Mittwoch, 22. Dezember 2010

heute nacht zugeklappt

Quelle: Homepage Petra Schier Rororo 8,95€



Petra Schier, Frevel im Beinhaus








Klappentext: 

"Ein gottloser Frevel empört die Kölner Bürger: Aus einem Beinhaus wurden Schädel und Knochen entwendet. Kurz darauf wird im Hinterhof der Apothekerin Adelina eine schwangere Frau ermordet. Sogleich gerät Medicus Neklas Burka, Adelinas Gemahl, in Verdacht, die Frau für seine Experimente missbraucht zu haben. Adelina ist entschlossen, seine Unschuld zu beweisen. Doch selbst ihr kommen Zweifel, als sie wenig später in ihrem Keller einen geheimen Raum mit menschlichen Schädeln und Knochen findet ...

Neugierig und furchtlos:
Apothekerin Adelina geht wieder auf Mörderjagd. "


Nachdem der dritte Teil schon so gut war und als Frau Schier mir schrieb, dass es der vierte Teil einige Überraschungen birgt, musste ich gleich damit anfangen. Gestern abend habe ich dann gedacht "och komm, noch ein paar Seiten zum Einschlafen"... Das mit dem Einschlafen hat dann erst geklappt, als ich mit dem Buch fertig war ;) Das Wachbleiben hat sich gelohnt, auch dieser Fall war richtig spannend und es gab einige interessante Wendungen. Ich bewundere Adelina für ihre Stärke, ihren Humor und ihren Mut und auch die anderen Personen ihres Haushaltes sind so sympatisch und genau geschildert, dass das Lesen unheimlichen Spaß macht.
Leider müssen wir wohl noch einige Zeit auf den fünften Fall warten, aber bis dahin kann man sich ja durch die anderen historischen Bücher von Petra Schier lesen

Na ja, was kann ich dafür anderes vergeben als 5 Buchwürmer 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen