...
 

Mittwoch, 7. Januar 2015

Martina Sahler - Das Hurenschiff












Martina Sahler - Das Hurenschiff










Buchvorschautext (Quelle: Knaur Verlagsseite, Link siehe oben):

"London im 18.Jahrhundert: Auf der berühmt-berüchtigten Lady Juliana, dem Segelschiff, das Straftäterinnen nach Australien bringt, treffen sie aufeinander: die zarte Claire, die unschuldig für einen Diebstahl büßen soll; die blutjunge Molly, die ein Verbrechen beobachtet hat und selbst verhaftet worden ist; die zupackende Rose und die bärbeißige Dorothy. Auf See müssen sich die Frauen in der brutalen und erbarmungslosen Männerwelt auf dem Schiff behaupten. Jack Barnes, der Steuermann, hat ein Auge auf Claire geworfen. Doch die junge Frau kann ihren Verlobten Henry nicht vergessen und hofft auf ein Wiedersehen …"


Im 18. Jahrhundert wurden die ersten englischen Kolonien in Australien gegründet - neben Sieldern wurden auch viele Sträflingen dorthin deportiert. Schon bei kleineren Verbrechen wurde diese Strafe verhängt. 1788 wurde auch ein reines Frauenschiff nach Australien geschickt, an Bord waren Verbrecherinnen, Huren und auch zu Unrecht verurteilte Frauen. Sie sollten mit den Männern, die schon in den Kolonien wohnten,  Familien gründen. Die Fahrt dauerte über ein Jahr, sie war extrem gefährlich und zum Alltag der Frauen an Bord gehörten Gewalt, Krankheiten und Hunger. Martina Sahler bettet in diese Kulisse eine mitreißende Geschichte, in deren Mittelpunkt gleich mehrere interessante Frauen stehen. Diese Frauen, so unterschiedlich sie auch sind, müssen lernen, miteinander auf engstem Raum auszukommen. Es ist eine Geschichte mit vielen dramatischen, traurigen und schrecklichen Ereignissen, aber es gibt auch schöne Momente mit wahrer Freundschaft, Vertrauen und Zuneigung.
Ich habe dieses Buch an einem Stück gelesen - es ist so spannend und lebendig geschrieben, dass ich sofort mittendrin war und mich nur schwer wieder von dem Buch lösen konnte. Den Figuren bin ich so nah gekommen, dass ich manchmal das Gefühl hatte, die Bewegungen des Schiffes zu spüren und den Geruch in der Nase zu haben. Bis zum Ende habe ich mitgefiebert und mitgelitten. Ich hätte gerne noch weiter gelesen...

Wer gerne unterhaltsame, spannende historische Romane liest, wird dieses Buch sehr mögen.


Taschenbuchausgabe
978-3-426-51383-5
336 empfehlenswerte Seiten
Knaur Verlag
Preis: 9,99€
Außerdem als Ebook erhältlich


Sonntag, 4. Januar 2015

Immer wieder Sonntags KW 1


Ein neues Jahr, ein neues Design - es ist an der Zeit, etwas frischen Wind hier rein zu bringen :D

Auf Facebook gesehen, für gut befunden und als mein Motto für 2015 angenommen:



|Gesehen|
"Burn Notice" (Staffel 1 jetzt leider fertig), "Castle" (da bin ich jetzt bei Staffel 6), "Der Medicus", "Ein Herz und eine Seele - Der Sylvesterpunsch", ganz ganz viel "Skispringen" 
Im Kino gab es "Der Hobbit - Die Schlacht der fünf Heere"

 |Gelesen| 
"Das Hurenschiff" von Martina Sahler, angefangen mit "Schwestern des Mondes - Katzenherz" von Yasemin Galenorn 

|Gehört| 
Das Hören von Weihnachtsliedern ist jetzt vorbei... Ab Morgen gibt es wieder Radio ;)

|Getan|
In der letzten Woche hatte ich ja Urlaub, den ich mal zum Kranksein genutzt habe... Am Tag vor Silvester hatte mich eine fiese Magen-Darm-Grippe erwischt.... Daher war auch der Silvesterabend sehr ruhig, der 1. Januar auch - zum Glück standen mir genügend DVD zur Verfügung... Und dann gab es endlich mal einen Tag, an dem wir beide (fast) gesund waren und einen schönen Stadtbummel machen konnten, mit einem anschließendem Besuch bei meinen Eltern. Eine liebe Freundin hat sich auf nen Kaffee bei uns eingefunden und im Kino waren wir auch, siehe oben ;) Heute habe ich dann angefangen mit dem "Entweihnachten", das hat gut getan... der Tannenbaum rieselte ja schon an Heiligabend und als ich ihn heute aus dem Fenster warf, hatte ich 3/4 der Nadeln in der Wohnung und auf der Treppe....

|Gegessen|
Zwieback...., Fondue (aber nur wenig..), Königsberger Klopse (selbstgemacht, omnomnom), selbstgebackene Brötchen, gebratene Nudeln mit Huhn

|Getrunken|
Kaffee, Kamillentee, Pfefferminztee, Wasser, Cola, Sekt, Weißwein, Guiness

|Gedacht|
Mein Nervenkostüm ist im Moment ziemlich dünn - ich weiß, dass ich nur nach Aidlingen ziehen kann, wenn ich da auch einen Job habe, das macht mich doch etwas nervös...

|Gefreut|
über die Tage mit meinem Lebensgefährten, auch wenn immer einer von uns beiden krank war... über Zeit mit meinen Kindern und darüber, dass es meiner Jüngsten in Holland so gut ging

|Geärgert|
über mein oben erwähntes dünnes Nervenkostüm

|Gewünscht|
dass meine Tochter mit ihren Bewerbungen Erfolg hat

|Gekauft|
ich durfte mir noch ein Weihnachtsgeschenk aussuchen - zu meiner schönen neuen Kette habe ich mir einen Ring gekauft :) Außerdem brauchte ich driiiingend ein paar schöne Dosen für meine Kaffeebohnen ;)




Reihe oben: ein Schneemann auf dem Vordach, Fondue, Ein Herz und eine Seele
Reihe mitte: Mitternacht, DER eine Ring ;), mein Wunsch fürs neue Jahr
Reihe unten: Tannenbaumreste..., Cinemaxx Kino, selbstgebackene Brötchen