Montag, 2. Januar 2012

Petra Schier - Die Gewürzhändlerin




Petra Schier - Die Gewürzhändlerin






Klappentext
"Von der Eifel an den Rhein: Ein Frauenschicksal im Mittelalter.
Als Luzia mit ihrer Herrschaft die Wintermonate in Koblenz verbringt, ist die Bauerntochter überwältigt: Das Leben in der Stadt ist so aufregend! Ihr Glück scheint vollkommen, nachdem der Gewürzhändler Martin Wied sie um ihre Mitarbeit bittet: Ingwerwurzeln, Safranfäden, Paradieskörner, Zitronenöl, Muskatnuss - Luzia entdeckt ihre Passion.
Ihr Verkaufstalent, ebenso wie ihr hübsches Äußeres, bleibt auch anderen nicht verborgen. Ausgerechnet Siegfried Thal, der Sohn von Martins größtem Konkurrenten, will Luzia zur Frau. Noch bevor Martin ihr seine eigenen Gefühle offenbaren kann, wird er des Mordes angeklagt. Überzeugt von seiner Unschuld, beginnt Luzia nach dem wahren Täter zu suchen …"



Ein hübsche junge kluge Frau, ein durch Brandnarben entstellter Händler, eine geheimnisvolle dreigeteilte Reliquie, wohlriechende Gewürze, ein Mord, ein Komplott, Lügen, Liebe, scheinbar unüberwindbare Standesunterschiede, Freundschaft und Hass - das sind die Zutaten für den neuen Roman von Petra Schier. Sie hat es wieder einmal mit ihrer schönen Sprache geschafft, mich ganz schnell mitten in die Geschichte zu nehmen. Ich bin mit Luzia durch das Koblenz des 14.Jahrhunderts gegangen, hatte den Geruch der Pasteten und der Gewürze in der Nase, habe mit ihr gelitten und war ein wenig traurig, als ich mit dem Buch fertig war. Die Figuren im Buch sind mir so ans Herz gewachsen, dass ich sie gar nicht wieder loslassen wollte.


Ergänzt wird das Buch durch eine Karte von Koblenz, einem Personenverzeichnis und einigen Anmerkungen der Autorin zum historischen Hintergrund. 

Die Gewürzhändlerin ist die Fortsetzung der "Eifelgräfin" (erschienen 2009), aber man kann sie auch gut lesen ohne den ersten Band gelesen zu haben. Allerdings ist die Eifelgräfin auch so schön, dass man sie unbedingt lesen sollte und dann kann man die beiden auch gleich in der richtigen Reihenfolge lesen ;)

Dafür gibts auf jeden Fall 5 Buchwürmer




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen