Labels

31 Tage - 31 Bücher 99 Lieblingsorte Adrian Phönix Alicia Bessette Allgäu Krimi Andrea Russo Andrea Schacht Andrea Tillmanns Andreas Izquierdo Andreas Pietschmann Andreas Schmachtl Anja Jonuleit Anna Frohmader Anne Barns Anne Hertz Anne Perry Annis Bell Audible Ausflug Awai Cheung Axel S. Meyer Barbara Erlenkamp Barbara Piazza Barbara Wood Bastei Lübbe Verlag Bat out of Hell be-ebooks beHEARTBEAT Ben Aranovitch Berchtesgaden Bergisches Land Berlin beThrilled Bettina Kurth Birte Smieja Blog Award Blogger schenken Lesefreude Bluntautal Britta Orlowski Britta Sabbag Britta Steffenhagen Bunburry Cadzand Captaine Roger Blanc Carina Bartsch Carsten Piper Cay Rademacher Charlaine Harris Charlotte Freise Charlotte Thomas Cherringham Christian Berkel Christian Tramitz Christine Cazon Claudia Winter Cora Verlag Cormoran Strike Costello/Richards Dan Brown Das Phantom der Oper David Safier Deborah Harkness Demet Fey Der Glöckner von Notre Dame Die sieben Schwestern dies und das Dietmar Wunder Dora Heldt E L James Eberhofer Krimi Ein Fall für Lord und Lady Mortimer Eisriesenwelt Elisabeth Kabatek Elke Pistor Ellen Barksdale Ellen Berg Emily Bold Erfurt Eva Völler Eva-Ruth Landys Familiensaga Fischer Taschenbuch Freitagsfüller Gabriele Blum Gabriele Frankemölle Gerd Wameling Gert Heidenreich Gil Ribeiro Gina Mayer Glenna Thomson Golling Gollinger Wasserfall Götz Otto Hallstatt Hans Conrad Hans Jürgen Stockerl HarperCollins Germany Heidi Rehn Heinz von Wilk Helena Marchmont Helga Glaesener HelloFresh Herbstgold historisch Hochreithalm Hochzeit Holly Martin Hörbuch Humor Immer wieder Sonntags Isabelle Bonnet J.R. Ward Jacquelyne Frank Jahresrückblick Jana Seidel Jane Linfoot Janne Mommsen Jean-Luc Bannalec Jennifer Crusie Jenny Stallard Jessica Fellowes Jugendbuch Julia Fischer Julie Caplin Julie Wassmer Jürgen Holdorf Jürgen Seibold Kajsa Ingemarsson Kate Mosse Katelyn Faith Katharina Herzog Katharina Spiering Katherine Garbera Katja Hirsch Katrin Koppold Kerstin Gier Kerstin Hohlfeld Kim Schneyder Kluftinger Klüpfel/Kobr Kochbuch Kommissar Dupin Kommissar Duval Königssee Kresley Cole Krimi Lady Jane Lara Adrian Lara Hill Lars Winter Laurent Bach Leuze/Nägele Liana Moriarty Liebesroman Lieblingsbücher Lili Hayward Lilli Beck Liv Winterberg London Lovelybooks Lucinda Riley Luise Schubert Lynda Hilburn Lynsay Sands Mags Blake Manu und Joёlle Herzfeld Margot S. Baumann Maria Ehrich Marianne Hofer Marie Merburg Marion Henneberg Martin Suter Martin Walker Martina André Martina Sahler Mary Ann Fox Michelle Raven Mila Roth Mira Ebook Mira Taschenbuch Verlag Mörderisch Musical Nancy Atherton NetGalley Nicola Förg Nicolas Barreau Nor Jokhosha Nora Jokhosa Oliver Buslau Oliver Siebeck Patricia Koelle Pearl Nolan Penelope Plank Petra Durst-Benning Petra Oelker Petra Schier Pierre Durand Pierre Martin Piper Verlag Rebecca Gablé Reisebericht Renata Petry Rezension Ricarda Jordan Rita Falk Robert Galbraith Roman Romantasy Ron Boese rororo Rowohlt Verlag Sabina Godec Sabine Heinrich Sachbuch Salzburg Sara Winter Sarah Morgan Severin Thiel Simone Ehrhardt Simone Kabst Sina Beerwald Sinja Dieks Slowcooker Sofia und die Hirschgrund-Morde Sofie Cramer Sophia Farago Sophie Bonnet Spionin wider Willen Spotify Spreewald Susanne Hanika Svenja Pages Tante Dimity Tee?Kaffee?Mord! Tessa Hennig THE Hunter Thomas Havener Thriller Ullstein Buchverlage Ullstein Taschenbuch Ulrike Schweikert Urlaub USA Uve Teschner Vera Teltz Weihnachten Weltbild Verlag Wicked Wortweide Yara Blümel Yasmine Galenorn

Dienstag, 30. September 2014

Petra Schier - Der Hexenschöffe




Quelle: Rowohlt Verlag










Petra Schier - Der Hexenschöffe
Dieser Link führt zur Verlagsseite











Buchvorschautext (Quelle: Rowohlt Verlag, Link siehe oben):

"Eine wahre Geschichte aus dunkler Zeit.
Anno 1636 ist ganz Deutschland vom Hexenwahn ergriffen. Schon einige Jahre zuvor traf es auch das beschauliche Rheinbach – eine Zeit, an die sich keiner gern erinnert. Und nun hat der Kurfürst den Hexencommissarius erneut in die Stadt beordert.
Hermann Löher, Kaufmann und jüngster Schöffe am Rheinbacher Gericht, hat Angst um Frau und Kinder. Sein Weib Kunigunde gehört zur «versengten Art»: Angehörige ihrer Familie wurden damals dem Feuer überantwortet. Löher glaubt nicht an Hexerei und an die Schuld derer, die vor Jahren den Flammen zum Opfer fielen. Eine gefährliche Einstellung in diesen Zeiten.
Als die Verhaftungswelle auch auf Freunde übergreift, schweigt der Schöffe nicht länger. Und schon bald beginnt für ihn und seine Frau ein Kampf gegen Mächte, die weit schlimmer sind als das, was man den Hexen vorwirft ..."



Petra Schier führt uns in ihrem neuen Buch ins 17. Jahrhundert und schlägt ein ganz düsteres Kapitel unserer Vergangenheit auf. "Der Hexenschöffe" basiert auf historischen Fakten und ich empfehle jedem Leser mal auf Petra Schiers Homepage zu stöbern - dort erfährt man eine ganze Menge über Entstehung des Buches. Hier mal der Link dazu: Der Hexenschöffe - wie alles begann
Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Schöffe Hermann Löher, der ein schwieriges Amt zu bekleiden hat. Er lebt in einer Zeit, in der die Mächtigen das Sagen haben und er trotz seines Ansehens und seiner Stellung in der Gesellschaft eigentlich gar keinen Einfluss hat. Trotzdem erhebt er seine Stimmt und seine kritische Haltung zu den Hexenprozessen und zu den brutalen Folterungen bringt ihn und seine Familie in große Gefahr.
Das Buch ist wahnsinnig spannend, nie langweilig, an manchen Stellen grausam (wie es halt leider war) und man ist schon im ersten Kapitel in der Geschichte gefangen. 
Petra Schier schreibt auf ihrer Seite "In Romanen agieren Menschen, sie leben, leiden, lieben, lachen, arbeiten, tanzen" (hier nachzulesen: Reihjungen, Mailehen, Schlutgehen) und genau das ist es, was ich an ihren Büchern so gerne mag - die Vergangenheit wird vor meinen Augen durch ihre Figuren lebendig und neben all den dunklen Seiten gibt es auch das Positive, die Liebe und das Schöne!

Wer gerne gut recherchierte historische Bücher mag, dem kann ich dieses Buch wirklich sehr empfehlen!

Taschenbuchausgabe
978-3499268007
512 packende Seiten
Rowohlt Verlag
Preis: 9,99€
Außerdem als Ebook und als Hörbuch erhältlich
 
 

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag, der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat

Sonntag, 28. September 2014

Immer wieder Sonntags KW 39

~Von Urlaub, Kürbissen, Stuttgart und einer neuen Leidenschaft~

Jaaa, ich habe schon wieder Urlaub - der Abstand zu den Sommerferien ist zugegebenermaßen wirklich nicht sehr groß, aber trotzdem habe ich mich sehr darauf gefreut :D

| GESEHEN |"Stolz und Vorurteil"(die Verfilmung mit Keira Knightly), "Bones", "10 Dinge, die ich an Dir hasse"(nach Shakespeares "Der Widerspenstigen Zähmung mit dem unwiderstehlichen Heath Ledger), "Elementary"

| GELESEN | in dieser Woche kam ich nicht zum Lesen, aber ich habe mir auf der sehr sehr sehr langen Fahrt etwas vorlesen lassen..... siehe "gehört" ;)
 
| GEHÖRT | Radio Wuppertal (boah, da gibt es einen Moderator, der schon um 6 Uhr morgens so gut gelaunt ist, dass ich am liebsten das Radio aus dem Fenster werfen würde.... da aber unter meinem Bürofenster ein Parkplatz ist und damit die Gefahr besteht, Kollegen zu treffen, lasse ich das....), das Hörbuch "Herzblut" (Kluftinger Teil 7), von Klüpfel/Kobr, gelesen von Klüpfel, Kobr und Christian Baumen - sehr genial!!
 
| GETAN | Natürlich war ich diese Woche "im Gschäft" (also im Büro) und "putza bei mei Leut" (bei meinen Eltern ;) ), meine Tochter habe ich zu einem Sparkassentermin begleitet (das erwähne ich nur, weil der soooo lang war und mein halber Nachmittag damit draufging... war aber gut), ich habe gebügelt, aufgeräumt, Tasche gepackt, eingekauft, mit Freundinnen durfte ich einen wunderschönen Abend verbringen und dann startete ich in den Urlaub - trotz frühem Losfahren habe ich mal locker fast 6 Stunden nach Hause (ins Ländle) gebraucht, deswegen musste ich sofort nach der Ankunft zum örtlichen Eisdealer laufen und dort den Urlaub einläuten ;). Am nächsten Tag sollte es zur weltgrößten Kürbisausstellung nach Ludwigsburg gehen... diese Idee hatten auch Trillionen andere Menschen.... letztendlich sind wir in Stuttgart auf dem Gerberviertel-Fest gelandet, das war richtig schön :) Ludwigsburg wird dann in dieser Woche nachgeholt!
Samstagabend hatte ich dann Premiere: ich konnte mein erstes Handballspiel anschauen und ich glaube, es wurde eine neue Leidenschaft geweckt - es war ein spannendes, schnelles Spiel mit 116!! Zuschauern, die eine tolle Stimmung gemacht haben. Die Mannschaft ist sehr sympatisch und hat auch netterweise gewonnen! Anschließend saß man noch lange in der Halle zusammen, trank das eine oder andere alkoholische Getränk und beendete den Abend im "Rössle" mit weiteren Getränken.... (wenn ich ehrlich bin, war Menge und Mischung gar nicht gut und ich fühlte mich heute wieder wie mit 18, nachdem ich ein Wetttrinken mit einem Klassenkameraden hatte....) Daher war der heutige Tag sehr sehr ruhig und die Sofa-Zeit wurde nur durch einen kleinen Spaziergang durch Aidlingen unterbrochen

| GEGESSEN |
Gnocchi mit Zucchini, Paprika und Tomaten, Hähnchenbrust mit Reis und Salat, Reis mit Champignons, Paprika  und Lauchzwiebeln, Kürbissuppe (mit Äpfeln, Birnen und Mozzarella), Brötchen, Eis, Döner, Wirsing mit Kartoffeln und Hack

| GETRUNKEN | Kaffeeee, Wein, Cocktail, Bier, Sekt mit Sorbet, Sekt ohne Sorbet, Prosecco, Wodka Lemon, Ramazotti (den ich eigentlich doch gar nicht mag...)

| GEDACHT | manche Dinge muss man mit 46 echt nicht wiederholen....

| GEFREUT | über das sehr schöne Wetter an diesem Wochenende, wenn auch heute die Sonne arg hell war....
   
| GEÄRGERT | über die ewig lange Fahrt und die vielen Staus - andererseits bin ich froh, dass ich in keinem Unfall verwickelt war

| GEWÜNSCHT | dass ich in der kommende Woche mehr lese als am PC zu daddeln...

| GEKAUFT | ein Geschenk für meine große Tochter, die in der kommende Woche 24 Jahre alt wird und Karten für ein Gregor Meyle Konzert im Oktober

Reihe oben: Hähnchen mit Reis, Reis mit Gemüse, die köstliche Kürbissuppe bei meiner Freundin
Reihe mitte: Hinfahrt und Ankunft
Reihe unten: Spaziergang in Aidlingen mit Sektsorbet

Reihe oben: ein Besuch beiLaureen (wie immer sooo schööön), Kaffee in Stuttgart, Gerberfest
Reihe mitte: Handball Kreisliga Spvgg Aidlingen gegen Calw
Reihe unten: Sonntagsspaziergang durch Aidlingen


Sonntag, 21. September 2014

Immer wieder Sonntags KW 38

Vor meinen Wochenrückblick muss ich erst einmal eine Entschuldigung setzen: Anfang letzter Woche habe ich eine liebe Freundin und ihren noch ganz frischen Sohn besucht, was ich dann aber im Rückblick vergessen hatte... Asche auf mein Haupt.... ich werde versuchen, mich zu bessern ;)


| GESEHEN |"High School Musical", "Rising Star", "Austenland", ein bisschen "Formel 1", ein wenig "Sportschau", "Rosamunde Pilcher: Anwälte küsst man nicht" (laut meiner Tochter ist das ein "Mama-Film")

| GELESEN | Angefangen habe ich mit "Der Hexenschöffe" von Petra Schier, es erscheint im Oktober und ich darf es rezensieren. "Hochzeitsküsse und Pistolen" von Katrin Koppold gab es auch noch :)
 
| GEHÖRT | WDR2, Radio Wuppertal, ganz viel Ipod (bunt gemischt) und heute nachmittag auf dem Sofa sehr viel Entspannungsmusik :) Außerdem habe ich während des Putzens endlich wieder "Liga-Live" auf WDR2 hören können
 
| GETAN | Eigentlich muss ich Büro und Putzen bei meinen Eltern nicht mehr erwähnen, aber das gehört einfach dazu. Mit meiner Jüngsten gab es einen netten Bummel durch die Stadt mit einem Besuch im Extrablatt, ich war tapfer mit meiner Freundin schwimmen (ich bin froh, dass sie so diszipliniert dabei ist, ich würde sonst gar nicht gehen...), eine Freundin hat mir neue Strähnchen gezaubert, mit einer sehr lustigen Runde gab es einen schönen Abend im Sausalitos und Luisenviertel, ich war auf einer lustigen Geburtstagsfeier bei einem "alten" Freund und zum Abschluss des Wochenendes habe ich einen sehr sehr entspannten Nachmittag auf der Couch genossen

| GEGESSEN | Ich habe tatsächlich mit WW wieder angefangen - mir hilft es, die Sachen, die ich esse, aufzuschreiben. Dadurch bin ich wirklich disziplinierter ;)
Wir haben gekocht: Spaghetti mit Hacksauce, Kartoffeln mit Lauchgemüse und Putenschnitzeln, eine Tomaten-Zwiebel-Champignonpfanne mit Nudeln, Kürbissuppe, einen "winzigen" Burger im Sausalitos, Salat und Würstchen beim Geburtstag und Asianudeln mit Huhn

| GETRUNKEN | Kaffeeee, Wein, ein paar leckere Cocktails, Bier und 43er mit Maracujasaft

| GEDACHT | ab und an würde ich das Denken gerne einstellen, geht aber irgendwie nicht

| GEFREUT | über viele lustige Stunden mit netten Menschen
   
| GEÄRGERT | manchmal ärgere ich mich über schlecht genutzte Zeit...

| GEWÜNSCHT | meiner großen Tochter wünsche ich einen guten Start ins neue Semester und meinem Sohn viel Erfolg bei seinen Klausuren

| GEKAUFT | ein paar Geschenke - das macht mir immer sehr viel Spaß :)

Reihe oben: der kleine süße Mann, gesundes Frühstück im Büro, brutale Bucheckern, die mich in der Mittagspause "angegriffen" haben
Reihe mitte: Extrablatt in Barmen, Kürbissuppe. Obstsalat
Reihe unten: Sausalitos, Sonntagnachmittag, fertige Herbstdeko in der Küche

Sonntag, 14. September 2014

Immer wieder Sonntags KW 37

Schon wieder Sonntagabend - hinter mir liegt eine schöne Woche mit einem tollen Wochenende :)

| GESEHEN | "Heiter bis tödlich - Alles Klara" (zwei Folgen, wie immer gut), "Rising Star" (na ja, geht so), "Reiff für die Insel - Katharina und die Dänen" (war ganz nett),

| GELESEN | Für das Buch "Asche auf sein Haupt - Ein Fall für Jessica Campbell" von Ann Granger hatte ich am Wochenende genügend Zeit, es war richtig guuuut!!
 
| GEHÖRT | WDR2, SWR3, ein supergutes Hörbuch: "Mörderischer Mistral" von Cay Rademacher, gelesen von Oliver Siebeck - mich hat in letzter Zeit kein Hörbuch so gefesselt! Story super, Stimme einfach nur klasse!!
 
| GETAN | Neben den "Standard-Sachen" wie Büro und Putzen bei meinen Eltern, war ich mit meinem Frauentreff (bei dem dieses Mal Männer, Kinder, Freundinnen mitgebracht werden durften) im Planetarium "Stellarium Erkrath" - dort gab es für uns eine Vorstellung mit dem Titel "Zauber des Himmels" (das war soooo schööön), das leider total verregnete Wochenende habe ich bei meinem Lebensgefährten verbracht - wegen des Wetter mussten wir ein wenig umplanen und so gab es neben sehr viel "Sofa-Zeit" einen Besuch in der Therme (lustig, wenn man draußen im warmen Wasser sitzt und kalter Regen auf einen drauf prasselt....) und einen kurzen Bummel in einer Regenpause über den Heckengäutag in Aidlingen, den Sonntag habe ich zum größten Teil auf der Autobahn verbracht

| GEGESSEN | Kürbissuppe habe ich gekocht - seeeehr lecker :D, Die Frau meines Kollegen hatte mir eine Schoko-Sahne-Torte gebacken (nur so!!!), es gab leckeren Salat, Kürbisgemüse mit Kartoffeln und Schnitzel, einen köstlichen Baumstriezel, zerrupfte Sau (das ist wie Gulasch im Brötchen), Maultäschle mit Grombierasalad (wenn das mal richtig geschrieben ist!) und Rührei  - bevor es Meckerei gibt: ich habe mich wieder bei WW angemeldet, ab morgen geht es wieder los ;)

| GETRUNKEN | Wasser, Kaffeeee, Wein, Tee, Radler, Birnensecco

| GEDACHT | ich denke manchmal zu viel, vor allem, wenn es um die Zukunft geht...

| GEFREUT | über schöne Momente, gute Gespräche und Autofahrten ohne Unfälle oder Pannen und dass meine Hand kaum noch weh tut
   
| GEÄRGERT | über mich selber, vor allem, wenn mein Mund schneller als mein Gehirn ist...

| GEWÜNSCHT | Dass sich im Büro ein paar Dinge zu meiner Zufriedenheit entwickeln

| GEKAUFT | Auf dem Markt in Aidlingen wurden ein paar sehr schöne Dinge angeboten, aber mir wars noch zu warm für Handstulpen ;)

Reihe oben: Kürbissuppe, Planetarium, Schokotorte
Reihe mitte: Therme, der Beweis, dass es das komische Essen wirklich gibt, Birnensecco
Reihe unten: Baumstriezel, Maultäschle, im Hintergrund Linsa mit Spätzle, Kürbisse im Regen

Sonntag, 7. September 2014

Immer wieder Sonntags KW 36

Neeee, ich sage heute mal nicht, dass die Woche wieder einmal so wahnsinnig schnell vorbei gegangen ist.... Ihr merkt es ja wahrscheinlich selber ;)

| GESEHEN | Mit Tochter und Freund habe ich den Film  "Beautiful Creatures" gesehen, der Film basiert auf dem Buch "Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe" von Kami Garcia/ Margaret Stohl. Das Buch habe ich vor Jahren als Hörbuch gehört (das war total klasse!!) und der Film hat mir jetzt auch ganz gut gefallen :)
Ab und an schaffe ich es ja mal, im Vorabendprogramm "Heiter bis tödlich" zu gucken, in dieser Woche gabs da "Alles Klara". Gestern abend gab es die "VOLKS-ROCK'N'ROLL- Show" mit Andreas Gabalier, ich mag seine Musik :D
Heute abend steht natürlich Fußball (EM- Qualifikation Deutschland : Schottland) auf dem Programm - ich hoffe, das wird besser als am Mittwoch gegen Argentinien, da bin ich schon während der ersten Halbzeit ins Bett gegangen....

| GELESEN | Habe mit "Asche auf sein Haupt - Ein Fall für Jessica Campbell" von Ann Granger angefangen - ich liebe die klassischen britischen Krimis :D

| GEHÖRT | WDR2, CD "Sing meinen Song" und Playlist vom Ipod
 
| GETAN | Diese Woche begann mit einem Arztbesuch - nachdem mir schon mehrere Tage mein Daumen so doof wehtat, bin ich dann doch mal dahin gegangen... eine beginnende Arthrose im Daumensattelgelenk beschert mir nun eine ganz "tolle" Schiene (mein Sohn  sagt, das kommt vom Daddeln am Handy... was natürlich auf keinen Fall stimmen kann!!), bei meinen Eltern wurde etwas geputzt, es gab mit zwei Ex-Kolleginnen ein wunderschönes Treffen im Café Creme, meine große Tochter hat mich spontan zu einem Trip zu IKEA überredet, ich war mit meinen Teenagern bei den Großeltern im Sauerland, zwei Kilo Pflaumen konnte ich zu Marmelade verarbeiten und mein Wohnzimmer ist jetzt herbstlich dekoriert :) Jetzt bin ich platt und brauche Wochenende ;)

| GEGESSEN | Wir haben wieder ein bisschen gekocht und wurden bekocht: Risotto (im Thermomix gemacht, einfach genial!), Asiagemüse mit Glasnudeln, den obligatorischen Hot-Dog bei IKEA, Schnitzel unter einer Lauch-Tomaten"haube", Cordon Blue mit Pommes

| GETRUNKEN | Wasser, Kaffeeee, Wein, Tee, Lillet mit Bitter Lemon

| GEDACHT | ich brauche dringend mehr Gelassenheit und an meinem Zeitmanagement muss ich auch arbeiten...

| GEFREUT | über viele Kleinigkeiten und über das doch so schöne Wetter gestern :)
   
| GEÄRGERT | über mich selber


| GEWÜNSCHT | dass die Schiene gut hilft

| GEKAUFT | Bei IKEA gab es neue Bettwäsche für mein riiiiiesen Oberbett (2,20m x 2,40m), da freue ich mich immer, wenn es die mal im Angebot gibt. Ansonsten war ich da so tapfer - der Wagen war überschaubar leer ;) 

 Reihe oben: Arztbesuch mit Ergebnis...
Reihe mitte: 06.00 Uhr im Büro, Risotto, Glasnudeln, nachdem der Deckel vom Salzstreuer abgefallen ist....
Reihe unten: ebenfalls morgens früh im Büro, morgens früh in meinem Schlafzimmer, die neue Bettwäsche mit dem schönen Namen Pärlhyacint

Reihe oben und mitte: Impressionen vom Besuch bei den Großeltern
Reihe unten: Pflaumenpracht, Herbstdeko