Montag, 14. März 2011

fertig :(





Anne Hertz, Sahnehäubchen








Klappentext:
Eigentlich ist Nina ein durch und durch netter Mensch, doch neuerdings hegt sie Mordgedanken. Der Grund ist ein amerikanischer Bestsellerautor, dessen Macho-Ratgeber »Ich kann sie alle haben«mit Hilfe von Ninas PR-Agentur in Deutschland Furore machen soll. Zugegeben: Dwaine F. Bosworthist attraktiv und durchtrainiert – aber davon abgesehen so ziemlich alles, was Nina an Männern schrecklich findet. Trotzdem muss sie mit ihm auf Lesereise gehen. Schlimmer noch: Dwaine glaubt, mit seinen Tricks bei Nina landen zu können.
So fliegen schon bald die Fetzen, und der Mega-Macho erlebt eine böse Überraschung. Damit bleibt er allerdings nicht der Einzige ...


Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, hatte ich doch schon einiges darüber gehört und beinahe wäre ich auch auf der Lesung in Düsseldorf gewesen ;) Das hat zwar nicht geklappt, aber dank Rici halte ich nun ein signiertes Exemplar in Händen. 
Es gibt nicht soo viele Bücher, bei denen ich laut lache, aber hier ists wieder passiert. Nina ist durch und durch sympatisch und die Beschreibungen ihres Lebens, ihrer Arbeit, der Familie und der Männer um sie herum sind einfach klasse. 
Ein Buch, was man, äh, frau in einem Rutsch lesen kann und sich köstlich amüsiert. Dafür gibts 5 Buchwürmer :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen