Sonntag, 31. März 2013

Immer wieder Sonntags #27

Eine schöne Woche liegt hinter mir - ich hatte Urlaub und den habe ich sehr genossen!

Hier der Rückblick auf eine besondere Woche:



|Gesehen| Gefühlte 1000 Folgen "The Mentalist"

|Gelesen| "Zeitenzauber 2 - Die goldene Brück von Eva Völler und "Das Lied des Falken" von Andrea Schacht

|Gehört| Ganz ganz viel SWR3 :D

|Getan| da das Wetter nicht so doll war, mussten wir sehr viel Zeit in diversen Einkaufszentren verbringen *lalala*, außerdem haben wir einen sehr entspannten Tag in der Therme verbracht, wir waren ziemlich oft sehr gut essen, haben den Geburtstag von meinem Papa gefeiert, haben mit meiner Lieblingsschwester und meinem Schwager ein tolles Abendessen zubereitet... Ich habe es mir einfach gute gehen lassen :)

|Gegessen| wunderbar italienisch in der Alten Wache in Böblingen, lecker chinesisch in Sindelfingen, schwäbisch bei meinem Lebensgefährten....

|Getrunken| Latte Macchiato, Wasser, Cola, Wein

|Gedacht| Es ist schön, dass wir eine so gute Zeit miteinander haben

|Gelacht| mit meinem Lebensgefährten

|Gefreut| über viele schöne Momente, über zwei gut riechende Düfte, die ich geschenkt bekommen habe

|Geärgert| man kann nicht richtig "geärgert" sagen, aber das Wetter hätte schon besser sein können.... und über den kaputten Lautsprecher, den ich gekauft habe...

|Gewünscht| ein paar Sonnenstrahlen

|Gekauft| einen kleinen Lautsprecher für meinen Ipod, ziemlich viele Lebensmittel für das Osterwochenende

|Geklickt| Ebook.de, http://www.mybookblog.de/, http://jessisbuecher.blogspot.de/



Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Osterfest!

Montag, 25. März 2013

Britta Orlowski - Rückkehr nach St. Elwine

Verlag Aaronis Collektion







Britta Orlowski - Rückkehr nach St. Elwine











Klappentext:

Elizabeth Crane kehrt nach Jahren an den Ort ihrer Kindheit zurück. Sie nimmt die Stelle der Oberärztin am St. Elwine Hospital an und widmet sich mit großem Elan ihrer Arbeit. Dank des Einflusses ihrer Freundin Rachel schließt sich Liz der örtlichen Patchworkgruppe an. Bereits nach wenigen Wochen trifft sie auf ihren alten Gegenspieler aus der Highschool – Joshua Tanner. Glaubt er noch immer der unwiderstehliche Herzensbrecher zu sein? Elizabeth ahnt: irgendetwas hat sich geändert. Sie kann nicht verhindern, dass ihr Leben erneut kompliziert wird und schon bald steht sie vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens...



Vor einer ganzen Weile hat mich Britta Orlowski gefragt, ob ich ihr Buch lesen und rezensieren möchte. Es landete auf meinem Ebookreader und wenn Britta nicht vor einer Woche bei Facebook nicht freundlich nachgefragt hätte, dann würde dieses Buch immer noch in meinem Reader vor sich hin schlummern. Und das wäre wirklich sehr sehr schade, denn dieses Buch lohnt sich wirklich!

Warum es sich lohnt?
Da wären einmal die Figuren, die wunderschön dargestellt werden und damit meine ich nicht nur die beiden Hauptfiguren Elizabeth und Joshua, auch die anderen Menschen aus St. Elwine werden dem Leser so liebevoll nahe gebracht, dass man gerne mehr von ihnen erfahren möchte. 
Dann gibt es eine gut erzählte Geschichte - zum Teil humorvoll (ich mochte vor allem die Wortgefechte zwischen Elizabeth und Joshua), zum Teil sehr gefühlvoll (aber nicht zu kitschig), zum Teil spannend und zum Teil auch etwas traurig. Mir haben auch die Beschreibungen von St. Elwine und der Umgebung gut gefallen (man konnte die Jahreszeiten wirklich vor sich sehen). Daneben lässt Britta Orlowski das Quilten mit in die Geschichte einfließen, was ich sehr schön fand, da es doch eher selten in Büchern vorkommt.
Die Mischung ist meiner Meinung nach gut gelungen und durch die schöne Sprache lässt sich dieses Buch flott lesen.

Erwartet hatte ich eine seichtere Liebesgeschichte und ich bin wirklich überrascht worden - "Rückkehr nach St. Elwine" ist viel tiefschichtiger als gedacht und empfehlenswert für alle, die gerne Liebesgeschichten lesen.

Zum Glück kann man noch mehr von den Menschen in St. Elwine erfahren, es gibt nämlich noch zwei Bücher, die sich mit ihnen beschäftigen. Also werden "Pampelmusenduft" und "Zitronentagetes" sicher auch noch bei mir einziehen :)




zur Zeit noch so erhältlich:
Taschenbuchausgabe
18,80€
9783936524529
414 Seiten
Aaronis Collection


Ab dem 01.04.2013 so erhältlich:
Taschenbuchausgabe
9789963724635 (P-Book) 15,99€
9789963724659 (.epub) 5,99€ (auch andere Formate erhältlich)
512 Seiten
Bookshouse


Sonntag, 24. März 2013

Immer wieder Sonntags #26

Diese Woche war wieder sehr ereignisreich - seit Freitag habe ich Urlaub und darauf habe ich mich schon sehr lange gefreut :)


|Gesehen| weiter ging es mit "The Mentalist" - diese Serie gefällt mir richtig gut :), außerdem gabs Germanys Next Topmodel, das gucke ich mit meinen Töchtern sehr gerne :D

|Gelesen| "Rückkehr nach St. Elwine" von Britta Orlowski

|Gehört| Meat Loaf und viel Radio

|Getan| zuerst wie immer die üblichen Dinge: im Büro gearbeitet, bei meinen Eltern geputzt, zu Hause ein bisschen aufgeräumt. Dazu dann noch Wimmelbildspiele gespielt, beim Friseur gewesen, alles für den Urlaub vorbereitet und schließlich auch in den Urlaub gefahren ;) , gestern war ich in Herrenberg und heute in Tübingen - traumhaft schön :)

|Gegessen| da mein Lebensgefährte einfach super kochen kann, gabs in den letzten Tagen sehr leckeres Essen: gefüllte Pfannkuchen mit Feldsalat, Wurstsalat mit Bratkartoffeln, Spagetti mit Tomaten- Specksauce

|Getrunken| Kaffee, Tee, Wasser, Sekt, Wein, Prosecco

|Gedacht| Urlaub ist was feines :D

|Gelacht| mit meinem Lebensgefährten

|Gefreut| über den Kundenservice bei Amazon - man kann über die sagen, was man will und Kritik ist durchaus angebracht, aber der Kundenservice ist einfach gut!

|Geärgert| mal wieder über die Deutsche Bahn - ich fahre nicht gerne mit dem Zug und bisher hat keine Fahrt ohne Komplikationen funktioniert..... und leider auch über ebook.de, wo ein Download nicht geklappt hat - leider gibts am Wochenende keinen Support und ich muss bis morgen warten, über das Wetter, welches alles andere als frühlingshaft ist

|Gewünscht| im Moment bin ich wirklich wunschlos glücklich :D

|Gekauft| Schuhe, Tasche, ein Ebook (Richard Castle, Heat Wave), Oster- und Frühjahrsdeko, Osterkleinigkeiten für meine Kinder, eine CD von 2Flügel

|Geklickt| 2Flügel, Jadeblüte, Ebook.de, Amazon


Mittwoch, 20. März 2013

Frühjahrsputz bei Lovelybooks



Ich bin ein großer Fan von "Lovelybooks", einem Bücherforum, in dem ich schon seit 2009 mein Unwesen treibe. Leider gab es da meinen Bücherblog und den Namen "ChrisBuchwurm" noch nicht, deshalb heiße ich dort "Riannah" (ein alter Rollenspielname, den ich im Internet oft als Nick benutze).


Diese Seite wurde nun komplett umstrukturiert  und ich finde, dass sie jetzt noch viel schöner als vorher ist. Sie ist bedeutend klarer strukturiert und man findet sehr schnell, was man sucht.
Mich könnt Ihr dort auch jetzt ganz einfach finden:
Links findet Ihr ein Badget, wenn Ihr dort draufklickt, könnt Ihr mir bei Lovelybooks folgen.
Aber auch sonst lohnt sich ein Ausflug auf diese Seite - probiert es aus und Ihr könnt viel entdecken: Leserunden, Informationen über Autorinnen und Autoren, Gewinnspiele, Rezensionen und vieles mehr!

Heute kam bei mir zu Hause übrigens ganz besondere Post an: EULENPOST von Lovelybooks! Eine wunderschöne Karte und  ganz ganz tolle Lesezeichen - vielen Dank an Karla Paul, die sich unheimlich viel Mühe gemacht hat!


Sonntag, 17. März 2013

Immer wieder Sonntags #25



Nachdem wir den Frühling schon einmal kurz schnuppern durften, kehrte der Winter mit fiesen Minusgraden und Schnee zurück - einfach nur ätzend.. Aber die Woche war trotzdem schön, hier mein Wochenrückblick:



|Gesehen| Das war eine DVD-Woche....  Ich habe Castle Staffel 1 gesehen, The Mentalist (auch schon fast die ganze erste Staffel), Gossip Girl (die ersten Folgen der ersten Staffel). Im Kino war ich aber auch - wir durften vom Büro aus ins Kino und haben den bewegenden Film "Gold" geguckt! Hammer, sehr empfehlenswert!!

|Gelesen| Korrekturlesen war angesagt, das hat mich doch mehr Zeit gekostet, als ich vorher dachte. Aber es hat auch sehr viel Spaß gemacht! Dann bin ich von der Autorin Britta Orlowski "angestupst" worden, sie hatte mir schon vor langer Zeit ein Rezensionsexemplar geschickt und ich habe es total vergessen... Aber gestern habe ich dann mit ihrem Buch angefangen und befinde mich jetzt schon ganz in "St. Elwine"

|Gehört| Ich habe mir den Soundtrack von Rubinrot gekauft und der lief in dieser Woche ziemlich oft

|Getan| die üblichen Dinge: im Büro gearbeitet, für meine Eltern einige Erledigungen gemacht, das Putzen bei meinen Eltern hat in dieser Woche meine große Tochter übernommen (DANKE!!!), ich habe mich mit Freundinnen getroffen, ein bisschen Ostern in die Wohnung gebracht, ich war ziemlich heftig einkaufen, war bei meinem Frauentreff und jetzt hat mich eine Freundin mit "Wimmelbildspielen" angefixt... Gestern, heute nacht und heute morgen habe ich also das Geheimnis von Mortlake mansion gelöst ;)

|Gegessen| Waffeln, Pizza, Sauerkraut mit Kartoffelpüree, Brötchen

|Getrunken| Kaffeeeee (viel zu viel), Wasser (ich schütte das Wasser jetzt immer in eine Karaffe mit Zitronenscheiben, dann schmeckt es wenigstens etwas....) Southern Ginger Ale, Caipirovska

|Gedacht|dass sich manches doch besser entwickelt als gedacht

|Gelacht| und auch etwas geweint bei dem Film "Gold"

|Gefreut| dass die Stromrechnung besser was als gefürchtet und dass meine Waschmaschine noch repariert werden kann

|Geärgert| dass meine Waschmaschine kaputt gegangen ist

|Gewünscht|

|Gekauft| Die erste Staffel von "The Mentalist" und von "Gossip Girl", DVD "Die Kunst Schuhe zu binden", ein neues Waffeleisen und einen Kapselhalter für meine Nespresso, Die Bücher "Zeitenzauber 2" von Eva Völler und "Wo die Nacht beginnt" von Deborah Harkness

|Geklickt| Big Fish Games



Sonntag, 10. März 2013

Immer wieder Sonntags #24

Mein Wochenrückblick:
Diese Woche fing ja herrlich an, mein Kollege und ich konnten tatsächlich in der Mittagspause auf "unserer" Bank in der Sonne sitzen - die Sonne tat soooo gut :)


|Gesehen| Heute im Kino Rubinrot - der Film nach dem Buch von Kerstin Gier! Ein toller Film, unbedingt anschauen!!
Petra Schier hat mich auf Facebook mit "Castle" angesteckt - ich bin jetzt noch bei Staffel 1, aber die anderen folgen sicher auch noch :D

|Gelesen| Ein ganz ganz süßes Buch: Aussicht auf Sternschnuppen von Katrin Koppold - auch auf Facebook entdeckt ;)

|Gehört| Gestern beim Umräumen habe ich hiermit angefangen: Eiskalte Berührung (Immortals 7) von Kresley Cole - gelesen von Vera Teltz

|Getan| die üblichen Dinge: im Büro gearbeitet, für meine Eltern einige Erledigungen gemacht und geputzt, mit meiner Freundin ein kleines Powershopping gemacht, liebe Freunde zu Besuch gehabt, in meiner Wohnung umgeräumt und entrümpelt - dabei die Stecker meiner Telefonanlage falsch gestöpselt und danach Stundenlang ohne Telefon und Internet gewesen, mit meinen Töchtern im Kino gewesen

|Gegessen| Lahmacun, überbackene Brötchen, Schokokuchen, heute Hähnchenspieße in Erdnusssauce

|Getrunken| Tee, Kaffee, Latte Macchiato, Wasser, Fassbrause (neue Sorte Apfel), Guiness

|Gedacht|dass ich eine tolle Familie habe und dass ich gerne mit meinen Kindern was unternehme

|Gelacht| mit meinen Kindern

|Gefreut| dass mir mein Ex-Mann gestern bei meinem Telefon- und Internetproblem geholfen hat

|Geärgert| über meine blöde Umstöpselei gestern.... und dass ich noch fast zwei Wochen warten muss, bis ich wieder in den Süden fahre

|Gewünscht| dass die doofe Stromrechnung endlich kommt und nicht so hoch ist....

|Gekauft| Die erste Staffel von Castle, DVD "Mein bester Freund", eine Bluse, eine Sweatshirtjacke, ein Bolerojäckchen

|Geklickt| Facebook, Audible, verschiedene Blogs 





Freitag, 8. März 2013

Katrin Koppold - Aussicht auf Sternschnuppen





Katrin Koppold - Aussicht auf Sternschnuppen









Klappentext

Helga fällt aus allen Wolken, denn ihr Freund scheint sie mit einer heißblütigen Italienerin zu betrügen. Diesen Kerl wollte sie heiraten und mindestens vier Kinder mit ihm haben? Hals über Kopf folgt Helga Giuseppe zum Flughafen, muss dort aber feststellen, dass alle Flüge auf unbestimmte Zeit gestrichen sind. Sie kann nur noch einen Mietwagen ergattern, den sie sich zu allem Überfluss aber teilen muss: Mit Nils. Schauspieler, Kettenraucher und bald mehr als eine zufällig Reisebekanntschaft.
Ihr Weg führt die unfreiwillige Fahrgemeinschaft von Verona über den Gardasee bis hinunter in die Hügel der Toskana. Und am Ende erkennt Helga, dass es sich lohnt, den Griff nach den Sternen zu wagen.


Man kann ja über Facebook sagen, was man will, aber manchmal ist diese Seite doch sehr nützlich ;)
Dort wurde ich nämlich auf die Autorin Katrin Koppold und auf ihr erstes Buch "Aussicht auf Sternschnuppen" aufmerksam gemacht. 
Ich mag schöne Cover und lasse mich manchmal alleine durch sie zum Kauf verlocken. Dieses Cover ist wirklich außergewöhnlich hübsch und sehr einladend. Also wanderte dieses Buch auf meinen Wunschzettel - bis ich merkte, dass ich dieses Buch schon als Ebook besitze... vor Weihnachten war dieses Ebook mal kostenlos und seitdem schlummerte es so vor sich hin... Aber dieses Buch sollte nicht schlummern, es sollte auf jeden Fall gelesen werden! Ich habe es dann in einem Rutsch "eingeatmet".

Helga ist 36 und arbeitet beim Deutschen Gewerkschaftsbund, ihr Name bedeutet "die Gesunde" und sie ist alles andere als spontan. Ich finde sie sehr sympatisch, obwohl sie am Anfang etwas anstrengend und sogar ein bisschen nervig ist. Die Dialoge mit ihrem Mitfahrer Nils sind einfach köstlich. Als Leser wird man gleich mit in die Geschichte hinein genommen und  auch die Nebenfiguren werden sehr gut beschrieben. Bei manchen hat man richtig Lust, sie näher kennen zu lernen - dazu aber später mehr ;)
Nach dem Lesen des Klappentextes hatte ich eine vorhersehbare, seichte Liebesgeschichte erwartet. Ich bin dann wirklich positiv überrascht worden, was sicher auch an dem sehr schönen Schreibstil von Katrin Koppold liegt. Die Geschichte lässt sich sehr flüssig lesen, hat keine Längen und hält auch einige Überraschungen parat. Ich habe geschmunzelt, gelacht und ich muss gestehen, dass ich auch ein klitzeklein bisschen geheult habe. 

Mein Lieblingssatz lautet: " ...das Leben ist zu kurz, um sich mit halben Sachen zufrieden zu geben."  Das sollte man sich wirklich zu Herzen nehmen :)


Aber noch einmal kurz zu den Nebenfiguren - wie schön, dass sich auch Katrin Koppold nicht von ihren Figuren trennen kann und es deshalb einen Roman geben wird, in dem Helgas Schwester Fee die Hauptrolle spielen wird. Darauf freue ich mich jetzt schon.
Katrin Koppold hat auch eine sehr hübsche Homepage - wer mag, der kann hier klicken: Katrin Koppold 




ich habe es als Ebook, aber es ist jetzt auch so erschienen:

Taschenbuchausgabe
9781482689853
296 Seiten
CreateSpace Independent Publishing Platform
Preis: gerechtfertigte 9,95€ (z.B. über die Homepage der Autorin)


Sonntag, 3. März 2013

Martina André - Flamme von Jamaika

Rororo Verlag







Martina André - Flamme von Jamaika













» Er kämpft um seine Freiheit. Beide kämpfen sie um ihre Liebe.

Jamaika 1831. Die exotische Karibikinsel steht kurz vor einer Sklavenrebellion, als die deutsche Kaufmannstochter Helena Huvstedt eine für sie völlig fremde Welt betritt: schwülheißes Klima, Sklavenmärkte, Vodoo-Zauber. Hier will sie den attraktiven Edward Blake heiraten, Sohn und einziger Erbe eines reichen Plantagenbesitzers. Doch ein dunkles Familiengeheimnis und Edwards sittenloses Verhalten lassen sie schon bald an ihrem Glück zweifeln. Bei dem Versuch, Edward und seinem brutalen Vater zu entkommen, gerät Lena in die Fänge einer Rebellenorganisation. Ihr Anführer ist der charismatische Jess. Lenas anfängliche Furcht, wandelt sich in Begehren. Mit Jess erfährt sie zum ersten Mal, was wahre Liebe bedeutet. Und sie trifft eine folgenschwere Entscheidung: Um ihn zu retten, kehrt sie zurück in die Höhle des Löwen ... 



Drama und Leidenschaft, großes Gefühlskino - von Bestsellerautorin Martina André! «


Ich war ja etwas zurückhaltend, als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt - von Martina André hatte ich schon die "Teufelshure" gelesen und "Das Rätsel der Templer" gehört. "Flamme von Jamaika" behandelt nun ein ganz anderes Thema, für das ich mich bisher nicht so interessiert habe.  Aber da mir die anderen Bücher so gut gefallen haben, musste ich zugreifen :)

Und es hat sich gelohnt: Martina André hat mich in eine ganz fremde Welt entführt. Sie hat mich mitgenommen nach Jamaika, ins Jahr 1831, in eine Welt voller Extreme: brutale Herrscher und Unterdrückte, Liebe und Hass, Wohlstand und Elend. In der Mitte des Geschehens steht die junge Helena Huvstedt, eine behütete Hamburger Kaufmannstochter. Sie kommt nach Jamaika um Edward Blake zu heiraten, der mit seinem Vater eine Plantage führt. Sie, die naive Deutsche, die sich in den nach außen so galanten und edlen Edward verliebt hatte, fällt aus allen Wolken, als sie nach und nach erfährt, wie es auf den Plantagen wirklich zugeht, wie die Sklaven der Willkür ihrer Herren ausgeliefert sind und unter welchen Umständen sie schuften und hausen müssen. Sie lernt auch Edward schon bald von einer ganz anderen Seite kennen und sie sieht für sich nur eine Lösung, die Flucht zurück nach Hamburg zu ihrem Vater. Doch sie kommt nicht weit, die "Flamme von Jamaika", eine Rebellenorganisation fängt sie auf ihrer Flucht ein und entführt sie um sie als Druckmittel zu benutzen. Einer ihrer Anführer ist Jess, der Sohn einer Sklavin. Zwischen ihm und Helena gibt es eine starke Anziehungskraft und sie verlieben sich ineinander. Doch ihre Beziehung steht unter keinem guten Stern und bis zum Ende der Geschichte gibt es noch eine Menge dramatischer Ereignisse, in der Helena eine interessante Wandlung durchmacht.

Mein Fazit:
Martina André hat wieder einmal ein sprachlich sehr gutes Buch vor einem historischen Hintergrund (der Weihnachtsaufstand der Sklaven unter Samuel Sharpe) geschrieben, dass vor einer grandiosen Kulisse spielt und mit sehr lebendigen Figuren gefüllt ist. Die Spannung wird von Anfang bis Ende gehalten und wer eine Geschichte mit viel Leidenschaft und Dramatik sucht, der wird hier fündig! 
Für dieses tolle Buch gibt es eine ganz klare Leseempfehlung!



Taschenbuchausgabe
9783499259531
740 Seiten
Rororo
Preis: lohnende 9,99€


Immer wieder Sonntags #23

Der März ist da und damit auch der meteorologische Frühling!! Gestern konnte man hier tatsächlich einen Hauch von Frühling erahnen, aber da ich das Gefühl hatte, eine Grippe wäre im Anmarsch, bin ich lieber auf dem Sofa geblieben und habe den blauen Himmel durchs Fenster genossen ;)

Der Rückblick auf die vergangene Woche sieht so aus:

|Gesehen| Gestern mit meinem Sohn die DVD "Skyfall" - ein toller James Bond mit einem tollen Lied :) Mit meiner Schwester und meinen Töchtern haben wir mal wieder die DVD "Mord ist mein Geschäft Liebling" geschaut - ein toller deutscher Film, den ich immer wieder gucken könnte :D

|Gelesen| Flamme von Jamaika von Martina André - ich mag diese Autorin sehr und dieses Buch hat mir auch wieder gut gefallen, obwohl ich die Thematik (Jamaika, Sklaven) nicht so mag.

|Gehört| Fertig gehört: Frisch gebissen (Chicagoland Vampires 1) von Chloe Neill, gelesen von Elena Willms  - insgesamt fast 13 Stunden beste Unterhaltung!

|Getan| natürlich gearbeitet ;) , hatte Besuch von meiner Lieblingsschwester, mit meinen Töchtern war ich im Opernhaus, im Musical "Dracula", aufgeführt von Schülerinnen und Schülern des Carl-Duisberg-Gymnasiums in Wuppertal (ich bin immer noch total gefangen und am Ende musste ich tatsächlich etwas heulen.....), mit meiner Jüngsten eine erfolgreiche Shoppingtour in Neuss absolviert, mit meiner Freundin Kaffee getrunken, mit meinem Sohn einen faulen Tag auf dem Sofa gehabt (er hat abends Essen gemacht, das war klasse!), für meine Eltern geputzt und ein bisschen eingekauft

|Gegessen| Döner, Lasagne, Feldsalat mit gebratenen Champignons, Schweinebraten

|Getrunken| Tee, Kaffee, Wasser, Caipirovska zur Verbeugung der Erkältung....

|Gedacht| dass ich mir ein Leben ohne die Menschen in meinem Büro gar nicht mehr vortellen kann und ohne meine Familie schon mal gar nicht....

|Gelacht| über meine Kollegen, mit meinen Kollegen, habe meinen Kollegen auch Stoff zum Lachen geliefert....

|Gefreut| über viele schöne Gespräche, über meine Kinder, dass meine Amaryllis noch einmal so toll blüht, dass meine große Tochter einen Praktikumsplatz bekommen hat

|Geärgert| so richtig geärgert habe ich mich gar nicht nicht :D

|Gewünscht| dass die Stromrechnung nächste Woche nicht so hoch wird und dass der Freund meiner Tochter bald einen guten Job findet

|Gekauft|
Ein Langarmshirt, einen dünneren Bademantel für die Therme, eine Bolerojacke und eine neue Handtasche (die tolle Desigual-Tasche vom Herbst musste ich ja leider wieder umtauschen...), die DVD Skyfall

|Geklickt| Audible, verschiedene Blogs, Lovelybooks


Samstag, 2. März 2013

Lesen macht Spaß, oder?

Meinen Blog gibt es jetzt seit Oktober 2010 - Zeit, ein wenig zurück zu blicken und nach vorne zu schauen :)

Warum ich einen Bücherblog eröffnet habe? Zuerst sollte mein Blog hauptsächlich als Lesestatistik für mich selber dienen, dann kamen die Rezensionen dazu und ich über Facebook habe ich einige Autorinnen und Autoren "kennengelernt", deren Bücher ich gerne lese und für Dich ich gerne hier, bei Lovelybooks und den Buchgesichtern werbe :)
Ich liebe Bücher, ich lese seit meiner Kindheit und ein Buch ist dann ein gutes Buch, wenn es mich eine gewisse Zeit abtauchen lässt, mich mitnimmt in eine andere Welt, mich zum Lachen oder auch schon mal zum Weinen bringt. Ich freue mich, wenn jemand meine Rezensionen liest und sich vielleicht das Buch dann wegen meiner Empfehlung kauft :)

Zwischendurch wollte ich meinen Blog schließen, da ich in der Welt der Buch-Blogger einen unheimlichen Druck verspürte. Ich hatte das Gefühl, dass es nur darum geht, wie viele Bücher man in einem Monat gelesen hat und wie viele Autorinnen und Autoren man persönlich kennt (und das mit möglichst vielen Fotos belegt) Diesem Druck konnte und wollte ich mich nicht unterwerfen. Den Blog habe ich dann nicht geschlossen, da mir einige liebe Menschen schrieben, dass sie hier gerne lesen :)

Ich lese immer noch gerne, auch wenn ich nicht mehr als Buchhändlerin arbeite. Allerdings lese ich bedeutend weniger, was ich oft sehr schade finde, denn es gibt ja soooo viele schöne Bücher! Ich schreibe auch nicht zu jedem Buch eine Rezension. Ich denke oft schon beim Lesen, was ich in einer Rezension dazu schreiben könnte und das bringt mich dann raus aus dem Buch, der Lesegenuss wird dadurch leider meistens geschmälert. Und manchmal weiß ich auch schlichtweg nicht, wie ich das Buch beschreiben soll, wie ich einem Leser das Buch nahe bringen soll, ich kann halt immer noch besser Lesen als Schreiben;) Früher bin ich daran fast "verzweifelt", heute sehe ich das bedeutend lockerer.

Wie die Zukunft aussieht? Ich möchte gerne weiterbloggen, auch wenn mein "Immer wieder Sonntags" die einzige Konstante auf meiner Seite ist und manchmal das einzige ist, was ich über einen längeren Zeitraum poste - meine Rezensionen werden weiterhin unregelmäßig erscheinen und nur dann, wenn ich Lust, Zeit und die Worte dafür habe ;) Lesen soll mir immer Spaß machen und nie zum Druck werden! Das wünsche ich auch den anderen Bloggern.

Ich freue mich über jede Leserin und jeden Leser und hoffe, dass Ihr auch in Zukunft ab und an mal hier vorbei schaut :)


Liebe Grüße

Chris







Freitag, 1. März 2013

Blog Award


Worum geht es?
Blogger suchen sich zwanzig Blogs aus, die unter zweihundert Follower haben, und die ihnen gefallen. Wenn man nominiert wurde, muss man obiges Bild in einem Post veröffentlichen, die unten stehenden Fragen beantworten und zwanzig Blogs aussuchen, die man gern nominieren möchte.



Die Fragen: 

1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Ich bereite lieber den Nachtisch zu, der gelingt mir meistens ;) Beim Essen könnte ich mich da nicht entscheiden - ich mag Süß und Herzhaft

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Ich würde jetzt gerne "Die Persönlichkeit" sagen, aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann finde ich auch die Erscheinung wichtig - vielleicht könnte man besser "Auftreten" oder "Ausstrahlung" sagen, das ist nicht unbedingt vom Aussehen abhängig

3. Wann hast du den Blog gegründet?
2010 - da sollte mein Blog hauptsächlich als eine Art "Lesestatistik" dienen :)

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Da fällt mir keine spezielle Person ein, aber ich habe Freundinnen und Freunde, die mich immer wieder ermutigen, mich auf neue Dinge einzulassen :)

5. Verfolgst du viele Blogs?
Ich würde gerne mehr verfolgen, aber die Tage sind manchmal einfach zu kurz.....

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?
Da mein Lebensgefährte ein toller Koch ist, lasse ich mich gerne von ihm bekochen :) 

7. Welches Buch liest du momentan?
Flamme von Jamaika - geschrieben von Martina André

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?
Meine Lieblingskuschelstrickjacke :)

9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Hildes Apfelkuchen

10. Welche Eigenschaften einer Person, sind dir in einer Freundschaft wichtig?
Ich denke, dass Vertrauenswürdigkeit eine der wichtigsten Eigenschaften ist - ohne Vertrauen keine Freundschaft!

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
Drei Mann in einem Boot, Drei Männer im Schnee, Bettgeflüster, Die oberen Zehntausend


Ich habe mich über diesen Award gefreut, aber ich werde ihn nicht an 20 Blogger weiterreichen, so viele Blogs kenne ich nicht einmal ;) 

Da noch ein paar Anfragen ausstehen, gebe ich den Award erst einmal an